11 C
Munich

Zusammenfassung von TechCrunch+: Getestete TAM-Tipps, No-Code-Tech-Umfrage, Schreiben von Krypto-Whitepapers – TechCrunch

[ad_1]

Für viele neue Gründer ist die Bestimmung der Größe des Marktes, in dem sie konkurrieren möchten, eine ihrer größten Herausforderungen.

Ich habe kein erfolgreiches Startup gegründet, aber ich war am Schreiben mehrerer Pitch Decks beteiligt. Jedes Mal stieg die kollektive Angst des Teams, wenn es um die Berechnung des TAM ging.

Es war immer die letzte Folie, an der wir gearbeitet haben.

Für die meisten Produkte und Dienstleistungen wird TAM mit neun oder mehr Zahlen abgerechnet, aber wenn Sie an einem Küchentisch sitzen und eine kalte Pizza essen, während Sie planen, einen Milliarden-Dollar-Markt zu stören, können diese Zahlen eine Menge kognitiver Dissonanz hervorrufen.


Vollständige Artikel von TechCrunch+ sind nur für Mitglieder verfügbar
Rabattcode verwenden TCPLUROUNDUP um 20 % auf ein ein- oder zweijähriges Abonnement zu sparen


Die Berechnung von TAM, SAM und SOM klingt nach einer existenziellen Übung, aber es besteht kein Grund, sich davor zu fürchten, „wenn Sie die Marktgröße methodisch angehen“, sagt Marjorie Radlo-Zandi, eine erfahrene Investorin und Unternehmerin.

In ihrem letzten Beitrag auf TC+ skizzierte sie die Schritte, die erforderlich sind, um diese Schlüsselkennzahlen zu erfassen, die „potenziellen Investoren zeigen, wie sie von einer Investition in Ihr Unternehmen profitieren können, und Sie in die bestmögliche Position bringen, um Ihre Ziele zu erreichen“.

Dieser Artikel erklärt auch, wie man kundenspezifische Marktforschung anstellt und bezahlt, die besten Leute, die man um Rat fragen kann, und wie wichtig es ist, nur glaubwürdige Quellen zu verwenden. Und machen Sie sich keine Sorgen über diese erstaunlichen Milliarden-Dollar-Zahlen.

„Sorgen Sie sich nur, wenn die Zahl klein ist“, sagt sie. “Die TAM-Nummer gibt Anlegern einen breiten Makroüberblick über das Potenzial Ihres Unternehmens.”

Danke fürs Lesen und ein schönes Wochenende.

Walter Thomson
Chefredakteur, TechCrunch+
@deinprotagonist

6 Technologen erklären, wie No-Code-Tools die Softwareentwicklung verändern

Wir berichten seit Jahren über den Aufstieg von No-Code-/Low-Code-Software, aber seit dem Ausbruch der Pandemie hat sie eine neue Bedeutung erlangt.

Der schnelle digitale Wandel vollzieht sich in einer Zeit, in der Mitarbeiter sich im Remote-Arbeiten auskennen und Softwareentwickler gefragter denn je sind.

Wir haben sechs Technologen befragt, um mehr über die Auswirkungen von No-Code-/Low-Code-Tools, den Abbau technischer Schulden und verwandte Themen zu erfahren:

  • Patrick Jean, Technischer Direktor, OutSystems
  • Deb Gildersleeve, DSI, Quickbase
  • Zoe Clelland, Vizepräsidentin für Produkt und Erfahrung, Nintex
  • Bruno Vieira Costa, Gründer und CEO, Abstra
  • David Hsu, Gründer und CEO, Retool
  • Trisha Kothari, Mitbegründerin und CEO, Unit21

Intels Plan zur Veröffentlichung von Mobileye bringt eine willkommene thermische Kontrolle für den Börsengang

Als Intel 2017 Mobileye kaufte, zahlte der Chiphersteller rund 15,3 Milliarden US-Dollar oder das 43-fache des Umsatzes von Mobileye im Vorjahr.

In diesem Jahr ist Mobileye bereit, an die öffentlichen Märkte zurückzukehren, da Intel versucht, es auszugliedern, aber der IPO-Markt ist so eingefroren, dass alle Augen darauf gerichtet sind, wie gut das Unternehmen angenommen wird.

„Möglicherweise wird mit Mobileye weniger Hype-Prämie verbunden, wenn es an der Börse notiert ist. Dennoch hat das Unternehmen ein gutes Wachstum und gute Betriebseinnahmen, die an ein sehr, sehr High-Tech-Produkt gebunden sind, also gibt es guten Grund zu der Annahme, dass die Gesellschaft einen materiellen Wert hat.

Liebe Sophie, wie lange dauert es, um eine internationale Bewährung für Unternehmer zu erhalten?

Einsame Gestalt am Eingang zur Labyrinthhecke, in deren Mitte eine amerikanische Flagge steht

Bildnachweis: Bryce Durbin/TechCrunch

Liebe Sophia,

Mein Mitgründer und ich haben E-2-Status. Wir müssen schnell eine Visumoption finden, da eine Risikokapitalinvestition unser Eigenkapital verwässert und wir nicht mehr für das E-2 berechtigt sind.

Wir erwägen eine internationale Bewährung für Unternehmer als Option, da wir uns je nach der von uns erwarteten Investition leicht qualifizieren würden, sind aber besorgt über den Zeitpunkt.

Ich weiß, dass IEP eine neue Option ist; Wie lange wird das dauern ? Kann es beschleunigt werden? Sollten wir Alternativen in Betracht ziehen?

– Schneller Gründer

Der Verkauf an Entwickler ist kein sicherer Weg mehr zu wahnsinnigen Bewertungsmultiplikatoren

Unternehmen wie GitLab, Hashicorp und Samsara, die Entwicklertools produzieren, haben in den letzten Jahren ein Vielfaches in die Höhe geschossen, aber diese Zahlen kommen auf die Erde.

Auf Twitter bemerkte Ed Sim, Partner von Boldstart Ventures, dass die Bewertung von Gitlab von 15 Milliarden Dollar auf 5,5 Milliarden Dollar und Hashicorp von 14 Milliarden Dollar auf 6,7 Milliarden Dollar gefallen sei.

Dies veranlasste Alex Wilhelm, sich diese „Developer Focused“ Unternehmen genauer anzusehen.

„Man könnte meinen, dass der Markt für diesen Job heißer denn je wäre, wenn sich Risikokapital in der Kategorie der technischen Geschäftsmodelle und eine Reihe von Börsengängen in letzter Zeit häufen.

Beauftragen Sie einen Autor und Anwalt, bevor Sie ein Whitepaper zu Kryptowährungen veröffentlichen

Das Schreiben eines Whitepapers war früher eine akademische Beschäftigung, aber für Krypto-Startups werden diese Papiere mit Blick auf Investoren geschrieben.

Potenzielle Projektbefürworter möchten die zugrunde liegende Technologie eines Unternehmens verstehen, aber das heutige Whitepaper benötigt auch eine transparente Produkt-Roadmap, einen Überblick über Tokenomics und Details darüber, wie das Produkt verwendet wird.

John Biggs hat eine Reihe von Krypto-Führungskräften interviewt, um mehr darüber zu erfahren, wonach Investoren in Whitepapers suchen und wie Gründer an ihr Schreiben herangehen sollten.

Befinden wir uns in einer NFT-Verlangsamung?

Anfang Februar sagte Gary Veynerchuk, CEO von VaynerMedia, gegenüber CNBC: „Ich poste jede Woche Inhalte, von denen 98 % sagen [NFT] Projekte gehen auf Null. Das meiste Verhalten, das ich beim Kauf von NFT sehe, erinnert mich daran, wie die Leute früher Beanie Babies gekauft haben.

Am 23. Februar wurde eine geplante NFT-Auktion bei Sotheby’s kurz vor ihrem geplanten Beginn abgesagt, nachdem der Empfänger auf Twitter gepostet hatte: „nvm, entschied sich für hodl“.

Anekdotisch sehe ich in meiner Twitter-Timeline weitaus weniger Diskussionen über nicht fungible Token, und das schließt Unterstützer und Kritiker gleichermaßen ein.

Anna Heim und Alex Wilhelm fanden mehrere Datenpunkte, die darauf hindeuten, „dass sich der NFT-Markt auf mehreren Achsen verlangsamt, was zumindest darauf hindeutet, dass das Wachstum des heißen Sektors ins Stocken geraten ist“.



[ad_2]

Source link

Latest article