3.8 C
München
Donnerstag, Februar 2, 2023

US-Veteran meldet sich freiwillig zum Kampf in der Ukraine: „Eine Fortsetzung dessen, wofür wir uns angemeldet haben“

[ad_1]

Der Veteran der US-Armee, Matthew Parker, konnte die Bilder von Ukrainern nicht ertragen, die aus ihren von russischen Streitkräften zerstörten Häusern flohen. Aber es ist der Appell des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj für die Bildung einer “internationalen Legion” was Parker den letzten Schub gab, um in den Kampf einzusteigen.

„Es ist für keinen Menschen einfach, Leiden mitzuerleben. Es ist wirklich nicht leicht für einen Soldaten, der im Kampf war, es zu sehen. Weil wir es aus der Nähe gesehen haben. Es hätte vermeidbar sein können. Die Russen brechen das Kriegsrecht, indem sie tun, was sie tun“, sagte Parker gegenüber Yahoo News.

Er verwies auf die zunehmende Brutalität der russischen Invasion an die ukrainische Zivilbevölkerung3 Millionen von ihnen sind bereits vor dem Krieg geflohen, und unzählige andere haben sich in Notunterkünften inmitten von Artillerie- und Raketenfeuer zusammengekauert.

„Jedes Krankenhaus, das bombardiert wird, jedes Baby, das getötet wird, jede schwangere Frau, die getötet wird, ist ein Waisenkind. Das ist unser ganzes Problem“, sagte Parker.

Matthew Parker, Veteran der US-Armee. (Matthew Parker)

Parker trat 1990 der US-Armee bei, kämpfte in Bosnien und im Irak und ging Ende 2011 in den Ruhestand. Er kehrte nach South Carolina zurück und widmete seine Zeit seinem Geschäft mit Sicherheitstrainings.

Parker, der vier Kinder hat, sagte, er habe nie daran gedacht, in den Kampf zurückzukehren. Aber er sagte, er sehe den Kampf für die Ukraine als Fortsetzung seines Dienstes – diesmal für die Demokratie.

„Jeder von uns hat bei unserem Beitritt die rechte Hand erhoben und versprochen, die Verfassung der Vereinigten Staaten aufrechtzuerhalten und zu verteidigen. Wir haben eine Rolle angenommen, die über uns hinausgeht“, sagte er. „Für mich ist es eine Fortsetzung dessen, was wir unterschrieben haben, um es zu unterstützen und zu verteidigen. Aber in diesem Fall ist es vielleicht nicht die Verfassung der Vereinigten Staaten. Es ist mehr, der Menschheit zu dienen, den Menschen zu dienen. Was [Russian President Vladimir] Putin macht etwas falsch“, sagte er.

Matthew Parker im vollen Kleid.  (Matthew Parker)

Matthäus Parker. (Matthew Parker)

Als Parker sich darauf vorbereitet, am Donnerstag in die Ukraine abzureisen, sagte er, seine persönliche Mission sei es, die Familie eines ihm bekannten ukrainischen Soldaten zu finden, der bei den US-Streitkräften im Irak gedient habe. „Ich liebe dieses Kind. Das tue ich wirklich. Er ist wie eines meiner eigenen Kinder. Das würde ich ihm nicht sagen“, sagte er.

„Ich werde sie finden. Ich werde seine Mutter finden, ich werde seine Schwester und seine Tochter finden. Wenn sie noch irgendwo in der Nähe von Odessa sind, werde ich sie finden. Und wenn ich sie in Sicherheit bringen kann, werde ich das tun. Wenn sie in Sicherheit sind, weißt du, möchte ich sie trotzdem beobachten und sehen, wie es ihnen geht“, sagte er.

_____

Was ist diese Woche in der Ukraine passiert? Sehen Sie sich diesen Erklärer von Yahoo Immersive an, um es herauszufinden.

[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel