19.1 C
Berlin
Samstag, Mai 18, 2024

Blockchain Zug Initiative: CHF 40 Millionen für die Entwicklung der Blockchain-Forschung

Zug, 14. Juni 2023 – Die Regierung des Kantons Zug plant, über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 39,35 Millionen Franken zur Entwicklungskosten der „Blockchain Zug – Joint Research Initiative“ beizusteuern, einem gemeinsamen innovativen Projekt der Universität Luzern und der Hochschule Luzern. Damit wird das Crypto Valley zum internationalen Zentrum für Blockchain-Forschung.

Der Regierungsrat schlägt dem Kantonsrat vor, ein Institut in Zug an der Universität Luzern mit neun Lehrstühlen zu etablieren und die bisherigen Forschungsaktivitäten an der Hochschule Luzern zu intensivieren. Darüber hinaus soll eine Kooperations- und Kommunikationsplattform, ein sogenannter Hub, geschaffen werden.

Erfahren Sie mehr über die bahnbrechende Blockchain Zug Initiative im Kanton Zug, die mit CHF 40 Millionen unterstützt wird. Das gemeinsame Projekt der Universität Luzern und der Hochschule Luzern zielt darauf ab, Zug zum internationalen Zentrum für Blockchain-Forschung zu machen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie die Initiative die technologische Entwicklung, gesellschaftliche Auswirkungen und wirtschaftliche Chancen der Blockchain-Technologie umfassend untersucht.

Die Regierung des Kantons Zug investiert in die Blockchain-Forschung

Eine bahnbrechende Initiative für die Entwicklung der Blockchain-Technologie

Die Regierung des Kantons Zug hat eine spannende Entscheidung getroffen und beschlossen, eine beträchtliche Summe von 39,35 Millionen Schweizer Franken über einen Zeitraum von fünf Jahren für die bemerkenswerte Entwicklung der „Blockchain Zug – Joint Research Initiative“ bereitzustellen.

Dieses ehrgeizige gemeinsame Forschungsprojekt wird von der Universität Luzern und der Hochschule Luzern – Wirtschaft geleitet und soll das renommierte Crypto Valley dabei unterstützen, seine visionäre Mission zu erfüllen, ein weltweit anerkanntes Zentrum für bahnbrechende Blockchain-Forschung und Innovation zu werden. Mit dieser bedeutenden Investition fördert der Kanton Zug aktiv ein Umfeld, das wegweisende Fortschritte im faszinierenden Bereich der Blockchain-Technologie vorantreibt und sich an vorderster Front dieser transformierenden digitalen Landschaft positioniert.

Die Vision hinter der Blockchain Zug Initiative

Die Schaffung eines führenden Zentrums für Blockchain-Technologie in Zug

Die Regierung des Kantons Zug plant die Etablierung eines Instituts in Zug an der Universität Luzern, das mit neun Lehrstühlen ausgestattet sein wird. Diese wegweisende Maßnahme geht Hand in Hand mit der verstärkten Förderung der bestehenden Forschungsaktivitäten an der Hochschule Luzern.

Darüber hinaus wird ein spezieller Kooperations- und Kommunikationshub geschaffen, der darauf abzielt, den Austausch von Wissen und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren zu intensivieren. Durch diese strategischen Schritte unterstreicht der Kanton Zug sein Engagement für die Entwicklung und Etablierung des Crypto Valley als führender Standort für Blockchain-Forschung und -Innovation.

Zug als weltweit führendes Zentrum für Blockchain-Technologie

Der Kanton Zug stärkt seine Position in der Blockchain-Forschung

Heinz Tännler, der Finanzdirektor des Kantons Zug, unterstreicht nachdrücklich den Glauben daran, dass die Blockchain-Technologie das Potenzial besitzt, zahlreiche Lebensbereiche zu revolutionieren. Mit diesem Bildungsprojekt strebt der Kanton Zug danach, eine führende Rolle in diesem Wandel einzunehmen. Die Blockchain Zug Initiative wird als wegweisendes Vorzeigeprojekt mit immensem Attraktionspotential ins Leben gerufen, um die Stärke von Zug als Wirtschaftsstandort weiter zu festigen.

Lessin sie: Das Web3-Infrastruktur-Startup Mysten Labs stellt seine Layer-1-Blockchain vor

Einzigartige Forschungsperspektiven im Rahmen der Blockchain Zug Initiative

Die umfassende Erforschung der Auswirkungen der Blockchain-Technologie

Die „Blockchain Zug – Joint Research Initiative“ hat das ehrgeizige Ziel, nicht nur technologische Aspekte zu untersuchen, sondern auch eine umfassende Erforschung der Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik voranzutreiben.

Diese wegweisende Initiative stellt sicher, dass die Forschung aus einer breiteren Perspektive betrachtet wird und dabei auch die humanwissenschaftlichen Aspekte eingehend berücksichtigt werden. Durch diese ganzheitliche Herangehensweise wird die Initiative einen wertvollen Beitrag leisten, um das Verständnis und die Potenziale der Blockchain-Technologie in unserer sich stetig wandelnden Welt zu erweitern.

Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Blockchain-Technologien

Der Kanton Zug plant vorausschauende Forschung in der Blockchain-Technologie

Die Blockchain Zug Initiative strebt danach, die Entwicklungen in der Blockchain-Technologie und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft frühzeitig zu antizipieren. Dieser visionäre Ansatz gewährleistet, dass der Kanton Zug eine führende Rolle bei der Entwicklung von Blockchain-Technologien einnimmt und international anerkannt wird.

Die ganzheitliche Forschungsperspektive ermöglicht ein umfassendes Verständnis der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen dieser wegweisenden Technologie. Dadurch kann der Kanton Zug nicht nur von den Vorteilen der Blockchain profitieren, sondern auch aktiv zu deren Weiterentwicklung beitragen.

Intensivierung der Forschungsaktivitäten an der Hochschule Luzern

Die Hochschule Luzern trägt zur Erschließung des Potenzials der Blockchain-Technologie bei

Durch die Intensivierung der bestehenden Forschungsaktivitäten und die enge Zusammenarbeit im Hub mit der Universität Luzern wird die Hochschule Luzern maßgeblich dazu beitragen, das volle Potenzial der Blockchain-Technologie in verschiedenen Bereichen zu erschließen.

Das übergeordnete Ziel besteht darin, sicherzustellen, dass technologische Fortschritte den vielfältigen Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht werden und einen positiven gesellschaftlichen Nutzen erzeugen. Durch diese gemeinsamen Bemühungen werden die Hochschule Luzern und die Universität Luzern zu einem dynamischen Zentrum für Blockchain-Forschung und Innovation, das den Weg für wegweisende Entwicklungen ebnet.

Finanzierung über Einnahmen aus der OECD-Mindeststeuer

Ein nachhaltiger Finanzierungsplan für die Blockchain Zug Initiative

Die „Blockchain Zug – Joint Research Initiative“ wird umfassend mit einer Gesamtfinanzierung von 39,35 Millionen Franken über einen Zeitraum von fünf Jahren unterstützt. Diese bedeutende Investition wird vollständig aus den Einnahmen der Ergänzungssteuer bereitgestellt, um die negativen Auswirkungen der OECD-Mindeststeuer auszugleichen.

Langfristig strebt die Initiative an, sich nach Ablauf der anfänglichen Finanzierung des Kantons selbst zu tragen und finanziell eigenständig zu sein. Dieser nachhaltige Ansatz verdeutlicht das Engagement des Kantons Zug, die Entwicklung des Blockchain-Bereichs langfristig zu fördern und innovative Forschungsmöglichkeiten zu gewährleisten.

Für weitere Informationen und Aktualisierungen besuchen Sie Dutch Bullion
Emma Felix
Emma Felixhttps://dutchbullion.de
Hallo, ich bin Emma Felix, eine Autorin bei Dutchbullion.de, die sich auf Sport, Bewegung, Fitness, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme und Diätpläne spezialisiert hat. Mit einer glühenden Leidenschaft für das Wohlbefinden, navigiere ich durch die verschiedenen Bereiche der körperlichen Fitness und Ernährung. Mein Fachwissen umfasst die Erstellung von aufschlussreichen Inhalten zu effektiven Trainingsroutinen, personalisierten Diätstrategien und den Feinheiten des Gewichtsmanagements. Ob es darum geht, Pfunde zu verlieren oder Muskeln aufzubauen, mein Ziel ist es, praktische Ratschläge für einen ausgewogenen und gesunden Lebensstil zu geben. Als engagierter Profi möchte ich eine verlässliche Quelle sein, die den Lesern wertvolle Einblicke in ihre einzigartige Fitnessreise bietet.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -
Index