1.8 C
Munich

WiZ Smart Lights können Bewegungen ohne zusätzliche Hardware erkennen

[ad_1]

Was möchtest du wissen

  • WiZ bringt eine neue Wi-Fi-Erkennungstechnologie namens SpaceSense.
  • Es erkennt Bewegungen basierend auf Wi-Fi-Funkwellen und schaltet WiZ Smart Lights automatisch ein.
  • Der SpaceSense wurde zusammen mit Verbesserungen an der WiZ-App angekündigt.
  • Es gibt neue Ankündigungen von WiZ-Hardware, darunter eine erste Außeneinheit.

WiZ hat Bekanntmachung dass es sein Produktportfolio mit der Veröffentlichung neuer intelligenter Lichter zusammen mit einem großen Update seiner nativen App namens WiZ App V2 erweitert. Es führt die neue SpaceSense-Technologie ein, bei der es sich um eine Bewegungserkennungstechnologie handeln soll, die Wi-Fi-Signale anstelle von Sensoren oder Batterien verwendet, um die Beleuchtung im Produktportfolio des Unternehmens zu automatisieren.

Mit Unterstützung von Signify wurde die neue App zum ersten Mal seit ihrer Einführung im Jahr 2016 von Grund auf neu gestaltet. Zusammen mit dem neuen Design kommt SpaceSense, eine Art Wi-Fi-Sensortechnologie, mit der Geräte Bewegungen erkennen können.

Dies geschieht durch Messen von Störungen in Wi-Fi-Funkwellen. Da Wi-Fi normalerweise in Form dieser Funkwellen zwischen Geräten wandert, erzeugt es einen Welleneffekt, wenn sich eine Person zwischen diesen Wellen bewegt, und verursacht eine Störung, die SpaceSense erkennt automatisch das Licht einschalten. Die Lichter werden dann ausgeschaltet, wenn keine Bewegung erkannt wird.

Ein Licht, das für ein Kind angeht

(Bildnachweis: Wiz)

Es verspricht effizient zu arbeiten und erfordert nicht, dass die Lichter auf neue Hardwaresensoren oder sogar Batterien angewiesen sind.



[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: