-0.3 C
München

Nvidias Drive Concierge füllt Ihr Auto mit Bildschirmen

[ad_1]

Auf der heutigen GTC-Messe von Nvidia kündigte das Unternehmen zwei neue Systeme im Rahmen seiner fahrzeuginternen Computing-Bemühungen an, darunter ein neues Produkt, das Ihr Fahrzeug mit einer Reihe von KI-gestützten Displays und Dashboards ausstatten könnte.

Die erste Ankündigung ist ein neues In-Car-Infotainmentsystem, das Grafiken und Visuals für Fahrer sowie Streaming-Spiele und -Filme für Passagiere umfasst. Nvidia nennt sich Drive Concierge und sagt, es werde das Fahren “vergnüglicher, bequemer und sicherer” machen.

Eine Innenansicht des Car-Infotainment-Systems Drive Concierge von Nvidia, die verschiedene Onboard-Bildschirme im Einsatz zeigt.

Eine der coolsten Funktionen bringt viel mehr Details und Informationen in das Fahrercockpit. Sie können nicht nur Standardmetriken wie Geschwindigkeit, Reichweite und zurückgelegte Strecke anzeigen, Nvidia fügt hinzu, dass Drive Concierge in sein Drive Chauffeur-System für autonome Fahrzeuge integriert ist, wodurch Fahrer eine detailliertere Ansicht des Autos erhalten. Ebenen der Wahrnehmung und Planung. Und es kann die Fahrer überwachen, um sicherzustellen, dass ihre Aufmerksamkeit voll und ganz auf die Straße gerichtet ist, wenn die Drive Concierge-Funktionen aktiviert sind.

Für Passagiere kann Drive Concierge Spiele und Filme auf jeden Bildschirm im Fahrzeug streamen. Es bietet Benutzern eine Auswahl an Apps, über die Titel gestreamt werden können, und stellt außerdem eine Verbindung zur Spiele-Streaming-Plattform GeForce Now von Nvidia her.

Drive Concierge unterstützt Android Automotive, was es Entwicklern und Herstellern hoffentlich ermöglicht, es einfach in ihre eigenen Systeme zu integrieren. Dies könnte möglicherweise zu einer breiteren Akzeptanz beitragen.

Dies ist nicht der erste Schritt, den Nvidia in der Welt der Autos unternommen hat. Das Unternehmen wies darauf hin, dass seine Omniverse Avatar Cloud Engine es Entwicklern ermöglicht, fahrzeuginterne KI-Assistenten zu erstellen, die Reservierungen buchen, auf Fahrzeugsteuerungen zugreifen und Empfehlungen abgeben können. Dies ist etwas, das die von Drive Concierge angebotenen Funktionen antreibt.

Drive Concierge scheint auf einer Welle von All-Screen-Autoinformationssystemen zu reiten. Im Juni 2022 gab Apple bekannt, dass an einem großen CarPlay-Update gearbeitet wird, das das System auf das gesamte Armaturenbrett und den Mittelstapel bringen würde. Darüber hinaus haben Autohersteller von Kia bis Mercedes auch physische Zifferblätter und Bedienelemente zugunsten digitaler Anzeigen aufgegeben. Drive Concierge ist der neueste, der sich den Reihen anschließt, und Nvidia hofft eindeutig, dass es dazu beiträgt, das Feld weiter voranzutreiben.

Ein brandneuer autonomer Autocomputer

Die zweite Ankündigung von Nvidia, die für Autobesitzer von Interesse sein könnte, heißt Drive Thor, den das Unternehmen als seinen „zentralisierten Computer der nächsten Generation für sichere autonome Fahrzeuge“ bezeichnet.

Drive Thor deckt ein breites Aufgabenspektrum ab, darunter automatisiertes und assistiertes Fahren und Parken. Es scheint auch Funktionen zu bieten, die denen von Drive Concierge ähneln, darunter Infotainmentsysteme im Auto und Fahrer- und Beifahrerüberwachung.

Nvidia erklärt, dass Drive Thor ein zentralisiertes System auf dem Chip ist. Dies bedeutet, dass autonome und fahrerassistierte Systeme effizienter arbeiten können, da Autohersteller nicht mehr mehrere Steuergeräte im Auto platzieren müssen, um verschiedene Funktionen auszuführen.

Es gibt andere Möglichkeiten, wie Drive Thor besser abschneiden kann als frühere Iterationen, behauptet Nvidia. Es gibt die Einbeziehung einer Inference Transformer Engine, einer neuen Tensor Core-Komponente, die die Leistung von tiefen neuronalen Netzwerken um das bis zu Neunfache verbessert. Dies wiederum führt zu einer besseren KI-Ausgabe.

Drive Thor ersetzt direkt Drive Atlan, Nvidias bisheriges künstliches Intelligenzsystem für autonome Fahrzeuge. Nvidia sagt, dass Drive Thor für 2025-Modelle von Autoherstellern verfügbar sein sollte.

Empfehlungen der Redaktion











[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: