24.4 C
Berlin
Sonntag, Juni 16, 2024

NFTs, Erklärung

Die Blockchain-Welt hat mit Schlagzeilen aufgewartet, die jeden ratlos zurücklassen können. Von Grimes‘ millionenschwerem NFT-Verkauf bis hin zur Versteigerung der kultigen Nyan Cat als digitales Token – die Welt der NFTs wird immer komplizierter.

Im letzten Jahr haben NFTs an Popularität gewonnen, was zu einem Wirbelsturm von Ereignissen geführt hat: digitale Affenbilder, die Dutzende von Millionen einbringen, ein kontinuierlicher Strom von NFT-Projekt-Hacks mit Verlusten in Millionenhöhe und ein Anstieg von opportunistischen Unternehmensprojekten.

Wenn Sie sich den Kopf kratzen und sich fragen: „Was genau ist eine NFT?“, sind Sie nicht allein.

Nach umfangreichen Nachforschungen und vielen Diskussionen (einige davon eher widerwillig) habe ich mir ein Bild gemacht. Und ja, es war eine emotionale Achterbahnfahrt.

Lassen Sie uns nun zum Wesentlichen kommen.

Die Komplexität der NFTs enträtseln: Erforschung ihres Aufstiegs und ihrer Rätsel

Im riesigen Reich der Blockchain-Nachrichten hält man oft inne und fragt sich: „Ähm… was ist hier eigentlich los?“ Dieses Gefühl drückt die Verwirrung aus, die man empfindet, wenn man sich mit den Geschichten über Grimes, die Millionen für ihre NFTs anhäuft, oder Nyan Cat, die einen neuen Verwalter findet, beschäftigt.

Da die Popularität von NFTs im letzten Jahr einen beispiellosen Anstieg erlebte, haben sich die Verwicklungen der Situation noch vertieft. Bilder von Affen, die zweistellige Millionenbeträge erzielen, Schlagzeilen über millionenschwere Hacks von NFT-Projekten und der eskalierende Trend, dass sich Unternehmen das Geld unter den Nagel reißen, haben zu einem komplexen Geflecht geführt.

Inmitten dieses Wirbels von Informationen stellt sich eine grundlegende Frage: Was genau ist ein NFT?

Nach umfangreichen Recherchen und Diskussionen, die mit unterschiedlichem Enthusiasmus geführt werden, wird versucht, das Thema zu entmystifizieren. Die schiere Ungeheuerlichkeit des Themas könnte einen jedoch an den Rand der Tränen bringen.

NFTs Unveiled: Navigieren durch die Grundlagen

Was ist eine NFT? Wofür steht NFT?

Ein nicht-fungibler Token.

„Das macht es nicht klarer“, werden Sie vielleicht sagen. „Nicht fungibel“ bedeutet im Wesentlichen, dass er einzigartig und unersetzlich ist. Im Gegensatz zum Bitcoin, der fungibel ist, was bedeutet, dass er gegen einen anderen identischen Bitcoin getauscht werden kann, stehen NFTs für Einzigartigkeit. Stellen Sie sich vor, Sie würden eine einzigartige Sammelkarte gegen eine andere eintauschen und hätten am Ende etwas völlig anderes.

Stellen Sie sich vor, ein digitales Kunstwerk zu besitzen, das einmalig und authentifiziert ist und nicht dupliziert oder kopiert werden kann. Stellen Sie sich vor, Sie könnten virtuelle Güter wie Musik, Videos und sogar virtuelle Immobilien mit nie dagewesener Sicherheit und Transparenz kaufen und verkaufen. Willkommen in der Welt der Non-Fungible Tokens (NFTs), in der traditionelle Vorstellungen von Eigentum durch modernste Blockchain-Technologie revolutioniert werden.

Was macht NFTs einzigartig?

Wodurch unterscheiden sich NFTs von herkömmlichen digitalen Assets? Gehen wir der Frage nach, was sie wirklich einzigartig macht.

In erster Linie sind NFTs nicht-fungible Token. Im Gegensatz zu Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum, die austauschbar sind und den gleichen Wert haben, ist jeder NFT ein Unikat. Das bedeutet, dass jeder Token etwas Besonderes darstellt und nicht auf einer gleichwertigen Basis ausgetauscht werden kann.

Ein weiterer Aspekt, der NFTs außergewöhnlich macht, ist ihre Fähigkeit, das Eigentum und die Authentizität von digitalen Inhalten zu repräsentieren. Durch den Einsatz der Blockchain-Technologie, die ein dezentrales und transparentes Ledger-System bietet, können Urheber die Originalität und Herkunft ihrer Werke nachweisen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Künstler, die mit Urheberrechtsverletzungen im digitalen Zeitalter zu kämpfen haben.

Darüber hinaus bieten NFTs nie dagewesene Möglichkeiten zur Monetarisierung im digitalen Bereich. Künstler können ihre Kunstwerke direkt an Sammler verkaufen, ohne dass Vermittler hohe Provisionen kassieren. Darüber hinaus können sie bei jedem Weiterverkauf ihrer Werke Tantiemen verdienen – eine interessante Perspektive für Kreative, die sich langfristige Einnahmequellen erschließen wollen.

Aufgrund der Seltenheit, die mit der Einzigartigkeit jedes Tokens einhergeht, ist mit dem Besitz eines NFT auch ein Gefühl der Exklusivität verbunden. Sammler sind stolz darauf, seltene digitale Gegenstände zu besitzen, die Kunst, Musikalben, virtuelle Immobilien oder sogar Momente von Live-Events darstellen.

Ihre Unteilbarkeit in Kombination mit der Blockchain-Technologie gewährleistet den Nachweis des Eigentums und der Authentizität und eröffnet gleichzeitig neue Einnahmequellen für Künstler – alles verpackt in einem Gefühl der Exklusivität, das von Sammlern eifrig gesucht wird.

Wie funktionieren NFTs?

Die meisten NFTs sind Teil der Ethereum-Blockchain, aber auch andere Blockchains haben ihre eigenen Versionen. Ethereum, eine Kryptowährung wie Bitcoin, verfolgt die Inhaber und Händler von NFTs.

Die Technologie hinter NFTs basiert auf Blockchain, einem dezentralen digitalen Hauptbuch, das Transaktionen über mehrere Computer hinweg aufzeichnet. Diese Technologie gewährleistet Transparenz, Sicherheit und Unveränderlichkeit für jeden einzelnen Token.

NFTs werden auf der Ethereum-Blockchain mit Hilfe von Smart Contracts erstellt. Diese Verträge enthalten die spezifischen Details der einzelnen Token, einschließlich Eigentumsinformationen und Metadaten wie Bilder oder Videos. Der intelligente Vertrag fungiert als virtuelles Echtheitszertifikat für den digitalen Vermögenswert.

Der ERC-721-Standard von Ethereum ermöglicht die Erstellung und Verwaltung von nicht-fungiblen Token. Im Gegensatz zu Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether, die austauschbar sind, hat jedes NFT einen eigenen Wert und kann nicht eins zu eins ausgetauscht werden.

Das Eigentum an NFT wird sicher in digitalen Wallets gespeichert. Diese Geldbörsen verwenden kryptografische Schlüssel, um sicherzustellen, dass nur der rechtmäßige Eigentümer auf seine Token zugreifen und sie übertragen kann. Dies ermöglicht es Künstlern oder Schöpfern, die direkte Kontrolle über ihre Kreationen zu behalten, auch nachdem sie verkauft wurden.

Aufgrund ihres dezentralen Charakters macht die Blockchain Zwischenhändler wie Galerien oder Auktionshäuser im traditionellen Kunstmarkt überflüssig. Stattdessen können Künstler ihre Werke über auf NFTs spezialisierte Online-Plattformen direkt an Sammler verkaufen.

Wie spricht man NFT aus?

Fast jeder buchstabiert es als „en eff tee“. Die Mutigen nennen sie vielleicht „Nefts“, während die Aufgeklärten das Wort noch nie ausgesprochen haben.

Was lohnt es sich, im NFT-Supermarkt zu kaufen?

NFTs können alles Digitale umfassen, von Zeichnungen bis zu Musik. Derzeit dreht sich jedoch alles um die Nutzung der Technologie für den Verkauf digitaler Kunst.

Wie man NFTs erstellt und kauft

Die Erstellung und der Kauf von NFTs ist zu einem beliebten Trend in der digitalen Welt geworden. Wenn Sie daran interessiert sind, finden Sie hier eine kurze Anleitung, wie Sie sich auf diesem aufregenden Markt bewegen können.

Um eine NFT zu erstellen, müssen Sie zunächst entscheiden, welche Art von Inhalt Sie tokenisieren möchten. Das kann alles sein, von Kunstwerken und Musik bis hin zu Videos oder sogar virtuellen Immobilien. Sobald Sie den gewünschten Inhalt haben, können Sie verschiedene Plattformen nutzen, die auf die Erstellung von NFTs spezialisiert sind, wie Mintable oder Rarible. Diese Plattformen ermöglichen es Künstlern und Kreativen, ihre Werke hochzuladen, einen Preis festzulegen und sie mithilfe der Blockchain-Technologie zu einer NFT zu prägen.

Nachdem Sie Ihr NFT erstellt haben, können Sie es zum Verkauf anbieten. Sie können zwischen verschiedenen Marktplätzen wie OpenSea oder SuperRare wählen, wo Käufer Ihre tokenisierten Kreationen entdecken und kaufen können. Wenn Sie Ihr NFT zum Verkauf anbieten, sollten Sie unbedingt relevante Informationen über das Stück angeben, wie z. B. den Titel, die Beschreibung und alle weiteren Details, die für potenzielle Käufer interessant sein könnten.

Der Kauf eines bestehenden NFT ist relativ einfach, erfordert aber einige Grundkenntnisse über Kryptowährungen. Sie benötigen eine digitale Geldbörse, die Ethereum unterstützt, da die meisten NFTs derzeit auf der Ethereum-Blockchain erstellt werden. Beliebte Geldbörsen sind MetaMask und Trust Wallet.

Sobald Sie Ihre Brieftasche mit Ether (ETH), der Kryptowährung, die für Transaktionen im Ethereum-Netzwerk verwendet wird, eingerichtet haben, können Sie sich auf verschiedenen Marktplätzen wie OpenSea oder Foundation umsehen, wo Künstler ihre Token zum Verkauf anbieten. Wenn Sie etwas finden, das Ihnen ins Auge sticht – egal ob es sich um digitale Kunst oder Sammlerstücke handelt – klicken Sie es einfach an, um weitere Details einschließlich Preisinformationen zu erhalten.

Wenn alles gut aussieht und in Ihren Budgetrahmen passt, klicken Sie auf „Jetzt kaufen“ oder geben Sie ein Gebot ab, wenn ein Auktionsformat für den jeweiligen Gegenstand/die jeweilige Kreation verfügbar ist, der/die als NFT verkauft wird! Mit der Bestätigung der Zahlung gehen die Eigentumsrechte vom Verkäufer auf den Käufer über, und die NFT wird Ihrer digitalen Geldbörse hinzugefügt.

Glauben die Leute wirklich, dass dies die Zukunft des Sammelns sein wird?

Die Meinungen gehen zwar auseinander, aber einige sehen in NFTs die Zukunft des Kunstsammelns, wenn auch mit digitaler Kunst.

Der Bored Ape Yacht Club: Ein Phänomen

Falls Sie noch nichts vom Bored Ape Yacht Club gehört haben: Er ist eines der erfolgreichsten NFT-Projekte, bei dem prozedural generierte Affen für Millionen verkauft werden. Berühmtheiten wie Jimmy Fallon und Paris Hilton haben zu seiner viralen Popularität beigetragen.

Häufige Missverständnisse über NFTs

Mit der zunehmenden Beliebtheit von NFTs gibt es zwangsläufig Missverständnisse und falsche Vorstellungen über diese neue Form von digitalen Vermögenswerten. Lassen Sie uns einige der verbreiteten Mythen im Zusammenhang mit NFTs ausräumen.

Ein Irrglaube ist, dass jeder ein NFT erstellen kann und damit sofort reich wird. Es stimmt zwar, dass jeder mit Hilfe verschiedener Plattformen ein NFT prägen kann, aber Erfolg und Rentabilität sind nicht garantiert. Wie auf jedem anderen Markt hängt der Wert eines NFT von Faktoren wie Nachfrage, Knappheit und wahrgenommenem Wert ab.

Ein weiterer Irrglaube ist, dass der Besitz einer NFT bedeutet, dass man das Urheberrecht oder die geistigen Eigentumsrechte an den zugrunde liegenden Inhalten besitzt. Der Erwerb einer NFT bedeutet jedoch nicht automatisch, dass man das Eigentum oder die Kontrolle über das ursprüngliche Kunstwerk oder die Medien erhält. Diese Rechte verbleiben beim Urheber, sofern sie nicht ausdrücklich übertragen werden.

Manche Menschen glauben, dass alle NFTs aufgrund ihrer Verbindung mit der Blockchain-Technologie Auswirkungen auf die Umwelt haben. Es stimmt zwar, dass bestimmte Blockchains eine beträchtliche Menge an Energie für das Mining und die Überprüfung von Transaktionen verbrauchen, aber nicht alle Blockchains, die für die Erstellung und den Handel mit NFTs verwendet werden, funktionieren auf dieselbe Weise.

Es besteht auch der Irrglaube, dass der Kauf eines teuren Kunstwerks als Investition eine Garantie für zukünftige Renditen ist. Auch wenn einige hochkarätige Verkäufe in letzter Zeit für Schlagzeilen gesorgt haben, sollten Investitionen in Kunst (ob physisch oder digital) immer sorgfältig überlegt und recherchiert werden.

Viele glauben, dass ein NFT, sobald man es besitzt, nicht mehr gestohlen oder manipuliert werden kann. Leider ist dies nicht der Fall, da Hacker auf schlecht gesicherte Geldbörsen oder Plattformen, auf denen die Vermögenswerte gehostet werden, zugreifen können, was zu Diebstahl oder unbefugter Nutzung führt.

NFTs: Sichtweisen von Künstlern, Käufern und Sammlern

Ich bin ein Künstler.

NFTs bieten Künstlern eine einzigartige Möglichkeit, ihre Werke zu verkaufen, für die es möglicherweise keinen traditionellen Markt gibt. Einige Marktplätze bieten Funktionen, die sicherstellen, dass Künstler einen Prozentsatz erhalten, wenn ihr NFT verkauft wird.

Ich bin ein Käufer.

Durch den Kauf von NFTs werden Künstler finanziell unterstützt und erhalten oft grundlegende Nutzungsrechte. Hinzu kommt der Stolz auf den Besitz, der durch einen Blockchain-Eintrag gesichert ist.

Ich bin ein Sammler.

NFTs können als Spekulationsobjekte fungieren, bei denen der Kauf eine Investition in der Hoffnung auf zukünftige Gewinne darstellt.

Sind NFTs jetzt Mainstream?

Große Marken und prominente Persönlichkeiten haben es gewagt, ihre eigenen NFTs auf den Markt zu bringen, die auf traditionelle Sammler abzielen, auch wenn sie noch nicht allgemein angenommen werden.

Was hält die Jugend von NFTs?

Einige junge Leute haben mit NFTs experimentiert und sie für Projekte oder zur Erzielung eines Zusatzeinkommens eingesetzt.

Auswirkungen der NFTs auf die Kunstwelt und darüber hinaus

NFTs haben die Kunstszene und darüber hinaus revolutioniert und bieten Künstlern und Sammlern noch nie dagewesene Möglichkeiten, sich mit digitaler Kunst zu beschäftigen. Hier ist eine SEO-optimierte Neufassung, die die Lesbarkeit verbessert:

Revolutionizing Art and More: Die transformative Kraft von NFTs

NFTs (Non-Fungible Tokens) haben in der Kunstwelt und in anderen Bereichen eine neue Ära eingeläutet und die Art und Weise, wie wir mit digitalen Kreationen interagieren, verändert. Diese einzigartigen digitalen Vermögenswerte haben es Künstlern und Sammlern ermöglicht, digitale Kunstwerke auf bisher unvorstellbare Weise zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln.

Demokratisierung des Kunstzugangs

NFTs verändern die Kunstlandschaft, indem sie den Zugang zur Kunst demokratisieren. In der Vergangenheit war es für viele Künstler schwierig, Anerkennung zu finden und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Jetzt ermöglichen NFTs den Künstlern, ihre Werke weltweit über das Internet auszustellen und zu verkaufen, und fördern so einen integrativeren und leichter zugänglichen Kunstmarkt, der allen offen steht.

Verbesserung der Markttransparenz

Der Kunstmarkt hat dank der NFTs an Transparenz gewonnen. Jede NFT ist an ein bestimmtes Kunstwerk gebunden, wobei die Provenienz und die Besitzverhältnisse in der Blockchain aufgezeichnet werden. Dies stellt sicher, dass die Käufer auf die Echtheit ihrer Käufe vertrauen können, während die Künstler die Kontrolle über die Verwendung ihrer Werke behalten.

Neudefinition des künstlerischen Wertes

NFTs stellen die traditionelle Kunstbewertung in Frage, indem sie den Wert aus der digitalen Knappheit und nicht aus der physischen Seltenheit oder historischen Bedeutung ableiten. Dieser Wandel hat eine Debatte über die Nachhaltigkeit und den spekulativen Charakter dieses neuen Eigentumsmodells ausgelöst.

Auswirkungen auf verschiedene Sektoren

Der Einfluss von NFTs geht über die Kunst hinaus und betrifft auch Spiele, Musik, Sportmemorabilia und sogar virtuelle Immobilien. Die Tokenisierung gewährt den Urhebern mehr Autonomie bei der Monetarisierung ihrer Inhalte und bietet den Fans neue Methoden der Beteiligung.

Die Herausforderungen und Kontroversen von NFTs bewältigen

Kann ich diesen Artikel als NFT kaufen?

Technisch gesehen kann alles, was digital ist, als NFT verkauft werden, allerdings ergeben sich daraus komplexe und ethische Überlegungen.

Muss ich mir Sorgen machen, dass es digitale Kunst in 500 Jahren noch gibt?

Bitfäulnis, veraltete Dateiformate und andere Probleme stellen eine Gefahr für die Langlebigkeit digitaler Kunst dar.

Sind NFTs dank der Blockchain dauerhaft?

Während der Eintrag in der Blockchain dauerhaft ist, werden die eigentlichen Medien nur selten auf ihr gespeichert. Es wird nach dezentralen Speicherlösungen gesucht, um dieses Problem zu lösen.

Wie sieht es mit den Umweltauswirkungen aus?

NFTs teilen die Blockchain-Technologie mit energieintensiven Kryptowährungen und tragen damit zu Umweltproblemen bei.

Kann ich NFTs mit Kryptowährungen kaufen?

Ja, viele Marktplätze akzeptieren Ethereum, aber die Verkäufer können ihre bevorzugte Währung angeben.

Trägt der Handel mit NFTs zur globalen Erwärmung bei?

Aufgrund der gemeinsam genutzten Blockchain-Technologie verbrauchen NFTs einen beträchtlichen Anteil an Elektrizität und tragen damit zur Umweltbelastung bei.

Kann ich eine unterirdische Kunstgrotte bauen, um meine NFTs zu lagern?

NFTs werden in digitalen Geldbörsen aufbewahrt, und obwohl Sie einen sicheren Ort für Ihre Geldbörse wählen können, ist ein physischer Bunker nicht erforderlich.

Was ist, wenn ich eine Fernsehsendung sehen möchte, die mit NFTs zu tun hat?

Es gibt Optionen wie die Sendung von Steve Aoki, die auf einer NFT-Figur basiert, oder Stoner Cats, die NFTs als Ticketsystem verwendet.

Potential risks and future of NFTs

Risiken:

Zukünftige Möglichkeiten:

Zu bewältigende Herausforderungen:

  • Skalierbarkeit: Blockchain-Netzwerke stehen vor Skalierbarkeitsproblemen, die für eine breitere Akzeptanz gelöst werden müssen.
  • Inklusivität: Es ist entscheidend, dass der NFT-Raum für alle zugänglich ist, um sein Wachstum und seine Akzeptanz zu fördern.

Abschnitt Q&A

F1: Können NFTs mit realen Objekten verbunden werden?

Einige Versuche wurden bereits unternommen, wie z. B. die CryptoKicks von Nike, aber direkte Verbindungen sind begrenzt.

F2: Hat jemand versucht, NFTs mit realen Schätzen zu verbinden?

Es gab zwar Versuche, NFTs mit realen Objekten in Verbindung zu bringen, aber ihr Erfolg und ihre Legitimität bleiben umstritten.

F3: Ist Piraterie im Bereich der NFT ein Problem?

Bemühungen wie The NFT Bay haben Debatten über den wahrgenommenen Wert von NFTs und die so genannte „Rechtsklicker-Mentalität“ ausgelöst.

F4: Woher weiß ich, ob ein NFT authentisch ist?

A: Authentizität ist ein entscheidender Aspekt des Besitzes einer NFT. Jedes NFT hat eine eindeutige Kennung, die in einer Blockchain gespeichert ist und seine Echtheit bestätigt. Bevor Sie ein NFT kaufen oder handeln, sollten Sie sich unbedingt über die Plattform oder den Marktplatz informieren, auf dem es verkauft wird. Achten Sie auf seriöse Plattformen mit strengen Sicherheitsmaßnahmen und transparenten Verifizierungsverfahren.

Schlussfolgerung und Schlussfolgerungen

NFTs haben eine transformative Wirkung auf diese digitalen Vermögenswerte in verschiedenen Branchen und unterstreichen ihre einzigartige Fähigkeit, Eigentum und Knappheit in der digitalen Welt zu authentifizieren. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Innovation: NFTs haben die Art und Weise revolutioniert, wie Schöpfer Geld verdienen und Sammler in digitale Kunst, Musik und virtuelle Immobilien investieren.
  • Blockchain-Technologie: Das Rückgrat von NFTs, das durch dezentralisierte Netzwerke und öffentliche Hauptbücher für Transparenz und Sicherheit sorgt.
  • Zugänglichkeit: Plattformen wie OpenSea und NBA Top Shot demokratisieren die Erstellung und den Handel von NFTs und machen sie einem breiten Publikum zugänglich.
  • Zukunftspotenzial: Trotz aller Herausforderungen sind NFTs in der Lage, sich weiter in unser Leben zu integrieren und neue Möglichkeiten in den Bereichen Spiele, Musik und darüber hinaus zu bieten.

Denken Sie daran, dass NFTs zwar mit Risiken verbunden sind, ihre dauerhafte Präsenz und ihr Innovationspotenzial jedoch unbestreitbar sind.

Besuchen Sie Dutch Bullion für weitere Neuigkeiten und Updates

Ehsaan Batt
Ehsaan Batthttps://enexseo.com
Ich bin Ehsaan Batt, ein erfahrener Autor und Schriftsteller mit Schwerpunkt auf Wirtschaft, Technologie und Finanzen. Meine Leidenschaft ist es, komplexe Themen zu enträtseln und fesselnde Geschichten zu verfassen, die die Leser befähigen und aufklären. Mein Ziel ist es, die Kluft zwischen Experten und Enthusiasten zu überbrücken und komplizierte Themen für alle zugänglich zu machen. Mit meiner Arbeit möchte ich neugierige Menschen inspirieren und einen bleibenden Eindruck bei ihnen hinterlassen.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -