6.5 C
Munich

Frau aus Atlanta sagt, die Polizei habe ihr Haus durchsucht und sie wegen fehlender Fernbedienung und fehlendem Schachbrett auf den Boden geworfen

[ad_1]

Eine Mutter klagt, nachdem sie gesagt hat, ein Beamter habe ihre Tür aufgebrochen, sei in ihr Haus eingedrungen und habe sie zu Boden geworfen.

[DOWNLOAD: Free WSB-TV News app for alerts as news breaks]

Die Körperkamera des Beamten filmte die gewalttätige Begegnung, bei der die Frau mit Handschellen gefesselt wurde und der Rettungsdienst gerufen werden musste. Khanay Yancey reichte eine Bundesbeschwerde gegen Clayton County und den Beamten Gregory Tillman ein.

Die Bodycam zeigt die ganze Folge. Der Beamte spricht 2019 mit Yancey in ihrem Haus am Independence Drive in Clayton County. Sie schließt die Tür des Beamten. Dann bricht er die Tür auf, um hineinzukommen. „Oh, du hast meine Tür aufgebrochen“, schreit Yancey. „Leg deine Hand hinter deinen Rücken“, ruft Tillman.

Tillman versucht dann, Yancey Handschellen anzulegen. Dann benutzt er sein Bein, um seine Beine unter sie zu schieben. Sie fällt zu Boden. All dies geschieht unter den Augen seines Sohnes. „Hallo, Herr. Meine Mutter hatte gesundheitliche Probleme, Sir“, sagte der Sohn dem Beamten. „Ich weiß es“, sagte Yancey.

TRENDGESCHICHTEN:

Yancey sagt, sie dachte, dies könnte das Ende sein. „Ich hatte nur gehofft, dass es nicht dort passiert wäre, wo ich an diesem Tag mein Leben verloren hätte“, sagte sie.

Yanceys Anwältin Tanya Miller sagt, dass alles, was Tillman an diesem Tag getan hat, falsch war. „Er hat gegen ihre Richtlinien verstoßen. Er hat gegen den vierten Verfassungszusatz verstoßen.

Tillman kam zu Yancey, weil ein Mann, der ausgezogen war, wegen einer Fernbedienung und eines Schachbretts zurückgekommen war. Er bat um Polizeihilfe, nachdem Yancey ihn nicht hereingelassen hatte. Yancey sagte, die Gegenstände seien nicht da. Sie sagte, der Mann habe in der Nacht zuvor gedroht. In diesem Moment brach Tillman die Tür auf und stürmte hinein.

In einer protokollierten Aussage für den Prozess erklärte Tillman, warum er die Tür aufbrach und das Haus betrat. „Damals glaubte ich, meine Sicherheit sei gefährdet“, sagte er.

Miller fand diese Antwort seltsam: “Sie können keine Angst vor dem haben, was auf der anderen Seite ist, und dann auf der anderen Seite der Tür einbrechen”, betonte sie.

Ein Prüfungsausschuss der Polizei stellte fest, dass Tillman die Richtlinien zum Umgang mit dem Vorfall nicht eingehalten hatte. Er stimmte zuerst dafür, seine Entlassung zu empfehlen, und stimmte dann dafür, eine dreitägige Suspendierung mit zusätzlichem Training zu empfehlen.

[SIGN UP: WSB-TV Daily Headlines Newsletter]

Yancey sagt, sie habe immer noch Schmerzen, weil sie zu Boden geschleudert worden sei. Sie geht jetzt mit einem Stock. Sie wurde gefragt, was sie von der Verhandlung wünsche. „Ich möchte nur, dass die Grafschaft die Verantwortung für ihr Handeln übernimmt“, sagte sie.

Die Polizei will sich zu laufenden Gerichtsverfahren nicht äußern. Tom Jones von Kanal 2 kontaktierte den Bezirksstaatsanwalt für einen Kommentar, bekam aber keine Antwort.

Die Anklage gegen Yancey wurde fallen gelassen. Sie möchte, dass der Bezirk den Rechtsstreit beilegt, damit sie ihr Leben weiterleben kann.

IN ANDEREN NACHRICHTEN:

[ad_2]

Source

Latest article