2 C
München

„Beverly Hills Cop 4“: Ursprünglicher Star-Juror Reinhold, Paul Reiser und mehr schließen sich Eddie Murphy an

Die wiederkehrenden Stars John Ashton und Bronson Pinchot gesellen sich zu den Franchise-Newcomern Taylour Paige und Joseph Gordon-Levitt für „Axel Foley“.

Eddie Murphy ist nicht der einzige „Beverly Hills Cop“ OG, der für den Revival-Film zurückkehrt.

Nach der Ankündigung von „Beverly Hills Cop: Axel Foley“ Anfang des Jahres wird Murphy seine Hauptrolle als Detroiter Detektiv, der zum LA-Polizisten Axel Foley, Richter Reinhold, John Ashton, Paul Reiser und Bronson Pinchot wurde, nun erneut in ihre jeweiligen Rollen übernehmen vierten Filmteil.

Während die Einzelheiten der Handlung von „Beverly Hills Cop: Axel Foley“ größtenteils unter Verschluss gehalten wurden, soll Axel (Murphy) nach Beverly Hills zurückkehren, um den Tod eines alten Freundes zu untersuchen und gleichzeitig die Korruption der Polizei innerhalb der Polizei aufzudecken. In Los Angeles trifft er sich wieder mit seiner Tochter (Taylour Paige) und tut sich mit ihrem Ex-Cop-Freund (Joseph Gordon-Levitt) zusammen, um den Fall zu lösen.

Mark Malloy führt Regie bei dem Film und verwendet ein Drehbuch von „Aquaman“-Drehbuchautor Will Beall, der zuvor die TV-Serie „Training Day“ geschrieben hat. Beall schreibt auch einen weiteren 80er-Jahre-Revival-Film „Legend of Conan“ mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle.

Jerry Bruckheimer produziert mit Hauptdarsteller Murphy „Beverly Hills Cop: Axel Foley“. Charisse Hewitt-Webster und Ray Angelic fungieren als ausführende Produzenten, während Chad Oman und Melissa Reid als Co-Produzenten für Jerry Bruckheimer Films fungieren.

Der ursprüngliche Nebendarsteller Reinhold spielte zuvor Detective William „Billy“ Rosewood, Axels LAPD-Antagonist. „Beverly Hills Cop: Axel Foley“ ist Reinholds erster Film seit fünf Jahren seit „Bad Grandmas“ aus dem Jahr 2017 und dem Lifetime-TV-Film „Four Christmases and a Wedding“.

Ashton spielt den inzwischen pensionierten Sergeant John Taggart mit dem Emmy-Gewinner Reiser als Axels Kumpel und Partner im Detroit Police Department. Pinchot nimmt seine Rolle als Kunsthändler Serge wieder auf. „Beverly Hills Cop“ löste zwei Fortsetzungen aus, die 1987 bzw. 1994 veröffentlicht wurden.Der vierte Film erscheint 38 Jahre nach dem Original, ähnlich wie die Fortsetzung des historischen Blockbusters „Top Gun: Maverick“ 36 Jahre später. „Beverly Hills Cop“ erhielt 1984 eine Oscar-Nominierung für das beste Originaldrehbuch.

Reiser dachte über sein Wiedersehen mit Co-Star Murphy nach und sagte gegenüber Slash Film: „Ich war endlich froh zu sehen, dass er nicht mehr so ​​​​aussah, als wäre er 23. Es ist so, als wäre dieser verdammte Typ ein Jahr alt und sieht genauso aus .

Der Veröffentlichungstermin für „Beverly Hills Cop: Axel Foley“ muss noch bekannt gegeben werden. Der Film befindet sich derzeit in Produktion.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: