4.9 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Rangers’ Alexandar Georgiev startet im Netz gegen Ducks

[ad_1]

Torhüter Alexandar Georgiev erhielt am Dienstagabend gegen die Ducks im Madison Square Garden das Startzeichen und markierte damit erst seinen dritten Start seit der Rückkehr der Rangers aus ihrer zweiwöchigen Pause Anfang Februar.

In seinen letzten fünf Starts hat Georgiev 21 Tore bei 152 Schüssen für fünf Niederlagen in Folge zugelassen. Sein letzter Sieg geht auf den 8. Januar in Anaheim zurück, wo die Rangers mit 4:1 gewannen.

„Früher wann [starter Igor Shesterkin] verletzt, er hat vier oder fünf Spiele hintereinander gespielt und gutes Eishockey gespielt“, sagte Cheftrainer Gerard Gallant über Georgiev, der bis in die Nacht eine Rettungsquote von 0,893 hatte. “Es ist schwer. Wir alle wissen, dass Backup-Arbeit wirklich harte Arbeit ist. Sie haben nicht genug Starts und möchten ein bisschen reinkommen. Aber so ist es in der NHL. Wenn Sie Leute wie Shesty haben, die gespielt haben so wie er gespielt hat, ist es hart für den eingewechselten.

Poste Sports+ Mitglieder, registriere dich bitten Sie Mollie Walker, Ihnen das letzte Wort zu Rangers per SMS zu sagen, und antworten Sie mit Ihren Gedanken und Fragen. Noch kein Sports+ Mitglied? Probieren Sie es jetzt.

„Man muss sich vorbereiten und eine gute Einstellung haben, rausgehen und Spiele gewinnen. Sie brauchen zwei Wächter.

Der Torhüter der Rangers, Alexandar Georgiev, blockt am 8. März 2022 im Xcel Energy Center in St. Paul, Minnesota, in der dritten Periode eine Parade gegen die Minnesota Wild ab.
Alexander Georgiev
Getty Images

Außerdem kehrte Gallant zu den traditionellen 12 Stürmern und sechs Verteidigern zurück. Flügelspieler Ryan Reaves zog sich aus der Aufstellung zurück, nachdem er am Samstag in Dallas gegen die Stars angetreten war. Verteidiger Libor Hajek wurde entfernt.


Ducks-Rookie Trevor Zegras, eines der aufregendsten neuen Gesichter der NHL, das für die Calder Trophy antritt, erzählte Reportern, dass er als Rangers-Fan in Bedford, NY, aufgewachsen ist

Zegras ging als Kind zu Spielen im Madison Square Garden und erinnerte sich daran, wie Derek Stepan am 13. Mai 2015 im Alter von 14 Jahren in Spiel 7 gegen die Capitals den Sieger in der Verlängerung erzielte. Der 20-Jährige spielte zum ersten Mal im Garden Zeit. Zeit als NHL-Spieler, nachdem er dies in der Saison 2019-20 an der Boston University getan hatte.

Trevor Zegras von den Ducks läuft in der ersten Halbzeit gegen die New Jersey Devils am 12. März 2022 im Prudential Center in Newark, New Jersey.
Trevor Zegras
NHLI über Getty Images

Der Powerplay-Prozentsatz der Rangers, der am Dienstag ins Spiel kam, war mit 34,6 der beste in der NHL seit dem 15. Januar. In dieser Zeitspanne waren Artemi Panarins 16 Powerplay-Punkte auch die meisten der Liga, während Chris Kreiders sieben Powerplay-Tore für die NHL-Führung punktgleich waren.

Panarin belegte in Powerplay-Punkten mit 29 Punkten den vierten Platz in der NHL. Nach seinem dritten Fünf-Punkte-Spiel in seiner Karriere am Samstag hat Panarin in vier Spielen in Folge Punkte erzielt und sechs seiner letzten sieben bis Dienstagabend.

Am Samstag erreichte Panarin den Meilenstein von 50 Assists. Der letzte Ranger, der 50 Assists in weniger Spielen als Panarin (54) erreichte, war Wayne Gretzky, als er dies 1996/97 in 51 tat.


Nach dem Spiel am Dienstagabend mit den Ducks werden die Rangers alle bis auf eines – am 19. April gegen die Jets – ihrer verbleibenden 22 Spiele gegen Teams der Eastern Conference bestreiten.


Die Rangers veranstalteten am Dienstag zu Ehren des März, des Women’s History Month, eine Women’s Empowerment Night.

[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel