22.9 C
Berlin
Samstag, Juni 22, 2024

Snapshot-Analyse des Vorsaison-Auftakts der Vikings 26-20 gegen die Raiders

[ad_1]

c7611144d27c2df3266775503af2a2cb

Die Minnesota Vikings verlassen Las Vegas mit einer Niederlage im Preseason Opener am Sonntag gegen die Raiders. Aber sie ziehen auch einige positive Ergebnisse aus einem Spiel zurück, das vor dem Ende des vierten Viertels zum Greifen nah war.

Kostspielige Strafen und ineffektive dritte Downs waren ein wichtiger Grund dafür, dass die Wikinger auf der Verliererseite standen. Das wird den Fans nicht gerade helfen, nachts besser zu schlafen, da dieses Franchise dafür berüchtigt ist, sich in engen Spielsituationen selbst in den Fuß zu schießen.

Rookie-Cornerback Andrew Booth Jr. hatte 30 Strafmeter in einem Zug, und die Offense war nur 1 von 7 in dritten Conversions.

Aber das Positive zeigte sich im Rennspiel. Kene Nwangwu sah als Running Back großartig aus, aber niemand war beeindruckender als Ty Chandler, Rookie-Draft-Pick aus der fünften Runde, der mit fünf Carrys für die besten 50 Yards des Teams abschloss.

Er hatte auch eine 56-Yard-Kick-Return.

Todd McShay sagte einmal, er glaube daran Chandler hat Startpotential in der NFL. Wenn das Spiel am Sonntag eine Vorschau auf das ist, was kommen wird, könnte sich der ehemalige Interessent aus North Carolina für die kommenden Jahre als mehr als nur ein Ersatz für die Wikinger positionieren.

Zusätzlich zu den frühen Einblicken in die Runningback-Perspektiven bekam das Team auch einen guten Einblick in den Backup-Quarterback-Kampf zwischen Sean Mannion und Kellen Mond.

Beide haben an diesem Abend gute Spiele gemacht, aber es ist schwer, dieses Spiel zu verlassen und nicht mehr von Mond beeindruckt zu sein. In Anbetracht dessen, was er in der letzten Saison mit all dem Drama um den ehemaligen Trainer Mike Zimmer durchgemacht hat, war dies ein großartiges Statement-Spiel, um zu beweisen, dass er eine legitime Bedrohung ist, um in die Backup-Rolle zu schlüpfen.

Er beendete das Spiel mit 9 von 14 für 119 Yards und zwei Touchdowns, während Mannion 8 von 12 für 79 Yards warf.

Die Wikinger 10 ihrer Starter gesetztdarunter Quarterback Kirk Cousins ​​​​(COVID), Justin Jefferson, Danielle Hunter, Dalvin Cook und Za’Darius Smith.

Es bleibt also noch viel spannend zu sehen, wie die Offense von Coach Kevin O’Connell mit all den Figuren auf dem Brett wirklich aussieht. Vielleicht gibt es noch Hoffnung auf eine Vorschau auf das Preseason-Spiel am kommenden Samstag gegen die San Francisco 49ers.

Auflistung

Vikings veröffentlichen vor der Vorsaison eine inoffizielle Tiefenkarte

e43d981681cce76b4589a13af5edb0fd

Die Geschichte erschien ursprünglich auf Vikings Wire

[ad_2]

Source

Ehsaan Batt
Ehsaan Batthttps://enexseo.com
Ich bin Ehsaan Batt, ein erfahrener Autor und Schriftsteller mit Schwerpunkt auf Wirtschaft, Technologie und Finanzen. Meine Leidenschaft ist es, komplexe Themen zu enträtseln und fesselnde Geschichten zu verfassen, die die Leser befähigen und aufklären. Mein Ziel ist es, die Kluft zwischen Experten und Enthusiasten zu überbrücken und komplizierte Themen für alle zugänglich zu machen. Mit meiner Arbeit möchte ich neugierige Menschen inspirieren und einen bleibenden Eindruck bei ihnen hinterlassen.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -