2 C
München

NFL Free Agency Tracker 2022: Neueste Spieler- und Teamnachrichten, wenn sich das Manipulationsfenster öffnet

[ad_1]

Der jährliche Ausgabenwahn der NFL ist fast da.

Die freie Agentur soll am Mittwoch mit Beginn des neuen Jahres der Liga offiziell beginnen, aber das Manipulationsfenster – in dem Teams Spielervertreter kontaktieren können – öffnet am Montag um 12.00 Uhr ET. Der Markt könnte schnell Gestalt annehmen, wenn Spieler inoffizielle Geschäfte mit ihren Freiern machen. Und wenn die letzte Woche des verräterischen Handels irgendein Indikator war, könnte eine Flut von Bewegungen eher früher als später kommen.

Schauen Sie den ganzen Montag und die ganze Woche über regelmäßig bei USA TODAY Spots vorbei, um die neuesten Nachrichten und Begeisterungen auf dem Markt für freie Agenten zu erhalten und welche Deals zum Tragen kommen könnten:

Tom Brady #12 der Tampa Bay Buccaneers wärmt sich mit Teamkollege Ryan Jensen #66 vor dem Spiel gegen die Los Angeles Rams während des NFC Divisional Playoff-Spiels im Raymond James Stadium am 23. Januar 2022 in Tampa, Florida auf.

Tom Brady #12 der Tampa Bay Buccaneers wärmt sich mit Teamkollege Ryan Jensen #66 vor dem Spiel gegen die Los Angeles Rams während des NFC Divisional Playoff-Spiels im Raymond James Stadium am 23. Januar 2022 in Tampa, Florida auf.

TOM BRADY: Gewinner, Verlierer der Entscheidung von QB, in die NFL zurückzukehren

KOSTENLOSE NFL-AGENTUR: 9 kühne Vorhersagen, wenn die Action gleich beginnt

KÄUFER ACHTUNG: 10 Free Agents der NFL, die viel zu teuer sein könnten

Packer überholen den Werfer Preston Smith

GREEN BAY, Wisconsin – Green Bay Packers Outside Linebacker Preston Smith unterzeichnet eine Vertragsverlängerung.

Der Deal hat eine Laufzeit von vier Jahren und 53,5 Millionen US-Dollar an neuem Geld, sagte eine Person mit Kenntnis des Deals gegenüber USA TODAY Network. Die Person sprach unter der Bedingung der Anonymität, da sie nicht befugt war, finanzielle Bedingungen offenzulegen.

Er kann insgesamt 75 Millionen Dollar verdienen. Durch die Unterzeichnung des Vertrags sparen die Packers Gehaltsobergrenzen in Höhe von 8 Millionen US-Dollar. Er wird im ersten Jahr 14 Millionen US-Dollar und in zwei Jahren 27 Millionen US-Dollar verdienen. Er bekommt einen Signing-Bonus von 12 Millionen Dollar.

Smith, der noch ein Jahr Vertrag hat, hat eine Gehaltsobergrenze von 19,73 Millionen US-Dollar, und die Packers mussten sie erheblich kürzen. Sie hatten die Wahl, den Deal umzustrukturieren, ihn für eine Verlängerung zu unterzeichnen oder ihn freizulassen.

– Tom Silverstein, Packers News

Mutige Vorhersagen der NFL Free Agency

Bevor die Deals ins Rollen kommen, ist es an der Zeit, mutige Vorhersagen zu treffen.

Mike Jones von USA TODAY Sports wirft einen Blick auf die Aktion und sieht einige große Entwicklungen auf sich zukommen. Unter ihnen: Die Los Angeles Chargers scheinen viel Geld auszugeben, wobei der Star der New England Patriots, Cornerback JC Jackson, und der ehemalige Seattle Seahawks-Star Bobby Wagner zu ihren möglichen Zielen gehören.

Sehen Sie sich die vollständige Geschichte an, um eine Vorschau darauf zu erhalten, was passieren könnte.

-Michael Middlehurst-Schwartz

Tritt der Tom-Brady-Effekt bereits ein?

Die Tampa Bay Buccaneers haben ihren Star-Quarterback im Sattel. Jetzt ist es an der Zeit, ihre potenziellen Free Agents zurückzugewinnen.

Nachdem Brady am Sonntag angekündigt hatte, dass er nach seinem Rücktritt den Kurs umkehren und sich den Buccaneers für die NFL-Saison 2022 anschließen werde, konzentrierte sich Tampa Bay auf eine Welle von Free Agents, die bereit sind, auf den freien Markt zu gehen.

Ein großer Teil ist bereits vorhanden, da Pro Bowl Center Ryan Jensen am Sonntagabend einen Dreijahresvertrag unterzeichnete.

Tight End Rob Gronkowski, Cornerback Carlton Davis, Safety Jordan Whitehead, Running Guard Alex Cappa, Running Back Leonard Fournette, Outside Linebacker Jason Pierre-Paul und die Verteidiger Ndamukong Suh und William Gholston gehören zu den Startern, die woanders hingehen könnten, wenn die Obergrenze eng wäre Freibeuter kann sie nicht davon überzeugen, sich Brady anzuschließen.

-Michael Middlehurst-Schwartz

Kardinäle halten Zach Ertz in der Herde

Die Cardinals behielten am Sonntag einen Großteil ihrer Offensive bei und gaben bekannt, dass sie sich vor der Unterzeichnungsfrist für die Free Agency in dieser Woche mit Tight End Zach Ertz auf eine dreijährige Vertragsverlängerung geeinigt hatten.

Laut NFL Media hat der Deal einen Gesamtwert von 31,65 Millionen US-Dollar, einschließlich 17,5 Millionen US-Dollar an garantiertem Gehalt.

Die Rückkehr von Ertz könnte nur der Anfang einer Handvoll möglicher Schritte der Cardinals sein, um einige ihrer uneingeschränkten Free Agents neu zu verpflichten, die bereit sind, am Mittwoch, wenn das neue Ligajahr der NFL beginnt, auf den Markt zu kommen.

Andere Top-Free-Agents, die der Club bald zurückholen könnte, sind die Running Backs James Conner und Chase Edmonds, Quarterback Colt McCoy und möglicherweise Receiver Christian Kirk, obwohl er wahrscheinlich ein riesiges Gehalt auf dem freien Markt erhalten wird.

– Bob McManaman, AZ-Zentrale

Rechnungen bringen einen schnellen Empfänger zurück

Die Buffalo Bills und Isaiah McKenzie haben sich auf einen Zweijahresvertrag geeinigt, der den Wide Receiver aus dem Free-Agent-Markt heraushält.

Der Deal hat laut mehreren Berichten einen Gesamtwert von bis zu 8 Millionen US-Dollar, ein Upgrade, nachdem er die letzten beiden Saisons bei Buffalo für rund 2 Millionen US-Dollar gespielt hatte.

Die Rückkehr von McKenzie, der in dem Slot spielen kann, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Bills vom teureren Cole Beasley abziehen werden, der Berichten zufolge 7,6 Millionen Dollar auf der Gehaltsobergrenze im Jahr 2022 liegt.

McKenzie kam ursprünglich 2018 zu den Denver Bills und bekam 2019 eine beachtliche Spielzeit. In diesem Jahr fing er 27 Pässe für 254 Yards und einen Touchdown und eilte auch 8 Mal für 49 Yards, was die Bills dazu veranlasste, ihn für 2020 zu verpflichten.

– Sal Maiorana, Rochester Democrat & Chronik

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf USA TODAY: NFL Free Agency News, Gerüchte: Verfolgen Sie die neuesten Informationen zu Spielern und Teams

[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: