13.9 C
Munich

Prinzessin Charlene nach ihrer medizinischen Odyssee zurück in Monaco


Eric Gaillard/AFP über Getty

Prinzessin Charlene von Monaco ist nach einer mysteriösen medizinischen Odyssee, die sie fast ein Jahr lang von ihrem Ehemann, Prinz Albert, und ihren kleinen Kindern getrennt hielt, wieder zu Hause in dem winzigen Stadtstaat.

Der Palast eine Erklärung veröffentlicht Am Samstag bestätigte sie, dass die 44-jährige Königin wieder mit ihrer Familie vereint war, während sie sagte, sie erhole sich immer noch von den Nachwirkungen dessen, was als Infektion bezeichnet wurde.

„Sie braucht immer noch etwas Ruhe und Frieden“, heißt es in der Erklärung und fügte hinzu, dass sie eine „ermutigende Genesung“ habe.

Der Gesundheitszustand der Prinzessin ist Gegenstand von Spekulationen, seit sie sich Berichten zufolge vor 10 Monaten bei einem Besuch in ihrem Heimatland Südafrika eine Hals-Nasen-Ohren-Infektion zugezogen hat.

Nachdem sie dort sechs Monate lang gestrandet war, kehrte sie im Herbst mit abgemagertem Aussehen kurz nach Monaco zurück, um in einer Schweizer Klinik wegen “sowohl emotionaler als auch körperlicher Erschöpfung” behandelt zu werden.

Damals, sagte Albert Menschen dass es seine Entscheidung war, Monaco zu verlassen.

„Sie wollte das. Sie wusste bereits, dass es das Beste war, sich auszuruhen und eine echte medizinisch gerahmte Behandlung zu bekommen“, sagte er.

<classe div="inline-image__caption"></p>
<p>Prinz Albert II. von Monaco und seine Kinder, Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques, stehen am 19. November mit einer Botschaft für ihre Mutter, Prinzessin Charlene, auf dem Balkon des Palastes in Monaco, während sie wegen Erschöpfung in der Schweiz war.< /p></div>
<p> <classe div="inline-image__credit">Valery Hache/AFP über Getty</div>
<p>” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/JvUtPfrp0ffIlvx.XxMgWw–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTQ3MA–/https://s.yimg.com/uu/api/res/ 1.2/rdk8R5roFwt13Z7UaLqL1A–~B/aD03ODA7dz0xMTcwO2FwcGlkPXl0YWNoeW9u/https://media.zenfs.com/en/thedailybeast.com/f5baf4a96293d243e94421e71fb47bfb”/><noscript><img alt=

Prinz Albert II. von Monaco und seine Kinder, Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques, stehen am 19. November mit einer Botschaft für ihre Mutter, Prinzessin Charlene, auf dem Balkon des Palastes in Monaco, während sie wegen Erschöpfung in der Schweiz war.< /p>

Valery Hache/AFP über Getty

” src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/JvUtPfrp0ffIlvx.XxMgWw–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTQ3MA–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/ rdk8R5roFwt13Z7UaLqL1A–~B/aD03ODA7dz0xMTcwO2FwcGlkPXl0YWNoeW9u/https://media.zenfs.com/en/thedailybeast.com/f5baf4a96293d243e94421e71fb47bfb” class=”caas-img”/>

Prinz Albert II. von Monaco und seine Kinder Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques stehen am 19. November mit einer Botschaft für ihre Mutter Prinzessin Charlene auf dem Balkon des Palastes von Monaco, während sie wegen Erschöpfung in der Schweiz war.

Valery Hache/AFP über Getty

Der Palast teilte mit, Prinzessin Charlene werde schrittweise ins öffentliche Leben zurückkehren, „sobald ihre Gesundheit stark genug ist“.

Wie The Daily Beast berichtete, war das königliche Leben eine Herausforderung für Prinzessin Charlene, da Monacos Elite nach ihrer Heirat mit Albert vor zehn Jahren keine Bindung zu der ehemaligen olympischen Schwimmerin aufbauen konnte.

Wie die kämpfende Prinzessin Charlene von königlichen Snobs missbraucht wurde

Aber Albert bestand darauf, dass der Zustand seiner Frau rein medizinisch sei.

„Das hat nichts mit unserer Beziehung zu tun. Ich möchte das ganz klar sagen. Das sind keine Probleme in unserer Beziehung“, sagte er Menschen.

Erfahre mehr über The Daily Beast.

Holen Sie sich die größten Neuigkeiten und Skandale des Daily Beast direkt in Ihren Posteingang. Jetzt registrieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie uneingeschränkten Zugriff auf die konkurrenzlosen Berichte von The Daily Beast. Abonniere jetzt.



Source

Latest article