1.7 C
München

Was genau „Rick and Morty“ zu einem der einflussreichsten Autorenzimmer Hollywoods gemacht hat

Der „Avengers: Secret War“-Autor Michael Waldron sagte gegenüber IndieWire scherzhaft, dass andere Alumni „unseren ‚Rick and Morty‘-Street-Credential ausnutzen“.

Staffel 6 von „Rick and Morty“, die derzeit am Sonntagabend auf Adult Swim ausgestrahlt wird, kehrt in eine Sci-Fi/Fantasy-TV-Landschaft zurück, die sie mitgestaltet hat. Sehen Sie sich nur donnerstags neue Folgen von „She-Hulk: Attorney at Law“ auf Disney+, „Star Trek: Lower Decks“ auf Paramount+ und „Little Demon“ auf FXX an, die alle ausführende Produzenten haben, die an der Emmy-Gewinnung mitgearbeitet haben animiertes Programm. Sogar auf der Filmseite wurde kürzlich bekannt gegeben, dass, während Jeff Loveness, Absolvent von ‚Rick and Morty‘, Marvel Studios‘ kommenden Blockbuster ‚Avengers: The Kang Dynasty‘ schreiben wird, ein anderer, Michael Waldron, Teil zwei schreibt. Avengers: Geheimer Krieg”.

„Wir haben alle unseren ‚Rick and Morty‘-Street-Credit nacheinander eingelöst“, scherzte Waldron gegenüber IndieWire. „Es ist eine dieser seltenen Shows, bei denen es sich so anfühlte, als hätte es Ihr Profil geschärft und Sie zu einer attraktiveren Person gemacht, mit der Sie arbeiten können, wenn Sie einfach dabei sein konnten.“

Wie genau wurde also das Autorenzimmer für eine Adult Swim-Show, die zunächst als Parodie auf „Zurück in die Zukunft“ angesehen wurde, zur Eintrittskarte für mehrere junge Autoren, um an den größten IP-Projekten der Welt zu arbeiten? Die Antwort, die sie teilen, ist der Fokus auf die Geschichte, die Entwicklung von Drehbüchern mit dem Story Circle-Ansatz von Dan Harmon, dem Mitschöpfer von „Rick and Morty“, einer vereinfachten Version von „The Hero’s Journey“ von Joseph Campbell. „Ich erinnere mich, dass ich an unserem ersten gemeinsamen Tag vor Sam Raimi stand und sagte: ‚Okay, hier ist ein Kreis. So werde ich es machen“, erinnert sich Waldron, Drehbuchautor von „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“. “Und das alles habe ich von Dan gelernt.”

Kurz gesagt, die acht Phasen des Story Circle sind:
In einer Komfortzone
Sie wollen etwas
Betreten Sie eine unbekannte Situation
Passen Sie sich der Situation an
Bekommen, was sie wollten
Zahlen Sie einen hohen Preis, um zu gewinnen
Eine Rückkehr in ihre vertraute Situation
Sie haben sich allgemein verändert

Der ehemalige „Rick and Morty“-Showrunner Mike McMahan, der jetzt „Star Trek: Lower Decks“ kreiert und inszeniert, skizziert einige der Storytelling-Ansätze der Serie in noch einfacheren Worten. „Wir machen wirklich gerne Episoden, die wir ‚One Thing and One Thing and One Thing‘ nennen, weil es so wäre: ‚Lasst uns den Film ‚The Fantastic Voyage‘ nehmen, wo es heißt ‚Oh, wir werden Schrumpfen Sie zusammen und gehen Sie in einen Kerl hinein. Das ist die Sache. Jetzt brauchen Sie ein Ding und ein Ding “, sagte der Autor und erinnerte sich an die Episode „Anatomy Park“ aus Staffel 1, in der Morty in den Körper eines Fremden gespritzt wird. „Ich erinnere mich, dass der erste Entwurf war, dass sie in einen Körper gehen würden, dann würden sie Kreaturen in diesem Körper finden, die Chaos anrichteten, dann schrumpften sie und gingen in diese Kreaturen und sie würden einige andere finden. Leute schrumpfen, es schieben, Umarmung seiner Komplexität Du begibst dich in einen Traum und einen Traum und einen Traum.

McMahan fügte hinzu: „Ein Großteil der Komplexität von ‚Rick and Morty‘ geht über logische, einfache, mythologische Science-Fiction hinaus und treibt es zu einem komischen Extrem, was die Komplexität erhöht, aber auch die Art von Ernsthaftigkeit verringert. wieder mit spielen.

Waldron, der über die Show schrieb, als McMahan Regie bei Staffel 4 führte, erinnerte sich an eine andere Art und Weise, wie sie den Code für die Show „geknackt“ hatten. „Nach der Mitte fühlt es sich mangels eines besseren Wortes immer so an, als würde die Show betrunken werden. Es ist wie: ‚Und dann versuchen Jerry und Rick, zur Erde zurückzukehren, und plötzlich gehen sie durch die Raumzeit, ihre Körper verschmelzen miteinander.’ Das ist, wenn die Scheiße völlig verrückt wird. Und diese Freiheit, Ihnen bereits eine Geschichte zu erzählen, hoffentlich mit einer Krümmung“, sagte Waldron. „Aber selbst das, weil das Publikum schlau ist, kann sich manchmal in gewisser Weise linear anfühlen, weil es weiß: ‚Okay, da ist die Auf- und Ab-Action‘ und sie wissen, was kommt, also würden wir versuchen, das umzukehren und Zick und Zack.“

„‚Rick and Morty’ ist eine sehr komplexe Serie zu schreiben. Es klingt mühelos und lustig, aber unter der Haube wird der Handlung, der Wahl der Geschichte und den emotionalen Reisen der Charaktere und nach dem Emmy viel Aufmerksamkeit geschenkt. [in 2018], wir haben alle schon versucht, uns ständig zu übertreffen und uns selbst zu pushen“, sagte McMahan. „Wir haben immer neu definiert, was zu einem bestimmten Zeitpunkt wichtig war; welche Geschichten wir erzählen, in welchem ​​Format. Was immer wieder auftauchte, war “What’s a classic” Rick and Morty? Der Punkt war immer: “Was ist die coolste, lustigste, am wenigsten erwartete Show, die immer noch einen emotionalen Kern hat?”

Die Leute, die bereit sind, diesen Denkprozess zu durchlaufen, sind jetzt die Leute, nach denen Harmon und der neue Showrunner Scott Marder suchen, wenn sie „Rick and Morty“-Autoren einstellen. „Wenn jemand bei einem Autorentreffen etwas sagen würde wie: ‚Geschichte ist nicht wichtig, ich denke nur, Fernsehen sollte lustig sein‘, dann würde ich dort einen Ratten riechen, weil Sie nicht einfach können – vielleicht ist diese Person ein Brillanter Witzeschreiber Und vielleicht wären sie eine große Bereicherung für die Show, aber sie werden Platz in einem Autorenzimmer einnehmen, das von jemandem besetzt werden könnte, der tatsächlich zustimmt, dass die Geschichte wichtig genug ist“, sagte Harmon. „Für mich zählen nur die Menschen, die sich interessieren. Ich glaube nicht, dass man lernen kann, sich um jemanden zu kümmern. Entweder sie tun es oder nicht. Und die Menschen, die sich interessieren, sind diejenigen, die Ihnen wirklich helfen, die Show zu verbessern und machen Sie es zu dem großartigen Ding, das es ist”, sagte Marder.

„Rick and Morty“-Mitschöpfer Justin Roiland hat eine Vorstellung von der Wirkung, die die Show hatte, zum Teil, weil es die Art von Show ist, die er sehen würde, selbst wenn er es nicht getan hätte. „Als Fan von High-Concept-Sci-Fi-Animationen war ich wirklich aufgeregt, dass es plötzlich mehr davon gab, nachdem ‚Rick and Morty‘ ziemlich groß geworden war. Es schien, und ich bin mir nicht sicher, ob das nur ein Zeitgeist ist -y Sache, die sowieso passieren würde, aber als Fan dieser Art von Inhalten ist es schön zu sehen, dass mehr McMahan, der auch die Hulu-Serie „Solar Opposites“ mit Roiland mitgestaltet hat, auch dem Netzwerk der Show Anerkennung zollt. “Adult Swim” ging Risiken ein für Dinge, die einfach lustig waren. Es musste nicht viele Kästchen ankreuzen. Und jetzt tut das jeder auf der Welt, mit einer Mischung aus – offensichtlich geben einige Leute Milliarden von Dollar für TV-Shows über Elfen aus und Sachen – aber ich denke, ich hätte damals nicht so viele Möglichkeiten wie heute, wenn es noch so wäre [that] Sie mussten 19 Millionen Haushalte pro Folge ansprechen“, sagte der Autor/Produzent.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: