4.9 C
Munich

Warum Yellowstone, Paramounts größte Show, nicht auf Paramount Plus ist

[ad_1]

yellowstone-ep302-cm-104-r.jpg

Kevin Costner spielt die Hauptrolle in Yellowstone, einer der meistgesehenen Drehbuchserien im Fernsehen.

Primäres Netzwerk

Gelbstein ist bei weitem die Primäres Netzwerkder größte Erfolg. Es ist auch einer der größten Hits des Kabelfernsehens, Punkt. Das Cliffhanger-Finale der dritten Staffel zog die höchste Zuschauerzahl aller geskripteten Fernsehsendungen im Kabel im Jahr 2020 mit 7,6 Millionen Zuschauern. Seine vierte Staffelpremiere im November verdoppelte sich fast, mit 14,7 Millionen Zuschauer. Und der Streamingdienst Überragend mehr scheint der natürliche Ort zu sein, an den sich jeder wenden kann, der hofft, es zu streamen.

Aber unerwarteterweise ist die Show, die am meisten mit dem Namen Paramount in Verbindung gebracht wird, nicht zu finden Überragend mehr.

Wenn Sie die letzte Staffel von Yellowstone streamen möchten, müssen Sie versuchen, Paramount freizuschalten Netzwerk App, nicht Paramount Plus. Ab dem 28. März können Sie die vierte Staffel auf dem Paramount-Rivalen Plus Peacock streamen. Und wenn Sie schlucken wollen GelbsteinSie können es in der Paramount Network-App ansehen oder Pfaudas einen exklusiven Deal hat, der einzige Abonnement-Streaming-Dienst mit Yellowstone zu sein – nicht Paramount Plus.

So verwirrend es klingt, es ist beabsichtigt. Yellowstone ist nicht der einzige hochkarätige Paramount-Titel, der bei Paramount Plus fehlt und woanders gestreamt wird: Wenn Sie beispielsweise nach South Park von Comedy Central suchen, müssen Sie nachsehen HBO Max. Die Lizenzierung von Inhalten ist für Paramount ein großes Geschäft, ebenso wie die Einnahmen aus der Ausstrahlung einer Hit-Show in einem traditionellen Kabelnetz wie Paramount Network. Paramount hat gewettet, dass einige High-End-Programme wertvoller sein könnten – und mehr Augäpfel erreichen – wenn sie irgendwo anders als Paramount Plus verfügbar sind, auch wenn das bedeutet, dass eine große Paramount-Show wie Yellowstone nicht auf Paramount Plus ist. (Im Nachhinein war dies vielleicht eine episch schlechte Wette.)

Wie die anderen in der Parade der neuen Streaming-Dienste – einschließlich Disney+HBO Max, AppleTVPlusPfau und Entdecken Sie mehr — Paramount Plus hofft, dass seine eigene Mischung aus Fernsehen und Filmen Sie in seine eigene Vision für die Zukunft des Fernsehens einbinden wird. Aber byzantinische Lizenzvereinbarungen wie die von Yellowstone weisen darauf hin, dass selbst wenn ein Dienst wie Paramount Plus an seinen eigenen Inhalten festhält, es Ihnen nicht unbedingt einfacher macht, Ihre Lieblingssendungen und -filme online zu finden und anzusehen.

Wo Sie Yellowstone Staffel 4 tatsächlich streamen können

Der Hauptunterschied besteht darin, dass sich Paramount Plus von Paramount Network unterscheidet, wo die vierte Staffel von Yellowstone (und all seine Staffeln) zuerst veröffentlicht wurde. Während Paramount Plus ein Abonnement-Streaming-Dienst ist, ist Paramount Network ein traditioneller Kabelkanal, der Personen zur Verfügung steht, die dafür über einen Over-the-Air-TV-Anbieter bezahlen.

Der zweite Unterschied ist, dass Peacock der einzige Abonnement-Streaming-Dienst mit Yellowstone ist, Punkt.

Auf Paramount Plus können Sie Yellowstone – alte oder neue Folgen – überhaupt nicht streamen.

Wenn Sie Folgen aus der letzten Staffel streamen möchten, ist der einzige Ort (vorerst) der Paramount Network-Kanal, die Website oder die App. Und diese vierte Staffel von Yellowstone wird nur für „authentifizierte“ Online-Zuschauer ausgestrahlt, das heißt für Personen, die sich mit ihren Live-TV-Service-Anmeldeinformationen anmelden können, um zu beweisen, dass sie bereits für Paramount Network bezahlen.

Eine Ausnahme: Paramount hat die erste Episode der vierten Staffel von Yellowstone außerhalb seiner Paywall platziert, sodass jeder diese Episode mit dem Titel Half the Money kostenlos auf der Paramount Network-App oder -Website streamen kann.

Paramount Network-Shows und -Filme, einschließlich aller Folgen von Yellowstone, können im Internet unter paramountnetwork.com oder der Paramount Network-App gestreamt werden. Aber um ein „authentifizierter“ Zuschauer zu sein, müssen Sie bereits für den Kanal mit einem Over-the-Air-TV-Abonnement bezahlen, wie z. B. Kabel, Satellit oder a Live-Kanal-Streaming-Dienst wie YouTube TV oder Philo. ( Philo ist eine der billigsten Online-Optionen für den Zugriff auf das Paramount Network; es bietet auch eine einwöchige kostenlose Testversion.)

Aber ab dem 28. März wird die vierte Staffel von Yellowstone zu Peacocks Bibliothek hinzugefügt. Die gesamte Saison ist kostenpflichtig. Um es auf Peacock anzusehen, müssen Sie sich in einer der kostenpflichtigen Abonnementstufen befinden, die normalerweise 5 oder 10 US-Dollar pro Monat kosten.

Wenn Sie sich auf die ersten drei Staffeln einlassen möchten, können Sie sich auch an Peacock wenden.

Was hat Paramount Plus eigentlich mit Yellowstone zu tun? Ausgründen. Am 19. Dezember begann Paramount Plus mit der Ausstrahlung eines Prequels mit dem Titel 1883, das sich auf die Familie Dutton vor über einem Jahrhundert konzentriert, als sie nach Westen zog und die Yellowstone Ranch gründete. Paramount hat eine ganze Reihe von Shows in Auftrag gegeben, die ihren Ursprung im Yellowstone haben oder vom Yellowstone-Schöpfer Taylor Sheridan produziert wurden.

Warum Yellowstone auf Peacock und nicht auf Paramount Plus streamt

Jeder neue Streaming-Dienst, der in Hollywood gestartet wird, trifft sein eigenes Urteil darüber, wie viel und was er für sich behält. Einige Streaming-Dienste waren aggressiv bei der Aufnahme von Titeln auf ihren eigenen Diensten.

Disney war fest entschlossen, seine Vereinbarungen für alles auslaufen zu lassen, was es zuvor für andere Dienste lizenziert hatte. Dazu gehörte ein Großvertrag, der es Netflix ermöglichte, Disneys Kinofilme über einen Zeitraum von vier Jahren für rund 200 bis 300 Millionen US-Dollar pro Jahr zu streamen. Aber Disney Plus wollte eine zuverlässige Drehscheibe für seinen eigenen Katalog werden, also ließ Disney diesen Netflix-Deal auslaufen und hörte auf, diese Blockbuster von konkurrierenden Diensten zu kaufen.

NBCUniversal sicherte sich zusätzlich zur Lizenzierung von Yellowstone für seinen Peacock-Dienst Anfang 2021 die Rechte an seiner eigenen Show The Office von Netflix, damit Peacock die Sitcom exklusiv streamen konnte.

Und HBO Max von WarnerMedia hat wiederholt die Rechte an allen acht Harry-Potter-Filmen von NBCUniversal und Peacock übernommen. WarnerMedias Warner Bros. autorisiert alle diese Filme zu NBCUniversal vor Jahren in einem epischen Deal. Dies brachte Peacock von NBCUniversal online, um sie zu streamen, anstatt HBO Max. Aber WarnerMedia hat sie bei mehreren Gelegenheiten aufgegriffen, um HBO Max mit einem beliebten Franchise anzukurbeln.

Paramount Plus war jedoch viel eher bereit, seine besten Titel anderswo zu lizenzieren.

Ein Grund dafür ist, dass Lizenztitel ein lukratives Geschäft sein können. Im vergangenen Jahr verdiente Paramount 5,6 Milliarden US-Dollar an Lizenzeinnahmen, fast ein Viertel der Gesamteinnahmen des Unternehmens. Dieses Geld stammt aus einer Reihe von Lizenzen, von der TV-Syndizierung bis hin zu Plüschtieren und Kostümen von Paw Patrol. Dazu gehört aber auch das Outsourcing von Titeln wie Yellowstone, South Park und anderen an die direkten Konkurrenten von Paramount Plus. Wenn Sie Ihre eigene Programmierung ausschließlich für Ihren eigenen Dienst lizenzieren, verzichten Sie auf jegliches Geld, das Sie hätten zurückerhalten können, wenn Sie es an jemand anderen lizenziert hätten.

Und Paramount kann aus einem großen Katalog schöpfen: rund 140.000 TV-Episoden und 4.000 Filme. All das will das Unternehmen bei Paramount Plus nicht.

„Wir können das nicht alles für uns behalten. Es macht einfach keinen Sinn“, sagte CEO Bob Bakish letztes Jahr, als sich Paramount Plus auf den Start vorbereitete. “Es ist zu viel.”

Bakish hat wiederholt gesagt, dass sich die Strategie des Unternehmens in Bezug darauf „entwickelt“, wie viel von seiner eigenen Programmierung es zulassen und wie viel es für sich selbst behalten sollte. Die Lizenzierungsstrategie des Unternehmens habe sich „geändert, um sich viel stärker darauf zu konzentrieren“, seine eigenen Franchise-Unternehmen auf seinem eigenen Streaming-Dienst zu haben, hieß es im November. Aber die „Legacy Deals“, die das Unternehmen vor dem Start von Paramount Plus abgeschlossen hat, könnten einen langen Schwanz haben, fügte er hinzu. Im Februar sagte Bakish, er sei „unglücklich“, inmitten des Abschlusses einer großen Fusion einen Yellowstone-Lizenzvertrag mit Peacock abzuschließen.

Abgesehen von dem Geld, das Paramount durch die Lizenzierung verdient, glaubte Paramount Plus jedoch auch, dass es in der Lage sein könnte, mehr neue Mitglieder anzuziehen, wenn es andere, größere Dienste einige seiner Titel tragen lässt. Bakish merkte an, dass andere Plattformen das Publikum einer älteren Show erweitern können, sodass ihre Neustarts und Spinoffs eine größere Fangemeinde für Paramount Plus haben.

Es ist eine Art perverse Logik. Aber Netflix hat im Vergleich dazu weltweit über 221 Millionen Mitglieder 33 Millionen Paramount Plus. Das Interesse an Avatar: The Last Airbender stieg 2020 stark an, als die Show auf Netflix erschien, was sicherlich dazu beitrug, die Entscheidung von ViacomCBS für 2021, ein Set auf den Markt zu bringen, voranzutreiben. neues Studio für frischen Avatar– zugehörige Programmierung.

Leider erreicht Paramount Yellowstone nicht, indem es es auf Peacock hat. Peacock ist sogar noch kleiner als Paramount Plus: Es hatte Ende 2021 24,5 Monate aktive Konten, von denen nur etwa 16 Millionen auf einer bezahlten Stufe waren, die Yellowstone freischaltet.

In jüngerer Zeit hat Paramount damit begonnen, einige seiner wichtigsten Franchise-Unternehmen mit einem eigenen Streaming-Dienst zusammenzuführen. South Park löst sich langsam von HBO Max auf seinen Weg zu Paramount Plus zu finden, kündigte das Unternehmen im Februar an. Im Jahr 2024 werden neue Folgen von South Park ihre Streaming-Premieren auf Paramount Plus statt auf HBO Max haben. Im Jahr 2025 erhält Paramount Plus dann den vollständigen Backkatalog von South Park in den USA.

Aber bisher hat Paramount geschwiegen, die Rechte an Yellowstone zurückzufordern.

Das bedeutet, dass für Fans, die neu bei einem der Yellowstone-Prequels auf Paramount Plus sind, Zuschauer von Paramount Plus woanders hingehen müssen, um herauszufinden, wer die Duttons überhaupt sind, wenn sie Chroniken über die Ankunft der Familie Dutton in Montana und ihre Entwicklung zu züchtenden Titanen sehen . .

[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: