16.4 C
Munich

‘Rosaline’ Trailer: Kaitlyn Dever verliebt sich tragischerweise in Romeo in Shakespeares Teen Romance

Der Emmy-nominierte Dever spielt Rosaline, Romeos erste Liebe, bevor Romeo sie für seine Cousine Julia verlässt.

Vor Romeo und Julia gab es Romeo und Rosaline.

Die Prequel-Geschichte zu William Shakespeares „Romeo und Julia“ wird mit dem neu interpretiert Erste eine Reihe unglücklicher Liebender, die ein herzzerreißendes Ende finden, wie sie von der Romanautorin Rebecca Serle in dem YA-Buch „When You Were Mine“ von 2010 neu interpretiert wurde.

Scott Neustadter und Michael H. Weber, das Duo hinter Adaptionen von „The Fault in Our Stars“, „The Disaster Artist“ und der kommenden Serie „Daisy Jones and the Six“, schrieben das Drehbuch für den Hulu-Film „Rosaline“. Serles Roman. Der Film wird am 14. Oktober auf der Streaming-Plattform uraufgeführt.

Kaitlyn Dever spielt die nie zuvor gesehene und einzige referenzierte Titelfigur in Shakespeares Stück. Der Film wird als komödiantische Neuinterpretation von Shakespeares „Romeo und Julia“ beschrieben, in der die klassische Liebesgeschichte aus der Perspektive von Julias Cousine Rosaline erzählt wird, die zufällig die Ex-Freundin von Romeo ist.

„Space Oddity“- und „West Side Story“-Star Kyle Allen spielt den bevorstehenden Herzensbrecher Romeo, und Isabela Merced („Father of the Bride“, „Dora the Explorer“) spielt den fliegenden Mann von Juliet Rosaline. Minnie Driver spielt die Krankenschwester mit Bradley Whitford als Bruder Laurence. Ebenfalls in der Hauptrolle zu sehen ist Devers „Booksmart“-Co-Star und Szene-Stealer Nico Hiraga.

Regie bei „Rosaline“ führt Karen Maine, die Regisseurin der Serien „Yes, God, Yes“ und „Starstruck“, die auch die Geschichte von „Obvious Child“ geschrieben hat.

Laut der offiziellen Inhaltsangabe ist „Rosaline“ eine frische, komödiantische Version von Shakespeares klassischer Liebesgeschichte „Romeo und Julia“, erzählt aus der Perspektive von Julias Cousine Rosaline. (Dever), der zufällig auch Romeos jüngstes Liebesinteresse ist. Mit gebrochenem Herzen, als Romeo (Allen) Julia (Merced) trifft und beginnt, sie zu verfolgen, Rosaline plant, die berühmte Romanze zu vereiteln und ihren Mann zurückzugewinnen.

„Rosaline“ fungiert teilweise als Hollywood-Who-is-who der Generation Z, mit der Emmy-nominierten Hauptrolle Dever in „Dopesick“ und in Julia Roberts und George Clooneys bevorstehender Scheidungs-Rom-Com „Ticket to Paradise“. Merced wird in der MCU-Reihe „Madame Web“ neben Dakota Johnson und Sydney Sweeney sowie in „Turtles All the Way Down“ von Hannah Marks zu sehen sein. Und unser Romeo 2.0 Allen wird die Rolle der beliebten Zeichentrickfigur He-Man im Live-Action-Remake von „Masters of the Universe“ wiederholen.

Die Emmy-nominierte Dever sagte IndieWire, dass sie bei der Auswahl der Rollen ihrer „Induktion“ und ihrem Bauchgefühl folgt.

„Es ist ziemlich klar, sobald ich etwas lese“, teilte die ‚Unglaublich‘-Schauspielerin mit. „Es gibt eine echte, unmittelbare physische und emotionale Reaktion, wie eine physische und emotionale Reaktion des ganzen Körpers, die mich so verzweifelt dazu bringt, Teil dieser Art von Projekten sein zu wollen. Ich möchte weiter danach suchen, diesem Gefühl nachjagen und nach den Projekten suchen, von denen ich denke, dass sie in irgendeiner Weise etwas bewirken werden. Denn das ist die beste Kombination aus etwas in einem Job, den ich tun kann, wo ich tun kann, was ich liebe, aber auch Teil von etwas sein kann, das die Nadel bewegt oder auf die eine oder andere Weise ein Gespräch beginnt.

Sehen Sie sich unten den Trailer zu „Rosaline“ an.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Latest article