22.1 C
Berlin
Freitag, Juni 21, 2024

Gewöhnliches Probiotikum kann helfen, das Gehirn vor dem Altern zu schützen

Du hast bestimmt schon von den gesundheitlichen Vorteilen von Probiotika gehört – diese nützlichen Bakterien können deine Verdauung regulieren und dein Immunsystem stärken. Aber wusstest du, dass Probiotika sogar dein Gehirn vor Alterserscheinungen schützen können?

Laut einer neuen Studie kann ein ganz gewöhnliches Milchsäurebakterium, das in Joghurt und anderen fermentierten Lebensmitteln vorkommt, die geistigen Fähigkeiten im Alter erhalten. In diesem Artikel erfährst du, wie dieses einfache Probiotikum dein Gedächtnis verbessern und Demenz vorbeugen kann. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass eine gesunde Darmflora eng mit der Hirngesundheit verbunden ist. Also greif beim nächsten Einkauf ruhig zur Bio-Joghurt-Packung und iss dich schlau!

Wie Probiotika Das Gehirn Vor Alterung Schützen Können

Probiotika, die guten Bakterien in unserem Darm, können unser Gehirn vor Alterungserscheinungen schützen. Wie genau tun sie das?

Reduzierung von Entzündungen

Probiotika können Entzündungen im Gehirn reduzieren, die zum Verfall von Nervenzellen beitragen. Chronische Entzündungen werden mit einer Reihe neurologischer Erkrankungen in Verbindung gebracht, einschließlich Demenz und Alzheimer. Durch die Reduzierung von Entzündungen im Gehirn können Probiotika helfen, die Gesundheit Ihres Gehirns zu erhalten.

Verbesserung der Darm-Hirn-Achse

Die Darmgesundheit steht in direkter Verbindung mit der Hirngesundheit. Probiotika verbessern die Darmgesundheit und können so indirekt die Hirngesundheit schützen. Eine gesunde Darmflora produziert Neurotransmitter wie Serotonin, die für die Hirnfunktion wichtig sind.

Gehirn-Neuro-Verbindungen

Verbesserung der Blut-Hirn-Schranke

Probiotika können die Blut-Hirn-Schranke stärken, eine Barriere aus Zellen, die das Gehirn vor schädlichen Substanzen schützt. Eine stärkere Blut-Hirn-Schranke schützt das Gehirn besser vor schädlichen Verbindungen, die Demenz und kognitive Beeinträchtigungen verursachen können.

Verbesserung der kognitiven Funktionen

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Probiotika die kognitiven Fähigkeiten wie Gedächtnis, Lernen und Entscheidungsfindung verbessern können. Indem Probiotika kognitive Funktionen unterstützen, könnten sie langfristig das Altern des Gehirns verzögern.

Lesen Sie auch: Welche Art von Verletzungen können bei einem Ausrutsch- und Sturzunfall auftreten?

Studien Zeigen: Probiotika Verbessern Die Gehirnfunktion

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie Ihr Gehirn gesund halten können, wenn Sie älter werden? Eine Möglichkeit, die in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit erregt hat, sind Probiotika. Probiotika sind lebende Bakterien und Hefen, die sich positiv auf die Gesundheit des Darms und des Körpers auswirken können.

Verbesserte Gedächtnisleistung

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Probiotika die Gedächtnisleistung und andere kognitive Fähigkeiten verbessern können. In einer Studie wurde festgestellt, dass ältere Erwachsene, die ein Probiotikum zu sich nahmen, im Vergleich zu einer Placebo-Gruppe eine verbesserte Gedächtnisleistung aufwiesen. Die Probanden in der Behandlungsgruppe zeigten auch Anzeichen einer verbesserten Verarbeitungsgeschwindigkeit und Entscheidungsfindung.

Reduzierung von Entzündungen

Chronische Entzündungen werden mit einem erhöhten Risiko für Demenz und kognitive Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht. Probiotika können Entzündungen im Körper reduzieren, indem sie die Zusammensetzung der Darmbakterien beeinflussen und so die Produktion entzündungshemmender Stoffe im Darm anregen. Weniger Entzündungen können schließlich auch dem Gehirn zugutekommen.

Verbesserte Darm-Hirn-Achse

Es gibt eine enge Verbindung zwischen Darm und Gehirn, die als Darm-Hirn-Achse bezeichnet wird. Probiotika können dazu beitragen, diese Verbindung zu stärken, indem sie zu einer gesünderen Darmflora führen. Eine gesunde Darmflora steht in engem Zusammenhang mit einer guten Gehirngesundheit. Indem Probiotika die Darmgesundheit fördern, können sie indirekt auch die kognitiven Fähigkeiten unterstützen.

Welche Probiotika Sind Für Das Gehirn Am Besten?

Lactobacillus und Bifidobacterium

Diese probiotischen Bakterienstämme gehören zu den am häufigsten verwendeten und gut untersuchten Probiotika. Studien zeigen, dass sie die kognitiven Fähigkeiten und die Stimmung positiv beeinflussen können. Lactobacillus plantarum und Bifidobacterium longum scheinen besonders geeignet zu sein, um den Alterungsprozess des Gehirns zu verlangsamen.

Streptococcus thermophilus

Dieser Milchsäurebakterienstamm wird häufig in Joghurt und Kefir gefunden. Er kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden und so direkt auf das Gehirn einwirken. Streptococcus thermophilus wurde mit einer verbesserten Stimmung, einem gesünderen Stresslevel und einer besseren geistigen Flexibilität in Verbindung gebracht.

Bacillus subtilis

Dies ist ein probiotisches Bakterium, das sich im Boden findet, aber auch in einigen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist. Bacillus subtilis kann Entzündungen im Gehirn reduzieren und die kognitive Leistung sowie die neuronale Plastizität verbessern. Es scheint auch die Produktion von Botenstoffen anzuregen, die für Lernen, Gedächtnis, Stimmung und Schlaf-Wach-Rhythmus wichtig sind.

Probiotika können also direkt und indirekt das Altern des Gehirns verlangsamen. Sie beeinflussen die Darm-Hirn-Achse, reduzieren Entzündungen, verbessern die Stimmung und kognitive Fähigkeiten. Eine ausgewogene und vielfältige Bakterienflora mit den richtigen probiotischen Stämmen ist entscheidend für ein gesundes Gehirn und einen gesunden Körper, auch im Alter. Mit der richtigen Ernährung und gezielten Nahrungsergänzungsmitteln kannst du dein Gehirn unterstützen und gesund altern.

Lesen Sie auch: Gesünder Leben Leicht Gemacht: Unsere Top Tipps

So Nehmen Sie Probiotika Am Besten Ein, Um Ihr Gehirn Zu Schützen

Um Ihr Gehirn zu schützen und gesund zu erhalten, ist die Aufnahme von Probiotika ein einfacher Schritt, den Sie unternehmen können. Probiotika sind gute Bakterien, die Ihrem Darm und Gehirn zugute kommen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Probiotika am besten einnehmen können:

Wählen Sie einen hochwertigen Probiotikastamm

Nicht alle Probiotika sind gleich. Suchen Sie nach einem Produkt mit verschiedenen Stämmen, insbesondere Lactobacillus und Bifidobacterium, die Studien zufolge gut für Ihr Gehirn sind. Achten Sie auch auf die Anzahl der Kolonien pro Kapsel – je höher die Zahl, desto besser. Eine gute Faustregel ist, mindestens 15 Milliarden Kolonien pro Tag einzunehmen.

Nehmen Sie die richtige Dosierung ein

Die meisten Experten empfehlen, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und diese langsam zu steigern, damit Ihr Körper sich an die guten Bakterien gewöhnen kann. Eine typische Anfangsdosis ist 1-2 Kapseln pro Tag. Sie können auf 3-4 Kapseln pro Tag steigern, aber mehr ist nicht unbedingt besser. Befolgen Sie immer die Empfehlungen auf der Produktverpackung.

Trinken Sie viel Wasser

Probiotika müssen mit Flüssigkeit eingenommen werden, damit sie den Darm erreichen können. Trinken Sie ein großes Glas Wasser, wenn Sie Ihre Probiotika einnehmen. Am besten sind Zimmertemperatur oder lauwarmes Wasser. Kaltes oder heißes Wasser kann die Wirksamkeit der Probiotika beeinträchtigen.

Nehmen Sie Probiotika regelmäßig ein

Um die Vorteile von Probiotika für Ihr Gehirn zu maximieren, sollten Sie sie täglich und regelmäßig einnehmen. Am besten nehmen Sie sie zur gleichen Zeit mit einer Mahlzeit, idealerweise dem Frühstück. Eine regelmäßige Einnahme hilft den guten Bakterien, sich in Ihrem Darm anzusiedeln und zu gedeihen.

Lesen Sie auch: 14 einfache Wege, ein interessanterer Mensch zu sein

Häufig Gestellte Fragen: Probiotika Für Ein Jung Gebliebenes Gehirn

Wie können Probiotika helfen, mein Gehirn jung zu halten? Probiotika, die nützlichen Bakterien in Ihrem Darm, kommunizieren direkt mit Ihrem Gehirn über die Darm-Hirn-Achse. Studien zeigen, dass Probiotika Entzündungen im Gehirn reduzieren und die Bildung neuer Neuronen anregen können. Dies trägt dazu bei, altersbedingten kognitiven Verfall und neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson abzumildern.

Welche Probiotika sind am besten für mein Gehirn?

Die besten Probiotika für Ihr Gehirn enthalten Stämme wie Lactobacillus und Bifidobacterium. Insbesondere L. plantarum, L. acidophilus, B. longum und B. bifidum wurden mit verbesserter Gehirnfunktion und reduziertem kognitivem Abbau in Verbindung gebracht. Suchen Sie nach einem Multi-Stamm-Probiotikum, das mehrere dieser Stämme in ausreichenden Mengen enthält.

Wie viel sollte ich einnehmen?

Die meisten Studien verwendeten Probiotika-Dosen von 1 Milliarde bis 50 Milliarden Kolonien pro Tag. Für die Gehirngesundheit empfehlen Experten mindestens 2 Milliarden bis 20 Milliarden Kolonien pro Tag von einem Multi-Stamm-Probiotikum. Beginnen Sie mit einer mittleren Dosis von etwa 10 Milliarden und erhöhen Sie sie allmählich, um die Verträglichkeit zu verbessern und die maximale Wirkung zu erzielen.

Wie lange dauert es, bis Probiotika wirken?

Die Auswirkungen von Probiotika auf Ihr Gehirn und Ihre kognitiven Fähigkeiten können einige Wochen oder Monate dauern, um deutlich zu werden. Ihr Darmmikrobiom und Ihre Gehirnfunktionen haben sich über Jahre entwickelt, sodass es Zeit braucht, sie durch Probiotika-Einnahme zu beeinflussen. Seien Sie geduldig und nehmen Sie Probiotika regelmäßig und langfristig ein, um ihre vollen Auswirkungen auf Ihre Gehirngesundheit zu erzielen.

Schlussfolgerung

So, wie du siehst, gibt es einige spannende Möglichkeiten, wie gewöhnliche Probiotika deine geistige Gesundheit im Alter unterstützen können. Obwohl noch mehr Forschung erforderlich ist, deuten die bisherigen Ergebnisse darauf hin, dass die Aufnahme dieser nützlichen Bakterien eine einfache und natürliche Möglichkeit sein könnte, dein Gehirn jung zu halten. Überlege also, ob du probiotische Lebensmittel wie Joghurt, Kefir oder Sauerkraut zu deiner täglichen Ernährung hinzufügen möchtest. Selbst kleine Veränderungen können einen großen Unterschied machen. Mit der richtigen Ernährung kannst du dein Gehirn fit halten und geistig jung bleiben.

Emma Felix
Emma Felixhttps://dutchbullion.de
Hallo, ich bin Emma Felix, eine Autorin bei Dutchbullion.de, die sich auf Sport, Bewegung, Fitness, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme und Diätpläne spezialisiert hat. Mit einer glühenden Leidenschaft für das Wohlbefinden, navigiere ich durch die verschiedenen Bereiche der körperlichen Fitness und Ernährung. Mein Fachwissen umfasst die Erstellung von aufschlussreichen Inhalten zu effektiven Trainingsroutinen, personalisierten Diätstrategien und den Feinheiten des Gewichtsmanagements. Ob es darum geht, Pfunde zu verlieren oder Muskeln aufzubauen, mein Ziel ist es, praktische Ratschläge für einen ausgewogenen und gesunden Lebensstil zu geben. Als engagierter Profi möchte ich eine verlässliche Quelle sein, die den Lesern wertvolle Einblicke in ihre einzigartige Fitnessreise bietet.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -