Nachrichten Soports

Olympiasieger Chen fällt verletzungsbedingt aus den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften aus

[ad_1]

COLORADO SPRINGS, Colorado (AP) – Der Olympiasieger im Eiskunstlauf, Nathan Chen, zog sich am Mittwoch von der Weltmeisterschaft zurück, weil er sich nach dem Gewinn der Spiele von Peking einer „quälenden Verletzung“ gegenübersah, wie er es nannte.

Der dreimalige Titelverteidiger wird nächste Woche im französischen Montpellier im Team USA durch Camden Pulkinen ersetzt.

„Ich bin enttäuscht, mich von der Weltmeisterschaft zurückziehen zu müssen“, sagte Chen in einer Erklärung. „Seit meiner Rückkehr aus Peking trainiere ich für diesen Wettkampf. Ich habe eine quälende Verletzung, mit der ich zu kämpfen habe, und ich möchte nächste Woche beim Training und bei den Wettkämpfen keine weiteren Verletzungen riskieren.

Chen, 22, war einer der Stars der Winterspiele, als er mit seinem aufregenden Freeskate „Rocketman“ die Goldmedaille gewann, die ihm vier Jahre zuvor in Pyeongchang, Südkorea, entgangen war. Chen verhalf den Amerikanern auch zum Gewinn einer Team-Silbermedaille, die bis zum Ergebnis einer Doping-Untersuchung, an der das russische Team beteiligt war, zu Gold werden könnte.

Chen hat bei den Weltmeisterschaften seit 2017, als er den sechsten Platz belegte, nicht mehr verloren. Sein Lauf um die Vorherrschaft begann im folgenden Jahr, als seine drei Titel in Folge nur durch die Absage der Meisterschaften 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie gestoppt wurden.

Er hätte der erste Skater werden können, der seit dem amerikanischen Star Scott Hamilton von 1981 bis 1984 vier Titel in Folge gewann.

[ad_2]

Source

You may also like

Read More