4.9 C
Munich

Örtliche Pädagogen wehren sich gegen Youngkins Kritik am Klassenunterricht

[ad_1]

Die Versuche von Gouverneur Glenn Youngkin, die Klassenzimmerbildung in einem der besten öffentlichen Schulsysteme des Landes neu zu gestalten, stoßen auf Gegenreaktionen.

Warum ist das wichtig: In einer seltenen Demonstration der Einheit verurteilte eine Gruppe, die alle 133 Schulbezirksleiter von Virginia vertrat, die Angriffe des Republikaners auf den Schullehrplan und seine „Politik“, sich über Pädagogen zu beschweren.

Erhalten Sie mit Axios Markets Marktnachrichten, die Ihrer Zeit würdig sind. Kostenlos abonnieren.

  • In Eins Buchstabe Letzte Woche forderten Superintendenten im Staat die Beseitigung der umstrittenen Whistleblower-Linie und kritisierten Youngkin dafür, dass er Maßnahmen zur Vielfalt und Gleichheit in Schulen zurückgefahren hat.

  • Superintendenten sagten, Youngkins Fokus auf Gerechtigkeitsmaßnahmen könne „die öffentliche Bildung in Virginia um viele Jahre zurückwerfen“.

Schnell aufholen: Der Brief kam drei Wochen, nachdem die Youngkin-Regierung a herausgegeben hatte Prüfbericht angebliche Beweise für “diskriminierende und spaltende Konzepte” in öffentlichen öffentlichen Schulen.

Was sie sagen : „Unter Pädagogen besteht eindeutig Einigkeit darüber, dass die Strategie des Gouverneurs, Eltern gegeneinander auszuspielen, kontraproduktiv ist“, sagte Stephen Farnsworth, Professor für Politikwissenschaft an der University of Mary Washington.

  • Youngkins Schritte veranlassten städtische liberale Schulbezirke und ländliche konservative Bezirke, sich durch den Brief, der von der Virginia Association of School Superintendents verfasst wurde, in Opposition zu vereinen.

Der Präsident der Virginia Education Association, James Fedderman, sagte, die Whistleblower-Linie und das „Ausnehmen staatlicher Eigenkapitalmaßnahmen“ seien „reines politisches Theater“.

Die andere Seite: Die Leiterin des Bildungsministeriums von Virginia, Jillian Balow, sagte, der Brief „reflektiere nicht die Bemühungen der Youngkin-Regierung in gutem Glauben, „offene produktive Kommunikationskanäle“ mit Schulleitern aufrechtzuerhalten. lokale Einrichtung.

Zurücksetzen: Einen Monat nach seinem Amtsantritt richtete Youngkin eine Hotline ein, über die Menschen dem Staat eine E-Mail mit Beschwerden über die „Diversifizierung“ der in den Schulen unterrichteten Fächer schicken können.

  • Demokraten und einige Eltern verurteilten den Schritt schnell. Kurz danach lehnte Youngkins Büro Anträge auf öffentliche Aufzeichnungen ab, die von Axios und eingereicht wurden andere Verkaufsstellen Fordern Sie Kopien aller E-Mails an, die an die Whistleblower-Leitung gesendet wurden, und behaupteten, die E-Mails seien „Arbeitspapiere und Korrespondenz“ des Büros des Gouverneurs.

Das Büro des Gouverneurs antwortete nicht auf Fragen, ob es plant, die Whistleblower-Linie zu beenden.

Vergrößern: In Fairfax County sagte Vorstandsvorsitzender Jeff McKay zu Axios, dass Youngkins Handlungen den Unterricht im Klassenzimmer wahrscheinlich nicht ändern würden.

  • „Ich habe noch nie gesehen, oder ein Elternteil hat sich bei mir über etwas beschwert, von dem sie denken, dass es ‚an sich spaltend‘ ist“, sagte McKay, ein Demokrat mit zwei Kindern in öffentlichen Schulen. “Ich weiß nicht einmal, was hier repariert werden soll.”

Paige Hopkins hat zu diesem Bericht beigetragen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Holen Sie sich mehr Axios und abonnieren Sie Axios Markets kostenlos.

[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: