23 C
Berlin
Donnerstag, Juli 25, 2024

Solarenergie im Aufschwung: Analyse des Wachstums und der Investmenttrends im Jahr 2024

Solarenergie erlebt derzeit einen bedeutenden Aufschwung, wobei 75 % der neu installierten Erzeugungskapazität in den USA aus Solarenergie stammen. Dieses rasante Wachstum hat die Aufmerksamkeit von Investoren und Branchenanalysten gleichermaßen auf sich gezogen.

In einer aktuellen Diskussion teilen Jason Britton, Präsident und CIO von Reflection Asset Management, und Madeline Ruid, Senior Research Analyst bei Global XFunds, ihre Einblicke in die Expansion des Solarmarkts und die Investitionsmöglichkeiten.

Ein Rekordquartal für Solarenergie

Laut der Solar Energy Industries Association (SEIA) erlebte der Sektor das zweitbeste Quartal aller Zeiten, nur übertroffen von den großartigen Ergebnissen im vierten Quartal 2023. Zahlreiche unterstützende Faktoren, sogenannte „Tailwinds“, trugen zu diesem beeindruckenden Wachstum bei. Dazu gehören der Aufschwung im Bereich der Elektrofahrzeuge (EVs) und die starke politische Unterstützung durch Subventionen.

Mann, der Sonnenkollektoren auf einem Haus in Deutschland repariert
Mann, der Sonnenkollektoren auf einem Haus in Deutschland repariert

Ausblick auf die Nachfrage nach Solarenergie

Jason Britton betonte die außergewöhnliche Nachfrage nach Solarenergie:

„Es gibt immer noch viel politischen Willen auf der Subventionsseite. 75 Prozent der neuen Erzeugungskapazität, die dem Netz hinzugefügt wurde, war Solarenergie. Wir befinden uns in einer Renaissance dieser Industrie“, bemerkte er.

Jedoch äußerte Britton auch Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit des Stromnetzes, mit der wachsenden Solarkapazität Schritt zu halten. Dies ist ein wesentlicher Aspekt für das nachhaltige Wachstum der Solarenergie als zuverlässige Energiequelle.

Boomende Installationen und Investitionen: Perspektiven von Madeline Ruid

Madeline Ruid wies auf das phänomenale Wachstum bei Solarinstallationen und Investitionen hin. Laut SEIA hat die USA den Meilenstein von 5 Millionen installierten Solarmodulen überschritten. Es dauerte 40 Jahre, um bis 2016 die erste Million zu erreichen, aber nur acht weitere Jahre, um die Zahl auf über 5 Millionen zu steigern.

„Die Solarenergiebranche hat eine sehr positive Zukunftsaussicht. Wir könnten die Anzahl der installierten Module bis 2030 verdoppeln und bis 2035 verdreifachen“, fügte Ruid hinzu.

Globale Solarinvestitionen und Wachstum

Auch auf globaler Ebene fließen bedeutende Investitionen in den Solarsektor, was auf ein robustes zukünftiges Wachstum hinweist, trotz Herausforderungen wie hohen Zinsen und Lieferkettenproblemen. Das Rennen um den Aufbau einer nachhaltigeren Energieinfrastruktur treibt viele Länder dazu, ihre Solarkapazität aggressiv auszubauen.

Investieren in Solar: Aktien und ETFs

Der Fall für Solar-ETFs

Beide Analysten sind sich einig, dass Solar-ETFs ein geeignetes Investmentvehikel sind, um vom Solarbetrieb zu profitieren. ETFs bieten eine umfassende Exponierung entlang der gesamten Solarbetriebskette, von Herstellern und Ausrüstungsanbietern (wie Solarpanel- und Wechselrichterherstellern) bis zu Entwicklern, die große Solarsysteme entwerfen und umsetzen. Dieser Ansatz kann das Risiko mindern, das mit Investitionen in einzelne Unternehmen verbunden ist.

Wichtige Aktienauswahl: First Solar

First Solar, ein führendes Unternehmen in der Solarindustrie, bleibt ein Favorit. Jason Britton bleibt optimistisch, was das Unternehmen betrifft, aufgrund seiner robusten Bilanz und bedeutenden Marktpräsenz.

„First Solar ist ein reiner Solar-Player, dank seiner Größe und finanziellen Gesundheit. Großprojekte im Versorgungsmaßstab, insbesondere in Staaten wie Florida und Texas, trieben das Wachstum, während der Wohnungsbau Sektor vor Herausforderungen stand“, so Britton.

First Solar zeigte eine beträchtliche Aktienperformance, die in den letzten sechs Monaten erheblich gestiegen ist und damit Resilienz und Wachstumspotenzial demonstriert.

Herausforderungen im Wohnsolarmarkt

Während Großprojekte im Versorgungsmaßstab florieren, steht der Wohnsolarmarkt vor Gegenwind. Die Änderung der Net-Metering-Richtlinie in Kalifornien, die die Vergütung reduziert, die Hausbesitzer für überschüssigen Strom erhalten, kombiniert mit hohen Zinsen, hat die Nachfrage nach Wohninstallationen gedämpft. Dennoch bleibt dieser Sektor entscheidend für die breite Akzeptanz von Solarenergie.

Leistung von Versorgungsmaßstab- vs. Wohnsolarsektor

Madeline Ruid hob die unterschiedlichen Leistungen zwischen dem Versorgungsmaßstab- und dem Wohnsolarsektor hervor. Versorgungsprojekte zeigen eine wesentlich stärkere Leistung aufgrund des Bedarfs an großen Projekten, um erneuerbare Energieziele zu erreichen und die Netzstabilität zu gewährleisten. Unternehmen wie NextTracker, die Solarnachführsysteme anbieten, profitieren ebenfalls von diesem Trend.

Ausblick für die Solarindustrie und Investitionen

Insgesamt sieht die Zukunft der Solarindustrie rosig aus. Anhaltende politische Unterstützung für erneuerbare Energien, fortgesetzte technologische Fortschritte und zunehmende Investitionen werden voraussichtlich das Wachstum antreiben. Herausforderungen wie die Bewältigung von Änderungen der Regulierungen und die Anpassung an Marktdynamiken bleiben jedoch bestehen.

Investitionsstrategien

Für Investoren:

  1. Diversifizierung mit ETFs: Der Einsatz von Solar-ETFs kann eine breite Exponierung gegenüber der Industrie bieten und damit Wert entlang verschiedener Segmente einfangen, ohne das Risiko von Investitionen in einzelne Aktien.
  2. Fokussierte Aktieninvestitionen: Unternehmen wie First Solar bieten gezielte Investitionsmöglichkeiten mit starkem Wachstumspotenzial im Versorgungsmarkt.
  3. Überwachung von Politikänderungen: Es ist wichtig, regulatorische und subventionsbedingte Änderungen im Auge zu behalten, da diese die Marktdynamik und Investitionsmöglichkeiten erheblich beeinflussen können.

Faktencheck

Was hat das jüngste Wachstum in der Solarindustrie getrieben?

Der Anstieg der Solarinstallationen und die politische Unterstützung durch Subventionen haben das Wachstum der Solarindustrie erheblich beflügelt.

Wie können Investoren vom Solarbetrieb profitieren?

Investoren können Solar-ETFs nutzen, um eine diversifizierte Exponierung entlang der Solarbetriebskette zu erhalten, oder direkt in führende Unternehmen wie First Solar investieren.

Was sind die Hauptprobleme für die Solarindustrie?

Herausforderungen sind hohe Zinsen, Lieferkettenprobleme und Änderungen regulatorischer Richtlinien wie Net-Metering, vor allem im Wohnsegment.

Wie sieht der Ausblick für Solarenergie-Installationen aus?

Die Aussichten sind sehr positiv, mit Erwartungen, die Anzahl der installierten Module bis 2030 zu verdoppeln und bis 2035 zu verdreifachen, getrieben durch technologische Fortschritte und zunehmende Investitionen.

Warum übertrifft der Versorgungsmaßstab-Solarbereich den Wohnsolarsektor?

Versorgungsprojekte profitieren von großen Projekten, die erneuerbare Energieziele erreichen müssen, während das Wohnsegment unter hohen Zinsen und Veränderungen in den Net-Metering-Richtlinien leidet.

Schlussfolgerung: Eine vielversprechende Zukunft trotz Herausforderungen

Die Solarindustrie steht vor einem erheblichen Wachstum, angetrieben durch schnelle Installationen, bedeutende Investitionen und unterstützende politische Maßnahmen. Während bestimmte Marktsegmente vor Schwierigkeiten stehen, bleibt der Gesamtausblick positiv. Investoren haben verschiedene Optionen, um von dieser Dynamik zu profitieren, von diversifizierten ETFs bis hin zu fokussierten Aktienauswahlen wie First Solar.

Mit der globalen Bewegung hin zu nachhaltigen Energielösungen steht die Solarindustrie an vorderster Front dieser Transformation. Die aktuellen Trends und das Zukunftspotenzial machen sie zu einem spannenden Sektor für Branchenakteure und Investoren.


Der Solarenergie-Boom ist nicht nur ein vorübergehender Trend, sondern eine fundamentale Verschiebung hin zu einer nachhaltigen Zukunft. Da die Industrie weiter wächst, können strategische Investitionen erhebliche Renditen bringen.

dutchbullion.de

Lucy Milton
Lucy Miltonhttps://dutchbullion.de/
Ich bin Lucy Milton, ein Technik-, Spiele- und Auto-Enthusiast, der seine Expertise zu Dutchbullion.de beisteuert. Mit einem Hintergrund in KI navigiere ich durch die sich ständig weiterentwickelnde Tech-Landschaft. Bei Dutchbullion.de entschlüssle ich komplexe Themen, von KI-Fragen bis hin zu den neuesten Entwicklungen im Gaming-Bereich. Mein Wissen erstreckt sich auch auf transformative Automobiltechnologien wie Elektrofahrzeuge und autonomes Fahren. Als Vordenker setze ich mich dafür ein, diese Themen zugänglich zu machen und den Lesern eine verlässliche Quelle zu bieten, um an vorderster Front der Technologie informiert zu bleiben.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -