11 C
Munich

Microsoft-CEO äußert großes Vertrauen in die Genehmigung des Deals mit Activision Blizzard

[ad_1]

Heute erschien Microsoft-CEO Satya Nadella auf der Bloomberg Technology ShowEr diskutierte einige Themen wie den riesigen Activision Blizzard-Deal seines Unternehmens, der Anfang dieses Jahres angekündigt wurde.

Der Microsoft-CEO sagte, er sei zuversichtlich, dass der fast 70-Milliarden-Dollar-Deal regulatorische Hürden überwinden würde, und wies darauf hin, dass hochrangige Unternehmen mit Gaming-Einnahmen wie Sony immer noch in Fusionen und Käufe investieren.

Für uns im Bereich Gaming haben wir ein Ziel, nämlich mehr Spiele für mehr Spieler auf allen Plattformen bereitzustellen und Publishern überall und Entwicklern überall mehr Auswahlmöglichkeiten zu bieten. Und so dreht sich alles, was wir mit unseren Inhalten, mit unserem Abonnement, unserer Cloud und unserer Community tun, wirklich darum, diese Wahl und diese Gelegenheit zu fördern.

Und deshalb sind wir sehr zuversichtlich. Natürlich wird jede Anschaffung dieser Größenordnung einer sorgfältigen Prüfung unterzogen. Aber wir sind sehr zuversichtlich, dass wir rauskommen. Weißt du, wir sind Nummer vier, Nummer fünf, je nachdem, wie du deine Spieleinnahmen zählst. Tatsächlich hat die Nummer eins, in diesem Fall Sony, meiner Meinung nach sogar in diesem Zeitraum drei Unternehmen erworben. Also, wenn es Wettbewerb ist, lasst uns Wettbewerb haben.

Microsoft-CEO Satya Nadella bezog sich auf Sonys Übernahme von Bungie, Haven Studios und dem Mobilentwickler Savage Game Studios. Selbst die Kombination dieser Übernahmen kommt natürlich nicht an die Größenordnung des Activision-Blizzard-Deals heran, aber Fakt ist, dass Sony und andere große Player wie Tencent weiter in die Gaming-Branche investieren, Unternehmen haben zuletzt auch in die Muttergesellschaft von FromSoftware investiert Unternehmen, Kadokawa Corporation.

In der Zwischenzeit erhielt Microsoft Anfang dieses Monats Nachrichten über zusätzliche Überprüfungen, die von der britischen Wettbewerbs- und Marktbehörde (CMA) und einer entsprechenden EU-Regulierungsbehörde angefordert wurden. Wir haben immer noch nichts von der US-amerikanischen Federal Trade Commission (FTC) gehört, aber wir gehen davon aus, dass dies nicht mehr lange dauern wird.



[ad_2]

Source

Latest article