5.8 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Ukrainische Journalisten sammeln Spenden, um während des Krieges weiterhin für ukrainische Leser zu schreiben

[ad_1]

Journalisten aus der Ukraine

Das Journalistenteam aus der Ukraine bittet darum, ihnen zu helfen, den Krieg ihres Landes mit Russland zu überleben. Etwa 40 Journalisten, die in den drei größten unabhängigen ukrainischen Technologie- und Wirtschaftsmedien arbeiten MC.heute, ITC.ua und Hohe Belastunggestartet a Crowdfunding-Kampagne. Sie bitten jeden, der kann, für ihre Sache zu spenden und ihnen zu helfen, weiterhin Medien zu betreiben, die jeden Monat von 4 Millionen Ukrainern gelesen werden.

Seit Beginn des Krieges sind MC.today, ITC.ua und Highload von der Berichterstattung über Technologienachrichten dazu übergegangen, die Leser über den Krieg zu informieren. Das Hauptziel dieser Medien ist es geworden, den ukrainischen Lesern zu helfen, hier und jetzt zu überleben. Websites veröffentlichen Artikel darüber, wie man sich vor Bomben versteckt, sich während eines Feuergefechts rettet, eine Explosion überlebt, den sichersten Luftschutzbunker wählt und vieles mehr.

„Über allen ukrainischen Städten ertönt jetzt Fliegeralarm“, sagt Vera Chernysh, CEO der Creators Media Group. „In unserem Land gibt es keinen sicheren Ort mehr. Und unsere Journalisten arbeiten weiterhin aus Luftschutzbunkern, Dörfern mitten im Nirgendwo und anderen Ländern, in denen sie den Gräueln dieses Krieges entkommen mussten.

Vor dem Krieg stammte der Großteil der Einnahmen der Creators Media Group aus dem Verkauf von Werbung an lokale und internationale Unternehmen, die auf dem ukrainischen Markt tätig waren. Am Tag des Kriegsausbruchs brach der ukrainische Werbemarkt zusammen. Fast schlagartig hatte der Medienkonzern seine Haupteinnahmequelle verloren. Während des Krieges brauchten lokale Unternehmen keine Werbung, da die meisten von ihnen ihren Betrieb vollständig eingestellt hatten.

„Ich möchte meine Posten nicht schließen“, sagte Vera. „Meine Pflicht ist es, meine Journalisten und ihre Familien weiterhin zu unterstützen. Und unsere Medien für unsere Leser arbeiten lassen. Bitte helfen Sie mir dabei.

Die Spendenaktion soll dem Journalistenteam dabei helfen, seine Geschäftstätigkeit aufrechtzuerhalten, die Überführung von Journalisten in Sicherheit zu finanzieren und die drei Filialen weiter zu betreiben.

ITC.ua, Highload und MC.today werden täglich von 300.000 Ukrainern und monatlich von 4 Millionen gelesen. Sie sind unabhängige Publikationen, die seit jeher journalistischen Maßstäben folgen und sich für das Wohl ihrer Leser einsetzen. Ihre Mission ist es, die Ukrainer dazu zu inspirieren, an sich selbst zu glauben, mehr zu tun und die Ukraine zu einem wohlhabenden Land zu machen.

„Mein Traum ist, dass wir bald, sehr bald aufhören, über den Krieg zu schreiben, und wieder anfangen, Geschichten über erstaunliche Ukrainer zu erzählen, die Technologieunternehmen aufbauen“, sagte Vera. „Damit dieser Traum wahr wird, müssen unsere Medien bis zum Sieg überleben. Bitte helfen Sie uns zu überleben, um weiterhin Journalismus zum Wohle der Ukraine zu betreiben – und einer freien Ukraine.

Nützliche Links

Der Link zu Fundraising und Kriegsgeschichten von ukrainischen Journalisten ist Hier

Das Spendenvideo ist Hier.

Visualisierungen und Fotos sind Hier

Kontakte

Vera Tschernitsch

CEO & Redakteur @ Creators Media Group, MC.today & ITC.UA & Hohe Belastung

Telegramm: @verachernysh

E-Mail: vera@mc.today

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/vera-chernysh-35351116/

Facebook: https://www.facebook.com/chernysh.vera

Abgelegt unter: Technologie-News

Neueste Geek-Gadget-Angebote



[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel