Home > Unterhaltung > Klägerin im Pädophilie-Sketch-Anzug lässt Klage gegen Tiffany Haddish und Aries Spears fallen

Klägerin im Pädophilie-Sketch-Anzug lässt Klage gegen Tiffany Haddish und Aries Spears fallen

///
Comments are Off

„Meine Familie und ich kennen Tiffany Haddish seit vielen Jahren – und jetzt wissen wir, dass sie mir, meinem Bruder, niemals weh tun oder jemandem helfen würde, etwas zu tun, das uns verletzen könnte“, sagte Jane Doe in einer Erklärung.

Tiffany Haddish und Aries Spears

Tiffany Haddish im August 2022 bei der Premiere von „Ostersonntag“; Aries Spears im Januar 2020 bei den Adult Video News Awards.

Frazer Harrison/Ethan Miller/Getty Images

Die ehemalige Klägerin in einem Prozess, in dem die Schauspielerin Tiffany Haddish und der Komiker Aries Spears des sexuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigt wurden, hat ihren Fall eingestellt. Jane Doe (deren Anonymität durch die Art der Vorwürfe gewährleistet ist) reichte am Dienstag eine vorläufige Kündigung ein.

„Meine Familie und ich kennen Tiffany Haddish seit vielen Jahren – und jetzt wissen wir, dass sie mir oder meinem Bruder niemals weh tun oder jemand anderem helfen würde, etwas zu tun, was uns verletzen könnte“, sagte sie in einer Erklärung, die zuerst über TMZ veröffentlicht wurde. „Wir wünschen Tiffany alles Gute und sind froh, dass wir das alles hinter uns lassen können.“

Doe vertrat sich selbst und reichte am 30. August eine Klage ein. Sie behauptete, dass sie und ihr jüngerer Bruder während des Haddish and Spears Sketches „Through the Eyes of a Pedophile“ ausgenutzt wurden. In der eingestellten Klage wurden Spears und Haddish beschuldigt, Minderjährigen absichtlich emotionalen Stress, grobe Vernachlässigung, sexuelle Übergriffe, sexuelle Belästigung und sexuellen Missbrauch zugefügt zu haben.

„Ich weiß, dass die Leute viele Fragen haben“, sagte Haddish in einer Antwort, die Anfang September in den sozialen Medien veröffentlicht wurde. „Ich verstehe. Ich bin hier bei Ihnen. Leider kann ich zu diesem Zeitpunkt sehr wenig sagen, da ein Gerichtsverfahren läuft. Aber obwohl dieser Sketch komödiantisch sein sollte, war er nicht lustig alles – und ich bedauere zutiefst, dass ich zugestimmt habe, es zu spielen, und freue mich wirklich darauf, so bald wie möglich viel mehr über diese Situation erzählen zu können.

„Die Mutter des Klägers … versucht seit mehreren Jahren, diese falschen Anschuldigungen gegen Frau Haddish geltend zu machen“, sagte Haddishs Rechtsvertreter in einer Erklärung gegenüber IndieWire. „Jeder Anwalt, der ihren Fall zunächst übernahm – und es gab mehrere – ließ den Fall schließlich fallen, als klar wurde, dass die Ansprüche unbegründet waren und Frau Haddish nicht bewegt werden würde. Jetzt, [the mother] an seine erwachsene Tochter, die sich in diesem Rechtsstreit vertritt. Die beiden werden die Konsequenzen tragen, wenn sie diese frivole Aktion gemeinsam fortsetzen. (In der Erklärung enthüllte Haddishs Anwalt den Nachnamen der Mutter der Ankläger, den IndieWire nicht preisgeben wird.)

Während einer Folge des Spears-Podcasts mit dem Titel „It Hit the Fan“ sagte der Komiker, er sei „kein Feigling“, aber er sei „nichts schuldig“. Vertreter von Spears und Haddish antworteten nicht sofort auf die Bitte von IndieWire um einen Kommentar.

Samantha Bergeson hat zu diesem Bericht beigetragen.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.


Previously published on biographymask.com