1.4 C
München

Eva Mendes sagt, sie habe nicht aufgehört zu schauspielern, sie wollte einfach kein Klischee spielen

Mendes wies Behauptungen zurück, dass sie „aufgehört habe zu schauspielern“, fügte aber hinzu, dass sie seit „Lost River“ von 2014 unter der Regie von Costar Ryan Gosling keine würdige Rolle mehr gefunden habe.

Eva Mendes macht Gerüchten ein Ende, sie habe Hollywood “verlassen”.

Mendes hat ein Instagram-Video geteilt, in dem behauptet wird, sie habe ihre Filmkarriere aufgegeben. Seine letzte Filmrolle spielte er 2014 in Ryan Goslings Regiedebüt „Lost River“, und Mendes enthüllte, dass das „Traumprojekt“ ein „harter Akt“ sei, besonders wenn ihm nur „stereotype Rollen“ angeboten würden.

„Ich habe nie aufgehört zu schauspielern“, schrieb Mendes in der Bildunterschrift. „Ich wollte mit meinen Babys zu Hause sein und zum Glück erlaubten mir meine anderen geschäftlichen Unternehmungen, dies mehr zu tun als nur zu schauspielern.“

Sie fügte hinzu: „Außerdem war ich nicht begeistert von den stereotypen Rollen, die mir damals angeboten wurden, besonders nachdem ich an dem Film ‚Lost River’ gearbeitet hatte, es war ein Traumprojekt. Es ist eine schwierige Handlung, der man folgen kann. Was ist der Sinn dieses Beitrags? Um diese Erzählung zu ändern. Ich habe nie aufgegeben.

Mendes und Gosling teilen sich zwei Töchter im Alter von 8 und 6 Jahren. Das Paar lernte sich 2012 am Set des Films „The Place Beyond the Pines“ kennen. Goslings „Lost River“ war ein halbautobiografischer Film über seine Erziehung, den er auch geschrieben und produziert hat.

Mendes neckte dieses Jahr zuvor in „The View“, dass sie eine „kurze Liste“ von dem hat, was sie auf dem Bildschirm tun und was nicht tun wird, seit sie Mutter geworden ist. „Jetzt werde ich keine Gewalt anwenden, ich will keine Sexualität, die Liste ist kurz“, sagte Mendes.

Sie bemerkte zuvor: „Schauspielen ist etwas, das ich immer lieben werde. Jetzt, wo ich Kinder habe, bin ich ein bisschen extrem. Also sage ich im Grunde: ‘Disney, ich gehöre ganz dir, Disney.’ Das ist alles, was übrig bleibt.

Mendes‘ ehemaliger „Fast and Furious“-Co-Star Vin Diesel hat angedeutet, dass Mendes seine Rolle für den zweiteiligen Abschluss der Franchise wiederholen könnte, beginnend mit „Fast X“ im nächsten Jahr.

In der Zwischenzeit unterstützt Mendes seinen Partner Gosling bei seinem kommenden Film „Barbie“, bei dem Noah Baumbach und Greta Gerwig Regie führen. Gosling spielt Ken neben Margot Robbies Barbie. Goslings Verwandlung in Ken, komplett mit einer Rückkehr zu seinen „Place Beyond the Pines“ gefärbten blonden Locken, schaltete die „14-jährige“ Version von Mendes frei.

„Ich habe das Foto gesehen und der 14-jährige Junge in mir war wie ‚Ahhh‘“, sagte Mendes in The Talk über den viralen ersten Blick auf Gosling als Ken. „Es ist ein lustiges Bild, und er versucht, lustig zu sein, also hat es auf allen Ebenen funktioniert. Als ich ihn sah, als er es mir von der Arbeit schickte, dachte ich: ‚Kann ich bitte diese Unterwäsche haben? Bitte, ich nie um irgendetwas bitten.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: