-0.3 C
München

Agatha Christie – Vermögen, Bio, Karriere, Nationalität, Alter, Größe

Agatha Christie war eine beliebte englische Autorin, Romanautorin, Kurzgeschichtenschreiberin, Dramatikerin, Dichterin und Memoirenschreiberin. Agatha Christie ist wegen ihrer kriminal- und detektivorientierten Texte auch als „Queen of Crime“ bekannt.

Frühen Lebensjahren

Agatha Christie wurde am geboren 15. September 1890 und sie war zum Zeitpunkt ihres Todes am 12. Januar 1976 85 Jahre alt. Ebenso lautet ihr vollständiger Name Agatha Mary Clarissa Miller. Sie stammte aus Torquay, Devon, England, und ihr Sternzeichen war Jungfrau.

Apropos Familie: Agathas Eltern waren Frederick Alvah Miller und Clarissa Margaret „Clara“ Miller (geb. Boehmer). Ebenso hatte sie zwei ältere Geschwister, nämlich Margaret Frary (“Madge”) und Louis Montant (“Monty”).

Da ihre Geschwister viel älter waren, verbrachte diese Persönlichkeit viel Zeit damit, alleine mit ihren Haustieren und imaginären Gefährten zu spielen. Obwohl ihre Schwester auf ein Internat geschickt wurde, bestand Agathas Mutter darauf, dass sie ihre Ausbildung zu Hause erhielt.

So überwachten Agathas Eltern und Schwester ihr Studium in Lesen, Schreiben und Grundrechenarten. , ein Thema, das ihr besonders am Herzen lag. Agathas Schwester und Eltern brachten ihr auch Musik bei, und sie lernte Klavier und Mandoline spielen.

Agatha Christie

Bildunterschrift: Agatha Christie auf einem Kindheitsfoto. Quelle: Pinterest

Karriere

Beruflich war Agatha Christie eine beliebte Schriftstellerin. Als solcher war diese Persönlichkeit für seine 66 Kriminalromane und 14 Sammlungen von Kurzgeschichten berühmt. Besonders seine Bücher über die fiktiven Detektive Hercule Poirot und Miss Marple waren sehr beliebt.

In ähnlicher Weise schrieb Agatha auch das älteste Theaterstück der Welt – Die Mausefalle. Sie ist auch als Autorin im „Goldenen Zeitalter der Kriminalromane“ bekannt. Als solche ist diese Schriftstellerin als eine der vier „Königinnen des Verbrechens“ bekannt. Die anderen drei „Queens of Crime“ sind Ngaio Marsh, Dorothy L. Sayers und Margery Allingham.

Ebenso hat diese verstorbene Schriftstellerin 6 Romane unter dem Pseudonym „Mary Westmacott“ geschrieben. Dann, im Jahr 1971, machte die verstorbene Königin Elizabeth II. Agatha für ihre Beiträge zur Literatur zur Dame (DBE). Guinness World Records listet diesen verstorbenen Schriftsteller auch als den meistverkauften Belletristikautor aller Zeiten auf.

Anfangs war diese Persönlichkeit ein gescheiterter Schriftsteller mit 6 aufeinanderfolgenden Ablehnungen. Das änderte sich jedoch 1920 mit seinem Buch Der mysteriöse Fall der Stile mit Detektiv Hercule Poirot wurde veröffentlicht.

Agatha Christie

Bildunterschrift: Agatha Christie auf einem Foto beim Tippen auf ihrer Schreibmaschine. Quelle: Enzyklopädie Britannica

Mehr Details

Während der beiden Weltkriege diente dieser Schriftsteller in Krankenhausapotheken. Dort erwarb diese verstorbene Schriftstellerin ein tiefgreifendes Wissen über Gifte, das später in vielen ihrer Romane, Kurzgeschichten und Theaterstücke auftauchte.

Laut Index Translationum der UNESCO bleibt Agatha die am häufigsten übersetzte Einzelautorin. Sein Roman Und dann ging es nicht mehr ist eines der meistverkauften Bücher aller Zeiten und sein Spiel Die Mausefalle hält den Weltrekord für den längsten Startlauf. Sein Stück wurde am 25. November 1952 im Ambassadors Theatre im West End uraufgeführt und bis September 2018 wurden über 27.500 Vorstellungen aufgeführt.

Ebenso war diese Persönlichkeit 1955 die erste Empfängerin des Grand Master Award der Mystery Writers of America. Später im selben Jahr Zeuge der Anklage erhielt einen Edgar Award für das beste Stück. Außerdem wurde Agatha 2013 zur besten Krimiautorin gewählt. Sein Buch Der Mord an Roger Ackroyd wurde von 600 professionellen Schriftstellern der Crime Writers’ Association zum besten Kriminalroman aller Zeiten gewählt.

In ähnlicher Weise stimmte der Nachlass des Autors im September 2015 über sein Buch mit dem Titel ab Und dann ging es nicht mehr als “Lieblings-Christie der Welt”. Viele von Agathas Büchern und Kurzgeschichten wurden für Fernsehen, Radio, Videospiele und Graphic Novels adaptiert. Darüber hinaus basieren mehr als 30 Spielfilme auf seiner Arbeit.

Agatha Christie

Bildunterschrift: Agatha Christie auf einem Foto, während sie ihre Bücher signiert. Quelle: Pinterest

Markenzulassungen

Agatha Christie hat während ihrer Karriere als Autorin möglicherweise mit bekannten Marken und Unternehmen zusammengearbeitet. Agatha hat möglicherweise Designerkleidung und -schuhe getragen, Produkte von bekannten Firmen verwendet usw. Es gibt jedoch keine Möglichkeit zu bestätigen, mit wem sie in diesen Jahren zusammengearbeitet hat.

Beziehungsstatus

Agatha Christie war zweimal verheiratet. Agathas erster Ehemann war Archibald Christie. Mit Archibald heiratete sie 1914 und ließ sich 1928 scheiden. Aus dieser Ehe hatte sie ein Kind namens Rosalind Hicks. Seine Tochter lebte vom 5. August 1919 bis zum 28. Oktober 2004 und starb im Alter von 85 Jahren.

Nach dem Scheitern ihrer ersten Ehe im Jahr 1926 machte Agatha internationale Schlagzeilen, als sie elf Tage lang verschwand. Außerdem war sie in zweiter Ehe mit dem Archäologen Max Mallowan verheiratet. 1930 heiratete sie Max. Danach verbrachte Agatha jedes Jahr mehrere Monate mit Ausgrabungen im Nahen Osten und nutzte ihr Wissen aus erster Hand über dieses Handwerk in ihren Romanen.

Agatha Christie

Bildunterschrift: Agatha Christie mit ihrer einzigen Tochter Rosalind Hicks. Quelle: Der Telegraph

Tod

Agatha ist friedlich eingeschlafen 12. Januar 1976. Damals war sie 85 Jahre alt und lebte im Winterbrook House. Diese Persönlichkeit starb eines natürlichen Todes und wurde auf dem nahe gelegenen St. Mary’s Cemetery in Cholsey begraben. Sie wurde auf einem Land begraben, das Agatha vor 10 Jahren mit ihrem Mann ausgesucht hatte.

Körpermaße

Agatha Christie stand in ungefährer Entfernung die Größe 5 Fuß 7 Zoll oder 1,72 Meter. Ebenso hatte Christie blonde Haare und blaue Augen.

sozialen Medien

Agatha Christie hat kein persönliches Profil auf Social-Media-Plattformen wie Instagram, Facebook, Twitter etc. Zu Lebzeiten von Agatha wurden diese Social-Media-Plattformen nicht genutzt und daher hat sie nie ihre Profile erstellt. Seine Profile werden jedoch auf Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter und Youtube erstellt, um seine Werke zu würdigen.

Nettowert

Als nächstes hatte Agatha eine Schätzung Nettowert von 20 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt seines Verschwindens im Jahr 1976. Dies entspricht ungefähr 95,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2021.

Auch Agatha-Christie-Fans sahen zu

.

Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: