23.4 C
Berlin
Montag, Juli 15, 2024

Tour de France – Victor Campenaerts, 5th: „I really enjoyed it“

Victor Campenaerts hatte auf der 7. Etappe der Tour de France ein bemerkenswertes Einzelzeitfahren und belegte den 5. Platz. Der belgische Fahrer von Lotto Dstny konnte kaum besser abschneiden. Nachdem er die Zeit von Kévin Vauquelin (ARKEA-B&B HOTELS) um wenige Hundertstelsekunden geschlagen hatte, blieb Campenaerts bis zur Ankunft der Favoriten im ‚hot seat‘ – eine Leistung, die der Belgier sehr zu schätzen wusste.

„Sie gaben mir einen zusätzlichen Schub…“

Victor Campenaerts hatte die Route für diese 7. Etappe bereits vor dem Start der Tour de France erkundet und festgestellt, dass sie ihm sehr gut liegt. Dies bestätigte der Belgier im Ziel mit den Worten, dass er „viel Spaß hatte“. „Ich schätze das Vertrauen, das das Team in mich gesetzt hat, sehr,“ gestand er. „Mein Ziel war es, heute unter die Top 10 zu kommen. Ich weiß, dass ich gegen die Namen vor mir nicht gewinnen kann.“

Hinter Remco Evenepoel (Soudal Quick-Step), Tadej Pogacar (UAE Team Emirates), Primoz Roglic (Red Bull – BORA-hansgrohe) und Jonas Vingegaard (Visma | Lease a Bike) konnte Victor Campenaerts kaum besser abschneiden, was seine Leistung umso bemerkenswerter macht.

Ein besonderer Tag für Campenaerts

„Es war das erste Mal, dass ich mit meinem schönen Zeitfahrrad volles Tempo gefahren bin. Das war großartig.“ Kurz vor dem Start der Grande Boucle wurde Campenaerts Vater eines kleinen Jungen und „freute sich wirklich auf diesen Tag“. „Meine Freundin Nel und mein neugeborener Sohn waren da,“ erklärte er. „Sie gaben mir diesen zusätzlichen Schub,“ schloss der Lotto Dstny Fahrer mit einem Lächeln.

Ein Überblick über die 7. Etappe

  • Vorbereitung: Campenaerts hatte die Strecke vor dem Start der Tour de France bereits erkundet und festgestellt, dass sie ihm sehr gut lag.
  • Zielsetzung: Sein Ziel war es, unter die Top 10 zu kommen, was ihm auch gelungen ist.
  • Familiensupport: Die Anwesenheit seiner Freundin und seines neugeborenen Sohnes gaben ihm zusätzliche Motivation.

Fazit

Victor Campenaerts‘ Leistung auf der 7. Etappe der Tour de France war beeindruckend und zeigt, wie wichtig Vorbereitung und familiäre Unterstützung für den Erfolg eines Fahrers sein können. Mit einem Lächeln im Gesicht und der Gewissheit, sein Bestes gegeben zu haben, konnte Campenaerts diesen besonderen Tag genießen.

Emma Felix
Emma Felixhttps://dutchbullion.de
Hallo, ich bin Emma Felix, eine Autorin bei Dutchbullion.de, die sich auf Sport, Bewegung, Fitness, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme und Diätpläne spezialisiert hat. Mit einer glühenden Leidenschaft für das Wohlbefinden, navigiere ich durch die verschiedenen Bereiche der körperlichen Fitness und Ernährung. Mein Fachwissen umfasst die Erstellung von aufschlussreichen Inhalten zu effektiven Trainingsroutinen, personalisierten Diätstrategien und den Feinheiten des Gewichtsmanagements. Ob es darum geht, Pfunde zu verlieren oder Muskeln aufzubauen, mein Ziel ist es, praktische Ratschläge für einen ausgewogenen und gesunden Lebensstil zu geben. Als engagierter Profi möchte ich eine verlässliche Quelle sein, die den Lesern wertvolle Einblicke in ihre einzigartige Fitnessreise bietet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Verwandte Beiträge

- Advertisement -