6.5 C
Munich

Neues „Cloverfield“-Filmset von „Under the Shadow“-Regisseur Babak Anvari, Produzent JJ ​​Abrams

BAFTA-Gewinner Babak Anvari soll nach einem Drehbuch von Joe Barton Regie führen.

Die apokalyptische Welt von „Cloverfield“ dehnt sich aus.

Eine Fortsetzung ohne Titel wurde von Paramount Pictures angekündigt, wie Deadline zuerst berichtete, bei der BAFTA-Gewinner Babak Anvari („Under the Shadow“) Regie führen soll. Drehbuchautor Joe Barton (“The Lazarus Project”) schreibt das Drehbuch.

Der ursprüngliche „Cloverfield“-Regisseur Matt Reeves, der später „The Batman“ leitete, fungiert als ausführender Produzent, während JJ Abrams gemeinsam mit Hannah Minghella und Jon Cohen „Bad Robot“ produziert. Bryan Burk und „Cloverfield“-Drehbuchautor Drew Goddard werden auch als ausführende Produzenten fungieren.

Das “Cloverfield”-Universum begann mit Reeves’ Spielfilm aus dem Jahr 2008 über einen Monsterangriff in New York. Mike Vogel, Lizzy Caplan, TJ Miller und Theo Rossi traten auf.

Acht Jahre später markierte 2016 „10 Cloverfield Lane“ Dan Trachtenbergs Spielfilmdebüt und spielte Mary Elizabeth Winstead als Frau, die von einem Verschwörungstheoretiker gefangen gehalten wird, gespielt von John Goodman. Das Ende des Films bewies, dass seine Ereignisse gleichzeitig mit „Cloverfield“ in Manhattan stattfanden. Netflix’ „The Cloverfield Paradox“ debütierte 2018 mit Gugu Mbatha-Raw, Daniel Brühl, David Oyelowo, Chris O’Dowd und Elizabeth Debicki als Wissenschaftler, die das Königreich für eine alternative Realität öffnen. „The Cloverfield Paradox“ erhielt schlechte Kritiken und galt für den Streamer als Flop.

Es ist noch nicht bekannt, ob der nächste Teil von „Cloverfield“ direkt mit den vorherigen Filmen verknüpft, eine Fortsetzung oder eine separate Einheit sein wird.

Regisseur Anvari gewann zuvor einen BAFTA als herausragender erster Filmemacher für „Under the Shadow“ und führte seinen zweiten Spielfilm „Wounds“ mit Armie Hammer und Zazie Beetz bei Sundance 2019 vor, bevor er auf Hulu startete. Kürzlich führte er mit George Mackay, Kelly Macdonald und Hugh Bonneville die Regie bei „I Came By“ von Netflix. Babak hat auch einen TV-Entwicklungsvertrag bei AMC mit seinem Partner Lucan Toh und ihrer Firma Two & Two.

Dies ist die erste „Cloverfield“-zertifizierte Rate seit Jahren. Nach der Premiere von „Paradox“ drehte „Cloverfield“-Special-Effects-Supervisor Greg Strasz einen inoffiziellen „Cloverfield“-Kurzfilm mit dem Titel „Megan“, der sich auf die Tochter von Goodmans Charakter aus „10 Cloverfield Lane“ konzentriert.

Die Drehbuchautoren Scott Beck und Bryan Woods enthüllten auch, dass „A Quiet Place“ fast im filmischen Universum von „Cloverfield“ angesiedelt ist.

„Eine unserer größten Befürchtungen war, dass es in eine Art Franchise gezogen oder für so etwas umfunktioniert werden würde“, sagte Woods. „Der Grund, warum ich ‚größte Angst‘ sage – wir lieben ‚Cloverfield‘-Filme. Sie sind großartig. Es ist nur so, dass wir uns als Kinobesucher nach neuen und originellen Ideen sehnen, und wir haben das Gefühl, dass vieles, was da draußen ist, geistiges Eigentum ist. Es sind Comics, es sind Remakes, es sind Fortsetzungen. Wir alle tauchen auf, wir genießen diese Filme auch, aber unser Traum war es immer, etwas anderes auf den Markt zu bringen, also sind wir dankbar, dass Paramount den Film als sein eigenes Ding angenommen hat.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Latest article