2 C
München

Brad Pitt: Es ist „anstrengend“, die „Clint Eastwood“-Version von Off-Screen-Männlichkeit zu verkörpern

„Es ist einfach anstrengend, etwas anderes zu sein als man selbst“, sagte Pitt über den Druck der Generationen, als Mann keine „Schwäche zu zeigen“.

Brad Pitt will „Cry Macho“ nicht wie Clint Eastwood aus dem Off.

Die Oscar-Preisträgerin hat offen über den „anstrengenden“ Druck gesprochen, die Ikonographie der Männlichkeit so zu interpretieren, wie sie auf der Leinwand dargestellt wird.

„Es ist einfach anstrengend, etwas anderes zu sein als man selbst“, sagte der Absolvent von ‚Once Upon a Time in Hollywood‘ der Financial Times. „Man muss verstehen, zumindest dort, wo ich aufgewachsen bin, sind wir eher Clint Eastwoods Charakter: Du hast alles in dir, du bist fähig, du kannst mit allem umgehen, du zeigst keine Schwäche. Das sehe ich in meinem Vater und ältere Generationen von Schauspielern, und Mann, es ist anstrengend.

Pitt fuhr fort: „Wenn ich älter werde, finde ich solchen Trost in Freundschaften, wo man sein kann. [completely yourself], und ich möchte, dass dies nach außen reicht. Was die Leute denken: Mir geht es gut. Ich fühle mich hier sicher, weil der Fokus auf unseren Kämpfen als Menschen liegt, weil es voller Fallstricke ist. Und Freude auch.

Der ‘Bullet Train’-Star sorgte Anfang des Jahres für Schlagzeilen, weil er zur Premiere des von David Leitch inszenierten Actionfilms einen Rock trug. „Wir werden alle sterben, also lass es uns vermasseln“, sagte Pitt damals (via Vielfalt).

Pitt stellte zusammen mit dem Musiker Nick Cave und dem in Los Angeles lebenden Künstler Thomas Houseago eine Sammlung von Skulpturen im Sara Hildén Museum of Finnish Art aus. „Ich finde, dass ich mit dem Schmerz, den ich fühle, gehen muss, und ich muss mit der Freude, der Schönheit gehen“, sagte Pitt. „Unser gemeinsames Elend wurde komisch, und aus diesem Elend kam eine Flamme der Freude in mein Leben. Ich wollte immer Bildhauer werden; Ich wollte es immer versuchen.

Pitt, der als „weitgehend autodidaktischer“ Künstler bezeichnet wird, sagte, seine Stücke seien Teil seiner emotionalen Wiedergeburt.

„Ich habe auf mein eigenes Leben geschaut und mich wirklich darauf konzentriert, meine eigene Scheiße zu besitzen: Wo war ich an meinen gescheiterten Beziehungen mitschuldig, wo habe ich einen Fehler gemacht“, sagte die ‚Blonde‘-Produzentin und „She Said“. „Für mich entstand es aus dem, was ich eine radikale Bestandsaufnahme meiner selbst nenne, wirklich brutal ehrlich zu mir selbst zu werden und diejenigen zu berücksichtigen, die ich möglicherweise verletzt habe.“

Pitt befindet sich derzeit in mehreren Gerichtsverfahren mit seiner ehemaligen Partnerin Angelina Jolie, sechs Jahre nachdem Jolie die Scheidung eingereicht hatte. Wie die New York Times berichtet, behauptet die Klageschrift, Pitt habe Jolie und ihre Kinder während einer Flugreise im September 2016 körperlich angegriffen. Pitt sagte der New York Times zuvor im Jahr 2019, dass er nach dem Scheidungsantrag von Jolie gegangen sei Anonyme Alkoholiker und ist jetzt nüchtern.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: