13.9 C
Munich

Twitter entfernt den Tweet der russischen Botschaft, in dem schwangere Opfer beschuldigt werden, ein Krisenakteur zu sein – TechCrunch

[ad_1]

Eine Gruppe von Twitter-Konten der russischen Botschaft sät Fehlinformationen, während die blutige Invasion in der benachbarten Ukraine eskaliert, aber sie werden damit möglicherweise nicht lange davonkommen.

Am Donnerstag ging Twitter gegen einen besonders ungeheuerlichen Tweet vor, in dem behauptet wurde, ein schwangeres Opfer sei von der Website geflohen Bombenanschlag auf ein Krankenhaus in Mariupol war ein Schauspieler in “sehr realistischem Make-up”. Das Konto gehört der russischen Botschaft in London, die aktiv falsche Informationen über die anhaltende russische Aggression in der Ukraine verbreitet.

Als Reaktion auf ein Foto einer schwangeren Frau am Tag nach dem Angriff twitterte @RussianEmbassy: „…Sie hat ein sehr realistisches Make-up. Sie macht sich auch gut mit ihren Beauty-Blogs. Außerdem konnte sie zum Zeitpunkt des Streiks nicht in der Entbindungsstation sein, weil sie lange Zeit vom neonazistischen Asow-Bataillon festgehalten wurde, das allen Mitarbeitern befahl, die Räumlichkeiten zu räumen.

Die falschen Behauptungen scheinen zu stammen Telegrammkanäle auf Russischwer beschuldigt ein ukrainischer Blogger, der im Krankenhaus anwesend ist am Tatort die Rolle zweier unterschiedlicher schwangerer Frauen zu spielen.

Russland leugnet und verzerrt weiterhin seine militärische Aggression in der Ukraine, oft mit leicht zu entlarvenden Lügen. Aber diese Informationen hüpfen immer noch im Fehlinformations-Ökosystem herum, gewinnen an Dynamik und befeuern die nächsten noch ausgefalleneren Behauptungen.

Auf Twitter hat die russische Botschaft in London in den letzten 24 Stunden mindestens drei Tweets gelöscht, weil sie gegen die Regeln der Plattform verstoßen hatten. Doch ein Tweet, der an den Anfang des Botschaftsthreads geheftet ist, beschuldigt die Ukraine, Bewohner zweier östlicher Regionen des Landes, in denen lokale Führer vom russischen Regime unterstützt werden, „auszurotten“.

Die Sprache der „Vernichtung“ spiegelt die irreführende Rechtfertigung des russischen Präsidenten Wladimir Putin für die Kriegserklärung an die Ukraine wider. „Was heute im Donbass passiert, ist Völkermord“, sagte Putin letzten Monat und legte damit eine falsche Grundlage für die Invasion. TechCrunch wandte sich mit Fragen an Twitter, wie das Unternehmen die Grenze zu russischen Fehlinformationen über die Invasion zieht.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Russland die Präsenz seiner virtuellen Botschaft nutzt, um seine eigene Erzählung zu säen. Das Digital Forensic Research Lab des Atlantic Council hat untersucht, wie die russische Regierung eine „umfassende“ Mischung aus offiziellen und inoffiziellen Konten verwendet seine verzerrte Botschaft online verstärken.

„Einige der Kanäle, die er nutzt, sind offen und offiziell; andere sind geheimnisvoll und behaupten, unabhängig zu sein“, schrieb Senior Fellow Ben Nimmo. „Sie alle arbeiten zusammen, um den Anschein mehrerer Stimmen und Standpunkte zu erwecken und einen koordinierten Ansatz zu maskieren.“

Am Donnerstag ergriff Twitter entschlossenere Maßnahmen gegen mindestens eine weitere wichtige Quelle von Fehlinformationen, Suspendiere @asbmilitary, ein Konto, das eine aktive Rolle bei der Verbreitung der falschen Verschwörungstheorie spielt, dass die USA Biowaffenlabors in der Ukraine haben. Die Biden-Administration Besorgnis geäußert dass der Zustrom falscher Informationen über biologische Waffen einen russischen Chemiewaffenangriff auf das Land ankündigen könnte.



[ad_2]

Source link

Latest article