23.4 C
Berlin
Montag, Juli 15, 2024

Die besten Horrorfilme des Jahres 2023: Ein erschreckendes Ranking Anhänger

2023 war ein Jahr voller gruseliger Horrorfilme, die uns in Atem hielten. Von Microbudget-Perlen bis hin zu großen Hollywood-Fortsetzungen blühte das Horrorgenre. Werfen wir einen Blick auf die besten Horrorfilme des Jahres 2023 und sehen wir, was sie auszeichnete.

Talk to Me

Talk to Me“ entwickelte sich von einem beliebten Festivalfilm zum erfolgreichsten Horrorfilm von A24 in den Vereinigten Staaten. Horrorfans konnten den ganzen Sommer über nicht aufhören, über den Film zu sprechen.

Talk to Me

Die Zwillingsbrüder Danny und Michael Philippou, die für ihren YouTube-Kanal RackaRacka bekannt sind, brachten ihre kreative Vision auf die große Leinwand. Der Film folgt der launischen Teenagerin Mia, gespielt von der verwegenen Sophie Wilde, die das Übernatürliche erforscht.

Mia versucht, mit Hilfe eines viralen Partytricks mit ihrer verstorbenen Mutter zu kommunizieren, was zu erschreckenden Konsequenzen führt. Die Philippou-Brüder schaffen eine einzigartige und beunruhigende Atmosphäre: Selbst die nervigsten Charaktere sind nachvollziehbar, sichere Orte wie Krankenhäuser und Partys nehmen eine dunkle Wendung, und die Handlungen der Teenager fühlen sich verstörend realistisch an in einer Welt, in der die Kommunikation mit den Toten möglich ist.

Skinamarink

Der erste Film des Jahres von Kyle Edward Ball hat starke gegensätzliche Meinungen hervorgerufen. Es ist unwahrscheinlich, dass er seine Spitzenposition so bald verlieren wird.

Skinamarink

Der Film hält die Balance zwischen Erzählung und künstlerischem Ausdruck und schafft eine Mischung aus Angst und Monotonie, Fantasie und Realität. Ball, der in seinem Elternhaus mit einem Budget von 15.000 Dollar gedreht wurde, fängt die Ängste des Heranwachsens auf eine Weise ein, von der viele Filmemacher nur träumen können.

Für Zuschauer, die offen sind für etwas Neues und Unkonventionelles, wird „Skinamarink“ ihre Vorstellungen von dem, was in der Nacht vor sich geht, in Frage stellen.

Weiterlesen: Neu auf Netflix: Die besten neuen Filme im Mai 2024

When Evil Lurks

„Demián Rugnas ‚Wenn das Böse lauert‘ ist einer der düstersten Filme des Jahres, der mit einer Mischung aus Grauen und Schocks verhindert, dass die Intensität überwältigend wird.

When Evil Lurks

Die Brüder Ezequiel Rodriguez und Demián Salomon setzen irrtümlich einen Dämon auf dem Land frei, der von Menschen Besitz ergreifen und sie zu abscheulichen Taten zwingen kann. Der Film entfaltet sich mit beunruhigenden Szenen, in denen rücksichtslose, bösartige Wesen Familien im Handumdrehen zerstören.

Die verstörende Gewalt, in die Kinder verwickelt sind, und eine autistische Figur verleihen dieser argentinischen Koproduktion eine zusätzliche Intensität, die über den typischen amerikanischen Horror hinausgeht. Für diejenigen, die sich von extremen Geschichten angezogen fühlen, ist „When Evil Lurks“ eine hervorragende Wahl.

Infinity Pool

Alexander Skarsgård hatte ein arbeitsreiches Jahr 2023, in dem er in der letzten Staffel von „Succession“ und in seiner Rolle in „Infinity Pool“ für Aufruhr sorgte.

Infinity Pool

In dem Film von Brandon Cronenberg, der für „Possessor“ bekannt ist, spielt Skarsgård James, einen Schriftsteller, der in den Reichtum einheiratet und sich den gewalttätigen und sexuellen Festivitäten in Li Tolqa, einem Ferienort, hingibt.

Den reichen 1 % droht jedoch ein düsteres Schicksal – sie werden geklont und für einen Preis getötet. Anfänglich abgestoßen, findet James schließlich Gefallen an diesem grotesken Vorgang. Der Film mischt trippige Bilder mit brutalen Szenen und zeigt James, wie er seine Menschlichkeit ablegt. Mia Goth liefert eine herausragende Leistung als scheinbar gewöhnliche Touristin, die eine wilde Wendung nimmt und die Show stiehlt.

Beau Is Afraid

Ari Asters Nachfolger von „Midsommar“ mit dem Titel „Afraid“ ist ein weiteres polarisierendes Meisterwerk, das tief in die Angst eintaucht und Momente schafft, die einen nach Luft schnappen lassen.

Beau Is Afraid

Joaquin Phoenix schlüpft in die Rolle von Beau, der Tag und Nacht mit den Nerven am Ende ist. Der dreistündige Film spielt in einer baufälligen Gemeinde in der nahen Zukunft und ist reich an Satire und sozialen Kommentaren.

Die Handlung folgt Beaus Kämpfen bei dem Versuch, seine angstbesetzte Mutter zu besuchen, und bildet den Kern der Erzählung. Obwohl „Afraid“ eine kostspielige Enttäuschung für A24 war, wird er sicher eine treue Fangemeinde finden, sobald er auf Streaming-Plattformen erscheint.

Es ist ein Film, der in den kommenden Jahrzehnten wahrscheinlich ein fester Bestandteil der Filmwissenschaft werden wird. Für den Moment ist diese intensive und erdrückende Geschichte ein wahrer Albtraum.

Thanksgiving

In der Tradition von 80er-Jahre-Feiertags-Slasher-Filmen wie „My Bloody Valentine“ und „April Fool’s Day“ ist „Thanksgiving“ ein Horrorfilm, der Superfan Eli Roth wie auf den Leib geschneidert scheint, um Regie zu führen.

Thanksgiving

In dieser abendfüllenden Adaption seiner gefälschten „Grindhouse“-Vorschau nimmt Roth uns mit in seine Heimatstadt in Massachusetts, um einen nostalgischen Nervenkitzel zu erleben. Der Film spielt ein Jahr nach einem tragischen Vorfall am Schwarzen Freitag und verfolgt eine Reihe von Morden in Plymouth.

In der Hauptrolle des Final Girls Nell Verlaque und Patrick Dempsey als Sheriff der Stadt trifft die blutige Geschichte alle klassischen Horrorthemen mit einer aufrichtigen Wertschätzung für das Genre.

Evil Dead Rise

Lee Cronins blutige Hommage an die Sam-Raimi-Saga enthält zahlreiche Anspielungen für Fans, verfolgt aber einen neuen Ansatz, indem er die Geschichte in einem Apartmentkomplex und nicht in der traditionellen Hütte im Wald ansiedelt.

Evil Dead Rise

Die Handlung dreht sich um eine junge Tante, die in einem Hochhaus gefangen ist, während sich ihre Schwester in eine rachsüchtige Deadite verwandelt hat, die ihren eigenen Kindern Schaden zufügen will, was zu einem blutigen Spektakel führt, das den Zuschauer aus dem Gleichgewicht bringt.

Lily Sullivan und Alyssa Sutherland liefern herausragende Leistungen als die heldenhafte Schwester und die böse Antagonistin. Der Film zeichnet sich durch eine fesselnde übergreifende Geschichte aus und führt ein erschreckendes neues Monster in das „Dead“-Universum ein, das den Weg für einen möglichen sechsten Teil ebnet.

In My Mother’s Skin

„In der Haut meiner Mutter“ ist ein zutiefst beunruhigendes Märchen, das in den Nachwehen des Zweiten Weltkriegs spielt und die Geschichte eines jungen Mädchens namens Tala (Felicity Kyle Napuli) erzählt, das ihren kleinen Bruder Bayani (James Mavie Estrella) und ihre kranke Mutter Ligaya (Beauty Gonzalez) beschützen muss, nachdem ihr Vater festgenommen wurde, weil er Gold vor japanischen Soldaten versteckt haben soll.

In My Mother's Skin

Während die Vorräte schwinden, erscheint ein Hoffnungsschimmer in Form einer schönen Fee (Jasmine Curtis-Smith), als die Dunkelheit Ligaya einhüllt. Skin“ ist zwar nicht bahnbrechend, vermischt aber gekonnt verschiedene Genres, indem er Guillermo del Toros makabre Visionen mit Besessenheitshorror und beunruhigendem Grusel verbindet. Als visuell beeindruckendes und intensives Erlebnis bleibt „Skin“ bis zu seinen letzten Momenten eindringlich schön und brutal.

No One Will Save You

Kaitlyn Dever liefert eine herausragende Leistung als Brynn ab, die sich in dem rasanten und fesselnden Film „No One Will Save You“ mit einer plötzlichen Invasion von Außerirdischen konfrontiert sieht.

No One Will Save You

Das Besondere an diesem Abenteuer ist Brynns durch ein vergangenes Trauma geprägter Glaube, dass ihre Kleinstadt keine Hilfe bei der Verteidigung gegen die außerirdische Bedrohung leisten wird, selbst wenn die Welt am Rande der Zerstörung steht.

Der Film zeichnet sich durch seinen minimalen Dialog aus, der Brynns tiefe Isolation noch verstärkt. Mit dynamischen Actionsequenzen und fantasievollen Kreaturen bietet „No One Will Save You“ eine neue Sichtweise auf das Genre der Kreaturenfilme. Es ist eine Schande, dass Hulu den Film nicht im Autokino gezeigt hat, wo er perfekt hingepasst hätte.

Brooklyn 45

Ted Geoghegans historischer Thriller über eine Séance besticht durch seinen außergewöhnlichen Stil und seine emotionale Tiefe und übertrifft die Erwartungen an einen Echtzeitfilm, der sich hauptsächlich auf einen Raum beschränkt.

Brooklyn 45

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg trifft sich eine Gruppe von Veteranen, um einen Freund bei dem Versuch zu unterstützen, mit seiner verstorbenen Frau Kontakt aufzunehmen, und wird dabei mit unheimlichen Ereignissen konfrontiert, die ihre Vorstellungskraft übersteigen.

Das Ensemble von Charakterdarstellern stellt die Kameradschaft unter den Soldaten authentisch dar, während überraschende Wendungen in der Erzählung die Zuschauer verblüffen.

Anne Ramsay und Kristina Klebe glänzen als Frauen, die sich auf der Flucht befinden, und die New Yorker Horror-Ikone Larry Fessenden liefert denkwürdige Auftritte, die den Reiz des Films ausmachen.

The Blackening

Der Film „The Blackening“, der Horrorfans begeistert, ist eine erstklassige Genre-Komödie, die mit „Scary Movie“ aus dem Jahr 2000 vergleichbar ist.

The Blackening

Der Film ist vollgepackt mit schrulligen Charakteren und erfrischenden Anspielungen auf vertraute Themen und bietet eine Flut von Witzen und Gags, die zwar nicht alle ankommen, aber das Tempo hochhalten, um die Zuschauer zu unterhalten. Der Film war ein Hit in den Kinos und hat mit einem Budget von 5 Millionen Dollar beeindruckende 16 Millionen Dollar eingespielt, was zeigt, wie sehr die positive Mundpropaganda das Publikum anzieht.

Der Film beginnt mit einer cleveren Anspielung auf die „Scream“-Serie von Jay Pharoah und Yvonne Orji, und der Humor geht unvermindert weiter, bis hin zu einer humorvollen Szene in der Mitte des Abspanns. Mit der talentierten Feder der Autoren Tracy Oliver und Dewayne Perkins im Rücken wird eine Fortsetzung dieser wütenden Satire sehnsüchtig erwartet.

Scream VI

Der neueste Teil der kultigen Slasher-Franchise ist ein frischer Wind, voll von beeindruckenden Kulissen, nostalgischen Anspielungen und außergewöhnlichen Leistungen.

Scream VI

Nach den Ereignissen des Films „Scream“ von 2022 spielt die Geschichte in New York City, wo sich die beiden Schwestern (Melissa Barrera und Jenna Ortega) mit einem weiteren bedrohlichen Ghostface auseinandersetzen müssen.

Die hochkarätige Besetzung glänzt mit bekannten Gesichtern wie Ortega in einer Hauptrolle und Hayden Panettiere aus „Scream 4“, neben neuen Talenten wie dem charismatischen Josh Segarra aus „The Other Two“, der temperamentvollen Samara Weaving und einem szenenstarrenden Dermot Mulroney.

Selten schafft es ein sechster Teil einer Slasher-Reihe, das Publikum zu fesseln, aber die intensiven Kampfsequenzen und der komplizierte Aufbau der Welt sorgen für ein elektrisierendes Seherlebnis.

Influencer

Influencer“ ist ein verborgener Schatz, der die Normen der sozialen Medien auf einzigartige und unvorhersehbare Weise kritisiert. Emily Tennant spielt die Hauptrolle als Madison, eine Influencerin, die sich auf eine gesponserte Reise nach Thailand begibt.

Influencer

Mehr zu verraten würde die spannenden Überraschungen verderben, aber der Film hält seinen Kurs mit authentischen Darstellungen von Technologie und der Welt der Influencer. Herausragend ist die Leistung von Cassandra Naud, einer Mitreisenden, die ihre eigenen rätselhaften Geheimnisse verbirgt.

Mit seiner fesselnden Mischung aus Verlockung und Spannung ist dieser sonnenverwöhnte Krimi so verdreht, dass man ihn sich unbedingt ansehen sollte.

Birth/Rebirth

Eine unheimliche und ergreifende Variante der Frankenstein-Geschichte entfaltet sich, als ein Arzt, der den Bezug zur Realität verliert, ein verstorbenes Mädchen wiederbelebt – doch die Mutter des Kindes spürt allmählich, dass sich ihre Tochter verändert hat.

BirthRebirth

Judy Reyes überzeugt in der Rolle der trauernden Mutter, die ihre Tochter beschützen will. Unterstützt wird sie von Marin Ireland in der Rolle der Ärztin, die in einen riskanten Durchbruch vertieft ist.

Regisseurin und Co-Autorin Laura Moss navigiert geschickt durch verschiedene emotionale Ebenen und stellt die unschuldige Freude des wiederbelebten Mädchens der beunruhigenden Erkenntnis gegenüber, dass nicht alles gut ist.

Knock at the Cabin

Die Rezeption von M. Night Shyamalan durch das Publikum kann je nach Film variieren, aber dieser intime apokalyptische Thriller zeigt großartige Konzepte und die anspruchsvolle Vision des Regisseurs.

Knock at the Cabin

Spannung kommt auf, als eine eng verbundene Familie (gekonnt dargestellt von Jonathan Groff, Ben Aldridge und Kristen Cui) ihren Rückzugsort im Wald von vier Fremden gestört sieht, die in einem verzweifelten Appell vor einer bevorstehenden Apokalypse warnen, die eine tödliche Entscheidung innerhalb der Familie erfordert.

Dave Bautista beeindruckt als sanftmütiger, aber willensstarker Lehrer, der versucht, das Paar mit dem Verstand und nicht mit Gewalt zu überzeugen. Mit einer zum Nachdenken anregenden Erzählung und einem kontroversen Schluss ist „Cabin“ Shyamalans beeindruckendstes Werk der letzten Jahre.

Saw X

Im 10. Teil der langlebigen Franchise kehrt „Saw X“ zu seinen Wurzeln zurück, indem er die Vorgeschichte des berüchtigten Jigsaw-Killers John Kramer beleuchtet und ihn als Hauptfigur darstellt.

Saw X

Kramer wurde dazu verleitet, ein betrügerisches Wundermittel gegen seine Krebserkrankung zu finanzieren, und sinnt nun auf Rache an den betrügerischen Ärzten – auf seine ganz eigene Art.

Der Film steckt voller Überraschungen und grausamer Fallen und umgeht durch seine Entscheidung, die Vergangenheit zu erforschen, die verworrenen Erzählungen früherer Filme.

Sick

Der von „Scream“-Schöpfer Kevin Williamson mitverfasste Film mit dem Thema COVID ist ein fesselndes Mysterium, das seine Nische auf Streaming-Plattformen gefunden hat.

Sick

Die begrenzte Atmosphäre des Haupthauses, die sich auf einen einzigen Schauplatz beschränkt, sorgt für ein spannendes und aufregendes Seherlebnis, das jegliche Budgetbeschränkungen gekonnt überspielt.

Auch wenn das Ende vielleicht ein wenig zu wild geraten ist, zeigt die zurückhaltende Slasher-Atmosphäre und der Mut zur Kühnheit, dass Williamsons ansteckender Enthusiasmus wieder einmal durchschimmert.

M3GAN

Trotz der Altersfreigabe ab 13 Jahren war die beliebte neue mörderische Puppe der Nation ein Kassenschlager und eine unterhaltsame Wahl für das Kino.

M3GAN

In Anlehnung an die 2019er Neuauflage von „Child’s Play“ lieferte dieser technologiegetriebene Film viele unterhaltsame Momente und visuell beeindruckende Tötungen, die für eine etwas simple Handlung entschädigten.

Mit Blick auf die Zukunft hat die Fortsetzung die Möglichkeit, Allison Williams‘ fesselndes Schauspiel zu nutzen und in noch düsterere Gefilde vorzudringen, um ein noch intensiveres Erlebnis zu schaffen.

The Wrath of Becky

In diesem unterhaltsamen und actionreichen Film porträtiert Lulu Wilson Becky, eine jugendliche Auftragskillerin, die in der Fortsetzung des ersten Neonazi-Kampffilms aus dem Jahr 2020 Mitglieder ausschaltet, die den Proud Boys ähneln.

The Wrath of Becky

Seann William Scott liefert eine fesselnde Vorstellung als Anführer der von Männern dominierten Gruppe, die Unheil anrichtet, wenn Becky nicht eingreift. Als ihr Hund gestohlen und ihr einziger Freund ermordet wird, erlebt Becky eine wilde Mischung aus „Home Alone“ und „John Wick“-Chaos. Das kulminierende Finale steigert die Spannung, und ein humorvoller Epilog bereitet die Bühne für eine Fortsetzung.

Teilen Sie den Namen des Films, der Ihnen am besten gefällt, im Kommentarbereich mit

Emilia Finn
Emilia Finnhttps://dutchbullion.de
Ich bin Emilia Finn, eine engagierte Expertin für Filme, Prominente, Serien, Biografien und Lifestyle. Mit einer angeborenen Leidenschaft für das Erzählen von Geschichten analysiere ich die Feinheiten der Filmindustrie und biete Einblicke in die neuesten Veröffentlichungen und Kinotrends. Mein Fachwissen erstreckt sich auch auf die Erstellung fesselnder Biografien, in denen ich das faszinierende Leben berühmter Persönlichkeiten enträtsele. Jenseits von Glanz und Glamour befasse ich mich mit Lifestyle-Themen und fange die Essenz des modernen Lebens ein. Als engagierte Geschichtenerzählerin ist es mein Ziel, den Lesern ein tiefes Verständnis für ihre Lieblingsstars zu vermitteln und ihnen eine einzigartige Mischung aus Unterhaltung und Lifestyle zu bieten.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -