13.7 C
Berlin
Samstag, Mai 18, 2024

Wahre Kriminalgeschichten sind anzüglicher denn je – das will Autorin Krysty Wilson-Cairns untergraben

Die ‚The Good Nurse‘-Autorin hatte eine schmutzige Geschichte zur Hand, aber wie sie IndieWire erzählt, ging sie genau deshalb auf eine neue Art und Weise an sie heran.

Sogar die Drehbuchautorin von „The Good Nurse“, Krysty Wilson-Cairns, fühlte sich ein wenig zu wahren Kriminalgeschichten hingezogen, als sie zum ersten Mal angesprochen wurde, Charles Graebers Buch „The Good Nurse: A True Story of Medicine, Madness, and Murder“ in einer Breitbildversion zu adaptieren .

Vor fast 10 Jahren hatte der spätere Drehbuchautor von „1917“ und „Last Night in Soho“ gerade seinen Abschluss an der National School of Film and Television gemacht und landete mit seiner Sci-Fi-Geschichte „Aether“ ab 2014 auf der schwarzen Liste. die in naher Zukunft einem Serienmörder folgte. Als die neue Agentur der aufstrebenden Drehbuchautorin ihr einen Stapel Bücher schickte, die ihr möglicherweise passen könnten, stand Graebers ganz oben auf der Liste, das die unglaubliche (und erschreckende) wahre Geschichte von Charles Cullen verfolgte, der heute als Amerikas produktivster Serienmörder gilt.

„Ich erinnere mich, dass ich dachte: ‚Oh, ich will nicht noch ein Serienmörder-Ding machen‘, weil ich das Drehbuch hatte [previously] es wurde geschrieben, und ich dachte: ‚Ich werde es nur aus Höflichkeit lesen. Ich werde meine Sorgfaltspflicht erfüllen. Ich habe mich hingesetzt, um es zu lesen, und dann habe ich die ganze Nacht gelesen“, sagte sie kürzlich in einem Interview mit IndieWire. Graebers Buch war „so fesselnd und brillant geschrieben“, mit einer „wahnsinnigen“ Geschichte im Herzen. Wilson-Cairns könnte ohne sie nicht leben. „Ich dachte: ‚Okay, ich will das mehr als alles andere im Leben‘, und ich fing an, es zu versuchen“, erinnerte sie sich.

Wilson-Cairns wurde 2014 beauftragt, die Adaption zu schreiben, und das Projekt ging schließlich zu Netflix mit Regisseur Tobias Lindholm sowie einer hochkarätigen Besetzung, zu der Oscar-Preisträger Eddie Redmayne als Killerkrankenschwester Cullen und Jessica Chastain als Schwesternkollegin gehören ( und eventuell Folie) Amy Loughren. Aber schon damals achtete die Drehbuchautorin darauf, wie sie diese Geschichte erzählen wollte.

„Das wahre Krimi-Genre ist jetzt so breit gefächert“, sagte Wilson-Cairns. „Ich denke, das Medium Podcast hat das Medium Bildschirm sehr beeinflusst. Ich denke, es geht um mundgerechte Stücke, es geht darum, Menschen zu fesseln, es geht darum, Menschen zu halten, und dem stimme ich nicht unbedingt zu. Ich denke, jeder sollte sich was ansehen Sie wollen zusehen, aber ich persönlich glaube, dass es einen Impuls gibt, echte Verbrechen zu begehen und diese abscheulichen Verbrechen sexy zu machen.

Die gute Krankenschwester (2022).  Von links nach rechts: Eddie Redmayne als Charlie Cullen und Jessica Chastain als Amy Loughren.  kr.  JoJo Wilden/Netflix

„Die gute Krankenschwester“

JoJo Wilden / Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Das ist etwas, womit die gebürtige Glasgowerin aufgewachsen ist, und genau das möchte sie mit Geschichten wie „The Good Nurse“ nicht verfolgen. „Oft sah man sich diese Krimidramen an und es war eine tote, heiße, nackte junge Prostituierte auf dem Boden“, sagte sie. „Ich habe mir immer gesagt: ‚Ich möchte nie über eine Vergewaltigung oder einen Mord oder ähnliches schreiben, wo jemand hineingeraten könnte. Ich denke, das passiert nur, wenn man es aus der Perspektive des Mörders schreibt oder aus der Perspektive des Vergewaltigers, oder wer der Täter ist. Wenn du es aus der Perspektive des Opfers schreibst und verstehst, wie es sich anfühlt, das durchzumachen, dann ist das die wahrheitsgemäße Version und das ist die wichtigste Version.

Das bedeutet keine „sexy“ Gewalt oder irgendetwas Anzügliches, aber das bedeutet nicht, an den Details zu sparen. Es bedeutet nur, sich ihnen aus einem anderen Blickwinkel zu nähern, der in anderen Projekten zur wahren Kriminalität, die heutzutage so heiß sind, zu fehlen scheint.

„Also für mich ist diese sexy Gewalt, diese Art von sexy Erniedrigung, nicht genug“, sagte der Autor. „Ich finde es nicht fair und ich denke, es ist frauenfeindlich. Schauen Sie, ich kenne viele Leute, die wahre Kriminalität mögen, und ich verstehe es, weil es etwas Furchterregendes ist, weil es real ist, es ist schlimmer als Ihre Albträume, es ist schlimmer als Sie Ich kann es mir nie vorstellen, aber für mich wird es gruseliger, wenn ich es wahr halte.

Wie viele Menschen hatte Wilson-Cairns noch nie von Charles Cullen gehört, bevor er Graebers Buch gelesen hatte. „Ich hatte keine Ahnung, dass Amerikas produktivster Serienmörder zu meinen Lebzeiten aufgetaucht war“, sagte sie. „Sie hören von vielen anderen produktiven amerikanischen Serienmördern, aber … seine Opfer sind möglicherweise über 300 Menschen. Es ist unergründlich. Er hat 16 Jahre lang getötet. Das ist eine Tatsache. Ich hatte wirklich damit zu kämpfen, weil ich das Gefühl hatte, dass die Geschichte auf die eine oder andere Weise begraben worden war.

Ein Großteil von Graebers akribisch recherchiertem Buch konzentriert sich auf Cullens Kindheit und Erziehung, aber das wollte Wilson-Cairns in seinem Drehbuch nicht dramatisieren. Sie wollte Cullens Geschichte nicht aus ihrer Perspektive erzählen; sie wollte nicht versuchen, ihn zu „verstehen“, weil sie befürchtete, dass ihn das zu einer Art Held machen würde, oder zumindest zu einem Antihelden.

Die gute Krankenschwester (2022).  Von links nach rechts: Noah Emmerich als Tim Braun, Nnamdi Asomugha als Danny Baldwin und Jessica Chastain als Amy Loughren.  kr.  JoJo Wilden/Netflix

„Die gute Krankenschwester“

JoJo Wilden/Netflix

„Wir wollten nie etwas Anzügliches tun und wir wollten es uns nicht ausdenken“, sagte sie. „Diese Leute, die diese schrecklichen Dinge tun, Sie sind immer versucht, sie anders zu machen als Sie. Damit du nachts schlafen kannst, sagst du, sie sind vom Teufel besessen, sie sind Dämonen, sie sind Monster, sie hatten eine schreckliche Kindheit, sie hatten dies und das. Und eigentlich denke ich, was an diesen Leuten wirklich beängstigend ist, ist, dass sie genau wie wir sind. Sie haben vielleicht ein chemisches Ungleichgewicht in ihrem Gehirn und solche Sachen, aber sie können sich wie wir durch die Gesellschaft bewegen. Sie können es verstecken. Und es ist viel gruseliger und viel realer.

Sie brauchte einen anderen Zugang, und sie fand ihn im letzten Drittel des Buches. „Da traf man die Krankenschwester Amy Loughren, und da wurde das Buch wirklich zu etwas, das ich schreiben wollte, weil es die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter aus der Arbeiterklasse ist, die im Grunde eine Superheldin ist“, sagte sie. „Sie rettet unzählige Leben, sie stoppt diesen Mörder, wenn sie alles riskiert. Sie riskiert ihre Gesundheit, ihren Lebensunterhalt, das Leben ihrer Kinder. Sie tut dies, um die Menschen zu schützen, die ihr wichtig sind, und um Menschen in der Zukunft zu schützen. Für mich ist dies der absolute Höhepunkt menschlicher Errungenschaften.

Graeber gewährte Wilson-Cairns Zugang zu all ihren Recherchen, stellte sie den Detectives Danny Baldwin (gespielt in Nnamdi Asomughas Film) und Tim Braun (Noah Emmerich) vor und half sogar dabei, die Autorin in einem Krankenhaus in Connecticut einzurichten, wo sie zwei Wochen lang arbeitete von Nachtschichten neben echten Krankenschwestern. Er stellte ihr auch die echte Amy Loughren vor. Das Paar verbrachte ein Wochenende zusammen, das sich als entscheidend herausstellte.

„Sie hat mir ihre Lebensgeschichte sehr liebenswürdig erzählt“, sagte Wilson-Cairns. „Denken Sie daran, dass ich in meinen Zwanzigern war, ohne Anerkennung und ohne Ahnung, was ich tat. Ich sagte: ‚Ich weiß nicht, ob ich Sie mit all Ihren Komplexitäten und all dem Zeug einfangen kann. erstaunliche Dinge, die Sie getan haben, aber Ich werde mich wirklich anstrengen. Können Sie mir helfen?‘ Und sie hat es getan, sie hat mir bei jedem Schritt geholfen.

Noch heute hat Wilson-Cairns Ehrfurcht vor Loughren. Die beiden seien „Freunde fürs Leben“ geworden, sagte sie. Sie haben kürzlich zusammen einen Helikopterflug zu einer Veranstaltung des Hamptons Film Festival unternommen, denn warum gönnen Sie sich nicht etwas Verrücktes und Lustiges wie das?

„Viele Superhelden sind Milliardäre in Fledermausanzügen, Milliardäre in Eisenanzügen. Du kannst nicht sie sein. Ich werde niemals Batman sein, und ich werde niemals von radioaktiven Spinnen gebissen werden. Sie sind also fantastisch anzusehen, aber ich könnte diesen Status nie erreichen“, sagte Wilson-Cairns. „Aber wenn man sich Leute wie Amy Loughren ansieht, kann man denken: ‚Ich kann tatsächlich ein besserer Mensch sein, ich kann besser leben, ich kann die Welt zu einem besseren Ort machen.‘ Und für mich lag darin das eigentliche Interesse.

Dennoch ist sich Wilson-Cairns durchaus bewusst, dass ihr Filmoutput tendenziell dunkler wird. Von den Schrecken des Krieges von „1917“ bis hin zu den schäbigen Schattenseiten in „Last Night in Soho“ – der Drehbuchautor hat keine Angst davor, sich den härteren Dingen zuzuwenden. Aber selbst in diesen schrecklichen Geschichten kann sie nicht anders, als das Gute in jeder zu finden. Das ist was sie der Welt bringen will.

„Wie meine Mutter sagen würde, ich bin eine sehr verdrehte Schlampe, und ich trage das mit Stolz“, lachte sie. „Ja, der Erste Weltkrieg und die Art und Weise, wie Frauen in den 60er Jahren und Amerikas produktivste Serienmörder behandelt wurden, das sind alles wirklich schreckliche Dinge, und sie sind alle wahr. Aber bei all diesen schrecklichen Dingen tun Menschen etwas absolut Außergewöhnliches. [to help]. Die Welt ist nicht immer ein schöner Ort. Es ist nicht schrecklich, es ist nicht schrecklich, aber schlimme Dinge passieren. Wenn Sie sich die Leute ansehen, die es ändern, wenn Sie sich die Leute ansehen, die uns retten, und sie sind Menschen, und sie haben Fehler, und sie sind keine Milliardäre in Fledermausanzügen, dann denke ich: „Oh Scheiße, ist das nicht?“ nicht diese große Menschlichkeit? Obwohl sie alle sehr dunkel sind, denke ich, dass sie extrem hell sind.

„The Good Nurse“ läuft jetzt in ausgewählten Kinos und wird am Mittwoch, den 26. Oktober, auf der Streaming-Plattform von Netflix verfügbar sein.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

Previously published on biographymask.com

Für weitere Informationen und Aktualisierungen besuchen Sie Dutch Bullion
Lindsay Liza
Lindsay Liza
Hallo, ich bin Lindsay, die Expertin für Parfümmode und Schönheit. Mit einer Leidenschaft für Düfte, einem Auge für Modetrends und einer Liebe für alles, was mit Schönheit zu tun hat, bin ich hier, um Sie auf eine stilvolle und duftende Reise zu begleiten. Von der Auswahl exquisiter Parfums für jede Stimmung bis hin zur Beobachtung der sich ständig verändernden Modelandschaft helfe ich Ihnen, Ihre einzigartige Identität zum Ausdruck zu bringen. Lassen Sie uns in Hautpflege-Innovationen, Make-up-Trends und Selbstpflegerituale eintauchen, um Ihre natürliche Schönheit zu unterstreichen und Ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Entschlüsseln Sie mit mir die Geheimnisse von Eleganz und Anziehungskraft und machen Sie sich die transformative Kraft von Düften und Schönheitsritualen zunutze, um Ihren Lebensstil zu verbessern. Gemeinsam werden wir eine bezaubernde Welt aus Parfüm, Mode und Schönheit erschaffen.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -
Index