4.9 C
Munich

Shirley Gooding – Biographie-Maske

Shirley Gooding ist eine pensionierte amerikanische Sängerin und berühmte Ehefrau. Darüber hinaus ist Shirley Gooding als Ehefrau von Cuba Gooding Sr., einem verstorbenen amerikanischen Musiker, bekannt. Und sein Sohn Cuba Gooding Jr. ist ebenfalls ein bekannter amerikanischer Schauspieler.

Frühen Lebensjahren

Shirley Gooding geboren am 2. Januar 1968, in New York, Vereinigte Staaten von Amerika. Laut ihrem Geburtsdatum ist sie es 54 Jahre alt und besitzt die US-Staatsbürgerschaft.

Außerdem hat sie das Geburtszeichen Steinbock und gehört der afroamerikanischen Ethnizität an. Sie hat noch nichts über ihre Eltern, Geschwister und frühen Jahre preisgegeben. Wir könnten jedoch davon ausgehen, dass sie als Kind von ihren Eltern gut erzogen worden sein könnte.

Ausbildung

Shirley spricht über ihre College-Karriere und muss ihren Abschluss noch öffentlich machen. Es sieht so aus, als hätte diese amerikanische Promi-Ehefrau ihren Abschluss an einer bekannten amerikanischen Universität gemacht.

Professionelle Karriere

Apropos beruflicher Werdegang: Shirley Gooding muss noch ihren Beruf oder ihre Arbeit in der Öffentlichkeit teilen. Sie wurde jedoch bekannt als Ehefrau eines legendären amerikanischen Sängers, Cuba Gooding, und ihr Sohn Cuba Gooding Jr. ist ebenfalls ein bekannter amerikanischer Schauspieler.

Kuba Gooding Sr.

Als Backgroundsänger trat Cuba Gooding Sr. The Main Ingredient bei. Er übernahm den Leadsänger, nachdem Donald McPherson 1971 an Leukämie starb. Stevie Wonder war Co-Autor vieler Songs auf dem 1973er Album Afrodisiac.

Kuba verließ The Main Ingredient 1977 oder 1978. In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren hatte er eine kurze Solokarriere bei Motown Records und veröffentlichte zwei Alben, von denen das erste den Titel The 1st Cuba Gooding Album trug.

Shirley Gooding

Bildunterschrift: Auftritt von Cuba Gooding Sr. auf der Bühne (Quelle: Time)

Sein größter weltweiter Hit war Brian Augers 1983er „Happiness Is Just Around the Bend“, der seitdem von verschiedenen R&B-Musikern gesampelt und 1991 als Remix des britischen Hardcore-Rave-Duos Altern-8 erneut in die Charts aufgenommen wurde.

1980 kehrte er zu The Main Ingredient zurück und nahm zwei weitere Alben für RCA Victor auf. 1991 wurden Auszüge aus dem Lied insbesondere in die Single „Playing With Knives“ von Bizarre Inc. aufgenommen.

Im September 2007 veröffentlichte er eine Single namens „Politics“. Er arbeitete auch an einem Film mit dem Titel Everybody Plays the Fool: The Cuba Gooding Story. Drei Generationen der Familie Gooding sind im Film zu sehen: Dudley „Cuba“ Gooding, Cuba Gooding Sr., Cuba Gooding Jr. und Omar Gooding.

Der triviale Titel der Boat Trip DVD gab an, dass er in der romantischen Komödie The Fighting Temptations von 2003 mit seinem Sohn Cuba Gooding Jr. auftreten würde, obwohl er nicht im Film auftrat.

Er spielte Charles Wallerts Komposition „Meant To Be In Love“ auf dem Album „Beach Music Super Collaboration“. Daraus entstand das Projekt des Duos „Never Give Up“ (Bluewater Recordings), das bei der Amtseinführung des Präsidenten 2009 debütierte.

Cuba Gooding jr.

Cuba Gooding Jr. begann seine professionelle Schauspielkarriere mit drei Jahren Gastauftritten in Shows wie „Hill Street Blues“ (1981), „Amen“ (1988) und „MacGyver“ (1988, 1989, 1990). 1991 debütierte er als Tre Styles in John Singletons Krimidrama „Boyz n the Hood“. Anschließend trat er in Filmen wie „A Few Good Men“ (1992), „Judgement Night“ (1993), „Lightning Jack“ (1994) und „Outbreak“ (1995) auf. 1996 wurde er neben Tom Cruise als charismatischer Footballspieler in Cameron Crowes Erfolgsfilm „Jerry Maguire“ gecastet.

Shirley Gooding

Bildunterschrift: Cuba Gooding Jr. posiert mit seinem Oscar für ein Foto (Quelle: News.com.au)

Seine Durchbruchrollen in den Filmen „As Good as It Gets“ (1997), „What Dreams May Come“ (1998) und „Men of Honor“ (2000). Darüber hinaus hat er Rollen in Filmen wie „Pearl Harbor“, „Rat Race“, „The Fighting Temptations“, „Radio“, „Snow Dogs“, „American Gangster“, „Lies & Illusions“ und „The Hit List“. brachte ihm noch mehr Anerkennung ein.

2009 wurde er für seine Leistung als Ben Carson in dem biografischen Film „Gifted Hands: The Ben Carson Story“ gelobt. Anschließend trat er in „Red Tails“, einem Film aus dem Zweiten Weltkrieg von 2012, und „Selma“ (2014), einem historischen Drama, auf.

Er trat 2012 in einem Pilotfilm von Fox TV auf. 2013 spielte er eine der wichtigsten Rollen im Film „The Butler“. Bald darauf trat er in TV-Dramen und Serien wie „Big Time in Hollywood, FL“ und „Firelight“ auf.

2016 trat er in der beliebten Anthologieserie „American Crime Story: The People v. OJ Simpson“ auf. „Bayou Caviar“, sein Regiedebüt, wurde am 5. Oktober 2018 veröffentlicht.

Preis

Bis jetzt hat diese amerikanische Promi-Ehefrau noch keine Auszeichnungen oder Anerkennung erhalten. Aber ihr Sohn, ein bekannter Promi, hat in seiner Karriere einiges verdient. 2010 und 2013 gewann er zwei NAACP Image Awards als herausragender Schauspieler in einem Fernsehfilm, einer Miniserie oder einem Dramatic Special.

Ebenso gewann er 1997 den Screen Actors Guild Award, den Critics’ Choice Movie Award, den Satellite Award und den Oscar. Außerdem gewann er den NAACP Image Award als herausragender Schauspieler in Filmen. Ebenso gewann er 2005 den Camie Award.

Nettowert

Bis jetzt muss Shirley Gooding ihr Einkommen, Gehalt und Vermögen noch teilen. Ihr verstorbener Ehemann als Sänger hatte jedoch zum Zeitpunkt seines Todes ein Nettovermögen von 42 Millionen US-Dollar. Ebenso hat sein Sohn Cuba Gooding Jr. als Schauspieler ab 2022 ein Nettovermögen von 15 Millionen US-Dollar.

Beziehungsstatus

Shirley Gooding war zweimal verheiratet Cuba Goodings Vater. Die beiden trafen sich, als sie in Jackie Wilsons Show „Mr. Excitement“ auftraten, die 1964 herauskam. Ihre Beziehung blühte auf und die beiden Soulsänger heirateten 1966. Leider ließen sie sich 1974 scheiden.

Das Paar entdeckte seine Liebe nach einer achtjährigen Pause wieder und heiratete 1974. Bis zu Kubas Tod genoss das Paar weiterhin die Gesellschaft des anderen ohne Scheidungskomplikationen. Shirleys Ehemann starb am 20. April 2017 in Woodland Hills, Kalifornien.

Shirley Gooding

Bildunterschrift: Shirley Gooding mit ihrer Familie (Quelle: EURweb)

Die Leiche des Sängers wurde in seinem Auto entdeckt. Als Todesursache wurden natürliche Ursachen angegeben. Das Paar hat vier Kinder: Cuba Gooding Jr., Omar Gooding, April Gooding und Tommy Gooding.

Körpermaße

Shirley steht aufrecht 5 Fuß 7 Zoll groß und wiegt etwa 60 kg. Außerdem hat sie dunkle schwarze Augen mit schwarzen Haaren und es gibt nicht viele Details zu ihren anderen Körpermaßen.

sozialen Medien

Diese Frau ist auf keinerlei Social-Media-Seiten wie Instagram, Twitter und Facebook aktiv.

Auch Fans von Shirley Gooding sahen zu

.

Previously published on biographymask.com

Latest article

%d bloggers like this: