4.9 C
Munich

Warum Jamal Musiala für Deutschland und nicht für England spielt

Der in Stuttgart als Sohn einer deutschen Mutter und eines britischen Vaters geborene Fußballer Jamal Musiala ist sowohl für Deutschland als auch für England spielberechtigt. Der 17-jährige Mittelfeldspieler von Bayern München hat beide Länder bereits in der Jugend vertreten, ist aber noch nicht in der A-Nationalmannschaft. Warum spielt er also für Deutschland und nicht für England?

Jamal Musiala Statistiken Weltmeisterschaft · Deutschland · 2022

Weltmeisterschaft2022
Streichhölzer1
Ziele0
Assists0
Gelbe Karten0

Die Antwort liegt vielleicht darin, dass Musiala die meiste Zeit seines Lebens in Deutschland gelebt hat. Er zog nach England, als er sieben Jahre alt war, kehrte aber nur vier Jahre später nach Deutschland zurück. In einem Interview mit der Deutschen Welle sagte Musiala: “Ich bin in Stuttgart geboren, meine Mutter ist Deutsche und ich bin hier [in Deutschland] aufgewachsen.” Es scheint, dass Musialas starke Verbindung zu Deutschland seine Entscheidung, die Mannschaft in der A-Nationalmannschaft zu vertreten, beeinflusst hat.

Ein weiterer Faktor, der Musialas Entscheidung beeinflusst haben könnte, ist die Tatsache, dass er das deutsche Fußballsystem von klein auf durchlaufen hat. Er wurde 2013 in die Akademie des FC Bayern München aufgenommen und hat in verschiedenen Jugendmannschaften für den deutschen Rekordmeister gespielt. Daher ist er mit den Abläufen im deutschen Fußball bestens vertraut. Dies könnte ihm den Übergang in die A-Nationalmannschaft erleichtern, sollte er einberufen werden.

Schließlich ist zu erwähnen, dass Musiala noch in keinem Land in der A-Nationalmannschaft eingesetzt wurde. Das bedeutet, dass er es sich immer noch anders überlegen und in Zukunft für England spielen könnte. Im Moment sieht es jedoch so aus, als würde er Deutschland auf internationaler Ebene vertreten.

Jamal Musiala ist ein 17-jähriger Fußballspieler, der sowohl für Deutschland als auch für England spielberechtigt ist. Er hat beide Länder in der Jugend vertreten, ist aber noch nicht in der A-Nationalmannschaft. Warum spielt er also für Deutschland und nicht für England? Die Antwort könnte darin liegen, dass Musiala die meiste Zeit seines Lebens in Deutschland gelebt hat oder dass er mit dem deutschen Fußballsystem sehr vertraut ist. Was auch immer der Grund sein mag, es sieht so aus, als ob Musiala in absehbarer Zukunft Deutschland auf internationaler Ebene vertreten wird.

 

Latest article

%d bloggers like this: