12.5 C
Munich

Pokemon Go-Dienste in Russland und Weißrussland ausgesetzt



Der Pokemon-Go-Entwickler Niantic Labs hat den Betrieb seiner Spiele in Russland und Weißrussland als Reaktion auf den anhaltenden Ukraine-Konflikt eingestellt.

Alle Apps von Niantic wurden in beiden Ländern aus ihren jeweiligen App-Verläufen entfernt, wobei die Funktionalität für zuvor heruntergeladene Apps voraussichtlich „bald“ eingestellt wird. Zu den betroffenen Spielen gehören Pokemon Go, Pikmin Bloom und die ursprüngliche Ingress Prime IP des Unternehmens.

Die Entscheidung kommt als Reaktion auf die anhaltende Invasion Russlands in der Ukraine, die weltweit verurteilt wurde. Andere Spielefirmen sind ähnliche Wege gegangen, darunter Microsoft, CD Projekt Red, Sony, und Elektronische Kunst. EA ging sogar noch einen Schritt weiter und entfernte alle russischen Nationalmannschaften und Ligen aus FIFA 22 und NHL 22.

Mehrere andere Spielefirmen haben sich für die Ukraine ausgesprochen, sowohl bevor als auch nachdem die ukrainische Regierung Spielefirmen ausdrücklich aufgefordert hatte, ihre Aktivitäten in Russland und Weißrussland – das Russland in der Kampagne unterstützt – wegen des Konflikts einzustellen.

Wenn Sie zu laufenden humanitären Bemühungen beitragen möchten, haben wir eine Liste mit humanitären Organisationen wie dem Ukrainischen Roten Kreuz und Unicef ​​zusammengestellt, an die Sie spenden können.

GameSpot kann eine Provision auf Einzelhandelsangebote verdienen.





Source

Latest article