4.9 C
Munich

Intel Z790-Motherboards von ASUS, ASRock und MSI lecken heraus, vorbereitet für Raptor-Lake-CPUs der 13. Generation

[ad_1]

Mehrere Intel Z790-Motherboards von ASUS, ASRock und MSI sind vor ihrer vollständigen Enthüllung nächste Woche durchgesickert Grafikkarte z. Die Motherboards umfassen Produkte von ASUS, ASRock und MSI, was uns einen besseren Einblick in die Möglichkeiten von Next-Gen-Designs gibt.

Durchgesickerte ASUS-, ASRock- und MSI-Z790-Motherboards, die für Intel Raptor Lake-Desktop-Prozessoren der 13. Generation entwickelt wurden

Es gibt insgesamt 16 durchgesickerte Mainboards, darunter vier ASUS-, sechs MSI- und sechs ASRock-Produkte. Zu den Motherboards gehören:

ASUS Intel Z790 Motherboards (Credits: VIdeocardz)

  • ASUS ROG Maximus Z790 HERO
  • ASUS TUF Gaming Z790-PLUS Wi-Fi D4
  • WLAN ASUS PRIME Z790-P
  • ASUS PRIME Z790-A WLAN

ASRock Intel Z790 Mainboards (Credits Videocardz)

  • ASRock Z790 Taichi Carrara
  • ASRock Z790 Taichi
  • ASRock Z790 PG Riptide
  • ASRock Z790 Steel WLAN-Legende
  • ASRock Z790 PRO RS
  • ASRock Z790 PG-ITX /TB4

MSI Intel Z790 Motherboards (Credits: Videocardz)

  • MSI MPG Z790 Carbon WLAN
  • MSI MPG Z790 Edge WLAN DDR4
  • MSI MPG Z790I Edge WLAN
  • MSI MAG Z790 Tomahawk WLAN
  • MSI PRO Z790-P WLAN
  • MSI Pro Z790-P WLAN DDR4

LGA 1700-Plattform von Intel „Raptor Lake“-Prozessoren der 13. Generation

Intel hält an seiner LGA 1700-Plattform für mindestens eine weitere Prozessorlinie fest, und das ist Raptor Lake. Chipzilla hat bestätigt, dass Raptor Lake-Prozessoren mit bestehenden LGA 1700-Boards kompatibel sein werden, die auf dem Chipsatz der 600er-Serie basieren, sowie der 700er-Serie, die mit höheren I/O-Lanes ausgestattet sein werden. Darüber hinaus unterstützen die Raptor-Lake-Chips DDR5-5600-Geschwindigkeiten, was eine schöne Verbesserung gegenüber den von Alder Lake unterstützten nativen DDR5-5200-Geschwindigkeiten darstellt.

Vergleich der Chipsätze Intel Z790 und Z690. (Bildnachweis: Igors Labor)

Der Intel Z790-Chipsatz bietet 20 PCIe-Gen-4- und 8 PCIe-Gen-3-Lanes, während die Prozessoren 16 PCIe-Gen-5- und 4 PCIe-Gen-4-Lanes aufweisen.Wir wissen, dass der Motherboard-Hersteller einige Produkte haben wird, die die Grafikkarten-Lanes aufteilen diskretes x16 mit einem x4 PCIe Gen 5 M.2-Steckplatz. Intel wird bis zu den Meteor Lake-Chips der 14. Generation keine native PCIe Gen 5 M.2-Unterstützung haben.

Dies bietet einen guten Upgrade-Pfad für Benutzer, die derzeit einen Mainstream-Core-i3- oder Core-i5-Prozessor verwenden und auf einen High-End-Chip aufrüsten möchten. Sie können ihre vorhandene CPU der 12. Generation einfach durch eine High-End-Core i7- oder Core i9-SKU ersetzen, wodurch die Gesamtleistung ihres PCs gesteigert wird.

Intel Raptor Lake Desktop-Prozessoren der 13. Generation und Z790-Plattform Erwartete Funktionen:

  • Bis zu 24 Kerne und 32 Threads
  • Neue Raptor Cove Prozessorkerne (Higher P-Core IPC)
  • Basierend auf dem 10-nm-ESF-Prozessknoten „Intel 7“.
  • Taktraten bis zu 6,0 GHz (geplant)
  • Verdoppeln Sie die E-Cores bei einigen Varianten
  • Erhöhter Cache für P-Cores und E-Cores
  • Wird auf vorhandenen LGA 1700-Motherboards unterstützt
  • Neue Z790-, H770- und B760-Motherboards
  • Bis zu 28 PCIe-Lanes (PCH Gen 4 + Gen 3)
  • Bis zu 28 PCIe-Lanes (CPU Gen 5 x16 + Gen 4 x12)
  • DDR5-5600 Dual-Channel-Speicherunterstützung
  • 20 PCIe-Gen-5-Lanes
  • Verbesserte Übertaktungsfunktionen
  • 125 W PL1 TDP (Flaggschiff-Referenzen)
  • PCIe M.2 AI-Technologie
  • Start im 4. Quartal 2022 (möglicherweise im Oktober)

Intel wird voraussichtlich am 27. September seine Raptor Lake-Prozessoren der 13. Generation und die Plattform der 700er-Serie, einschließlich Z790-Motherboards, vorstellen, also bleiben Sie dran für weitere Informationen.



[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: