8 C
Munich

Pimco sieht sich potenziellen Verlusten durch das Engagement in russischen Schulden in Höhe von über 1 Milliarde US-Dollar ausgesetzt

[ad_1]

PIMCO-Hauptsitz in Newport Beach, Kalifornien

Scott Mlyn | CNBC

Das milliardenschwere Engagement von Pimco in russischen Schulden ist unter Druck geraten, da das Land, das inmitten internationaler Empörung in die benachbarte Ukraine einmarschiert ist, einem Staatsausfallrisiko ausgesetzt ist.

Der 140 Milliarden US-Dollar schwere Pimco Income Fund (PIMIX) des Vermögensverwalters hielt laut Jahresbericht des Fonds Ende 2021 internationale russische Staatsanleihen im Wert von 1,14 Milliarden US-Dollar. Der Fonds, der von Chief Investment Officer Dan Ivascyn gemeinsam geleitet wird, hatte Ende letzten Jahres auch einen Credit Default Swap-Schutz für Russland im Wert von 942 Millionen US-Dollar erworben.

Diese CDS ermöglichen es Anlegern, Kreditrisiken zu handeln, und Pimco, das diese Wertpapiere verkauft hat, muss zahlen, wenn Russland mit seinen Schulden in Verzug gerät.

Der Fonds ist seit Jahresbeginn um 5,1 % gefallen, etwas mehr als ein Benchmark-Anleihenindex von Bloomberg.

Pimcos Total Return Bond Fund und Emerging Markets Bond Fund hielten ebenfalls ähnliche Russland-bezogene Positionen.

Zuerst die Financial Times gemeldet auf Pimcos russischer Ausstellung früher am Donnerstag. Pimco lehnte eine Stellungnahme ab.

Diese Positionen könnten Pimco enorme Verluste zufügen, da Russland angesichts massiver Sanktionen der Vereinigten Staaten und anderer Länder wegen des Krieges in der Ukraine einem Zahlungsausfall mit Staatsschulden näher kommen könnte.

Anfang dieser Woche stufte die Ratingagentur Fitch Russlands Staatsrating um weitere sechs Stufen im Junk-Territorium auf ein C-Rating herab und sagte, ein Zahlungsausfall stehe unmittelbar bevor.

Moody’s und S&P stuften das Staatsrating des Landes ebenfalls auf Ramschstatus herab und sagten, dass westliche Sanktionen die Fähigkeit Russlands, seine Schulden zu bedienen, untergraben könnten.

[ad_2]

Source

Latest article