22.3 C
Berlin
Mittwoch, Juli 24, 2024

„Traurig“: Erschreckendes Detail in Bikini-Foto von Mia Fevola und Rozalia löst Diskussion aus

Instagram-Influencer haben eine kombinierte Follower-Basis von 1,4 Millionen in Australien, was sie motiviert, diese riesige Plattform mit zielgerichteter Absicht zu nutzen.

Mia Fevola und Rozalia
Mia Fevola und Rozalia

Rozalia lag in einem kleinen schwarzen Häkelbikini im Sand und wurde von Umstehenden als „knusprig“ beschrieben. Um ihr Engagement für das Lesen zu unterstreichen, zeigte sie ihr Taschenbuch A Little Life von Hanya Yanagihara und erklärte, dass sie es während ihres Kurzurlaubs fertigstellen werde.

Mia erhielt große Kritik dafür, dass sie ihre Bräune auf verschiedenen Fotos, die sie auf Instagram teilte, „zur Schau stellte“. Ihr dunkler Teint betonte, wie sehr sie sich gebräunt hatte.

Sie hat kürzlich ein Bikini-Foto gepostet, das den Kontrast zwischen ihren natürlichen und sonnengeküssten Hauttönen zeigt. Die Träger ihrer Badebekleidung waren heruntergezogen, was ihren Anhängern einen genaueren Blick ermöglichte.

Eine Person aus Australien drückte ihre starke Missbilligung von Influencern aus, die eine Bräunungskultur fördern – und nannte es „wirklich ekelhaft“. Sie schlugen ferner vor, dass diese Influencer ihre Plattform nutzen könnten, um stattdessen ein Bewusstsein für „Sonnenschutz“ zu schaffen.

Mia Fevola und Rozalia
Mia Fevola und Rozalia

Es ist bedauerlich, dass aufgrund des Einflusses australischer Influencer eine Zunahme der TikTok-Benutzer zu sehen ist, die ihre Haut bräunen. Es wäre großartig, wenn mehr Menschen über die schädlichen Auswirkungen einer übermäßigen UV-Strahlung Bescheid wüssten und wie schädlich sie für die eigene Gesundheit sein kann.

Eine dritte Person drückte ihre große Enttäuschung über Rozalias Situation aus, da ihre Haut bereits unter starkem Sonnenbrand litt und sie sie immer noch der Sonne aussetzte.

„Man sollte meinen, dass die Menschen bis 2023 die Gefahren des Bräunens verstehen würden“, bemerkte ein anderer.

„So enttäuschend diese Beiträge auch sind, es ist schön zu sehen, dass die Öffentlichkeit Stellung bezieht, dass das Bräunen nicht richtig ist. Ein großer Schritt in die richtige Richtung“, fügte ein anderer hinzu.

Während einige Personen den kontroversen Beitrag der Influencerin begrüßen, sind andere der Meinung, dass sie unnötig verhöhnt werden. Eine Person zog einen interessanten Vergleich zwischen australischen Strandbesuchern und den fraglichen Personen und fragte, warum wir so schnell eine Gruppe ausschließen sollten, wenn große Versammlungen wie diese immer noch ohne Konsequenzen stattfinden?

Das wirft sicherlich die Frage auf, wie verschiedene Gruppen in dieser Zeit des globalen Umbruchs unterschiedlich mit Situationen umgehen.

https://www.instagram.com/p/CnJc00Brq-g/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

Zwei Freundinnen diskutieren über die Vorzüge des Sonnenbadens. Die eine meint, es sei ihr gutes Recht, sich zu bräunen, wenn sie das möchte. Die andere argumentiert, dass es keinen Grund gibt, andere danach zu beurteilen, wie viel Hautschutz sie verwenden – schließlich gehört der Körper ihnen allein!

https://www.instagram.com/p/Cm24ybtvzAY/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

Beide sind sich einig, dass eine gesunde Dosis Vitamin D das Faulenzen in der Sonne rechtfertigt – unabhängig von den Wünschen und Zielen, die man mit seiner Hautfarbe verfolgt.

Ehsaan Batt
Ehsaan Batthttps://enexseo.com
Ich bin Ehsaan Batt, ein erfahrener Autor und Schriftsteller mit Schwerpunkt auf Wirtschaft, Technologie und Finanzen. Meine Leidenschaft ist es, komplexe Themen zu enträtseln und fesselnde Geschichten zu verfassen, die die Leser befähigen und aufklären. Mein Ziel ist es, die Kluft zwischen Experten und Enthusiasten zu überbrücken und komplizierte Themen für alle zugänglich zu machen. Mit meiner Arbeit möchte ich neugierige Menschen inspirieren und einen bleibenden Eindruck bei ihnen hinterlassen.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -