14.8 C
Munich

Das zeitverzerrte Actionspiel Deathloop kommt zum Game Pass


Death-Loop-Spiel

Microsoft kündigte diese Woche die Ankunft des Unique an Todesschleife Spiel zum Abonnementdienst Game Pass des Unternehmens. Mitglieder können die zeitversetzte Action über PC Game Pass, Xbox Game Pass und Cloud Gaming (Beta) sowie auf Xbox Series X|S genießen.

„Die Geschichte des Spiels Deathloop spielt sich in einer einzigen, sich wiederholenden Nacht auf der Insel Blackreef ab, einer ehemaligen Militärbasis, auf der einst seltsame Experimente durchgeführt wurden. Blackreef wird jetzt vom AEON-Programm kontrolliert, das von acht Personen namens Visionaries geleitet wird. Das AEON-Programm hat die Zeitschleife geschaffen, die die Insel umgibt, und seine Mitglieder sind in dieser Nacht zusammengekommen, um eine Party zu schmeißen, die ewig zu dauern scheint, denn um Mitternacht wird die Insel auf den Beginn der Party in dieser Zeitschleife zurückgesetzt.

Wenn Sie sich fragen, welche Leistung Sie erwarten können, wenn Sie das Deathloop-Spiel auf dem PC im Vergleich zu Konsolen spielen, werden Sie froh sein zu hören, dass das Team von Digital Foundry bereits umfangreiche Leistungstests durchgeführt hat.

„Deathloop versetzt die Spieler in einen ewigen Kampf zwischen zwei außergewöhnlichen Attentätern auf die gesetzlose Insel Blackreef“, schreibt Anne Lewis von Bethesda Softworks auf Xbox Wire. “Erkunden Sie atemberaubende Umgebungen und sorgfältig gestaltete Levels in einem fesselnden Spielerlebnis, das es Ihnen ermöglicht, jede Situation nach Belieben anzugehen. Verfolgen Sie acht Ziele auf der ganzen Insel, um den Zyklus ein für alle Mal zu beenden, und rufen Sie zurück, wenn Sie es zuerst nicht tun.” Es gelingt nicht… stirb, stirb nochmal.

Quelle : Microsoft

Abgelegt unter: Gaming-News, Top-News




Offenlegung: Einige unserer Artikel enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhält Geeky Gadgets möglicherweise eine Affiliate-Provision. Mehr erfahren.

Neueste Geek-Gadget-Angebote





Source

Latest article