2 C
München

Jamie Lee Curtis unterschreibt Vertrag mit Jimmy Kimmel und verspricht, dass sie nicht in einem weiteren „Halloween“ mitspielen wird

Die Schreikönigin wird ihre Rolle für den angeblich neuesten „Halloween“-Film am 14. Oktober wiederholen – aber sie verspricht, dass dies das Ende ihres Laufs ist.

Am 14. Oktober wird Jamie Lee Curtis ihre Rolle als Fundamental Scream Queen Laurie Strode zum letzten Mal in „Halloween Ends“ wiederholen. Der Film wurde als letzter Film in der langjährigen Horror-Franchise in Rechnung gestellt, wobei Curtis seinen letzten Auftritt in der Rolle hatte, die 1978 sein Filmdebüt markierte.

Während er am Dienstag für den kommenden Film auf „Jimmy Kimmel Live“ wirbt, versprach Curtis, dass der Film sein letzter sein würde. Eine skeptische Kimmel, die feststellte, dass die Filme beliebt seien und dass Curtis ein geliebter Teil der Franchise bleibe, überreichte ihr eine Vertragsrolle, in der sie versprach, dass sie nicht mehr in den „Halloween“-Filmen mitspielen würde, und bat sie, dies zu unterschreiben.

„Ich erkläre, dass dies mein letzter ‚Halloween‘-Film ist“, las Kimmel im Vertrag, während die ikonische ‚Halloween‘-Titelmusik im Hintergrund spielte. „Ich, Jamie Lee Curtis, Scream Queen, Tochter von Janet Leigh und Tony Curtis, Mutter von Lindsay Lohan, [referencing her role in the 2003 ‘Freaky Friday’ film] Ich schwöre hiermit unter Strafe des Meineids, dass „Halloween Ends“ der letzte „Halloween“-Film sein wird, in dem ich auftreten werde.

Obwohl die Menge spottete, als Curtis das zweifelhafte legale Dokument unterschreiben wollte, scherzte der Schauspieler einfach, dass sie „zuerst meinen Anwalt anrufen sollte, bevor sie etwas unterschreibt“, bevor sie seinen Namen auf das Papier schrieb.

An anderer Stelle in dem Interview sprachen Kimmell und Curtis über seinen anderen Film in diesem Jahr, Marchs „Everything Everywhere All at Once“, und sein Oscar-Potenzial. Curtis, der in dem Film einen mürrischen Steuerprüfer spielt, drückte seine Begeisterung darüber aus, dass der Low-Budget-Film so viel Anerkennung erhält.

„Da stimme ich vollkommen zu“, sagte Curtis. „Dieser Film ist so schön, er wurde vor zwei Jahren umsonst in 38 Tagen in Simi Valley gedreht … er wird lange leben, es ist ein wunderschöner Film, weil es ein Film über Hoffnung, Liebe und Familie inmitten von Kämpfen mit Sexspielzeugen ist und Buttplug-Trophäen.

„Halloween Ends“ wird am 14. Oktober gleichzeitig in den Kinos und auf Peacock uraufgeführt. Sehen Sie sich unten das Interview von Curtis mit Kimmel an.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: