Nachrichten Soports

Pete Davidson springt mit der Jeff-Bezos-Rakete ins All

[ad_1]

NEW YORK (AP) – Pete Davidson hat sich von einer kurzen Fahrt ins All mit einer Jeff-Bezos-Rakete zurückgezogen.

Der ‚Saturday Night Live‘-Star kann den um fast eine Woche verspäteten Flug nicht mehr antreten, teilte das Raumfahrtunternehmen von Bezos am Donnerstagabend mit. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

Die Firma gab Anfang dieser Woche bekannt, dass Davidson einer von sechs Passagieren auf dem nächsten Flug von Blue Origin sein wird. Es war für nächsten Mittwoch geplant, wurde aber jetzt für weitere Tests auf den 29. März verschoben, teilte das Unternehmen mit.

Davidson wäre die dritte Berühmtheit gewesen, die für den 10-minütigen Flug von West Texas in eine automatisierte Blue Origin-Kapsel eingestiegen wäre. Schauspieler William Shatner und ehemaliger NFL-Star und Co-Moderator von „Good Morning America“ Michael Strahan ist geflogen Letztes Jahr. Bezos war im vergangenen Juli auf dem ersten Flug seines Unternehmens mit Passagieren.

Das Unternehmen sagte, es werde Davidsons Ersatz ankündigen, um sich den fünf zahlenden Passagieren in den kommenden Tagen anzuschließen. Davidson war Bezos‘ Gast. Den Ticketpreis für zahlende Kunden machte das Unternehmen nicht bekannt.

Davidson, der derzeit mit dem Reality-TV-Star Kim Kardashian zusammen ist, schrieb und spielte in dem halbautobiografischen Film „The King of Staten Island“, der 2020 veröffentlicht wurde.

[ad_2]

Source

You may also like