4.9 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Multiplikator-Remote-Arbeitsplattform sammelt 60 Millionen US-Dollar für Serie B bei einer Bewertung von 400 Millionen US-Dollar – TechCrunch

[ad_1]

Multiplikator, ein Startup, das es Unternehmen ermöglicht, Remote-Arbeiter einzustellen und zu bezahlen, während es die lokalen Gesetze einhält, gab heute bekannt, dass es eine Serie-B-Runde in Höhe von 60 Millionen US-Dollar mit einer Bewertung von 400 Millionen US-Dollar aufgebracht hat. Die Runde wurde gemeinsam von Tiger Global und Sequoia Capital India geleitet und bringt die Gesamtinvestition von Multiplier seit seiner Gründung im Jahr 2020 auf 77,2 Millionen US-Dollar. Der Multiplikator erhöhte a Die Serie A von Sequoia Capital India im Wert von 13,2 Millionen US-Dollar vor nur drei Monaten.

Die Mittel werden verwendet, um weitere Funktionen hinzuzufügen. Beispielsweise können sich Unternehmen jetzt selbst auf der Plattform registrieren und Kandidaten sofort Verträge zusenden und Mitarbeiteraktienpläne anbieten. Multiplier arbeitet derzeit an einer Krypto-Gehaltsabrechnungsfunktion, die es Arbeitgebern ermöglichen wird, Freiberufler mit Kryptowährungen zu bezahlen.

Das Hauptprodukt des Startups ist eine Employer of Record (EOR)-Lösung, die es ihm ermöglicht, mit Kunden zusammenzuarbeiten, als rechtmäßiger Arbeitgeber ihrer Mitarbeiter zu fungieren und ihnen die Einhaltung lokaler Arbeitsgesetze und Steuern zu ermöglichen. Bisher hat Multiplier EORs in über 150 Ländern implementiert. Die Kunden von Multiplier können ihre Mitarbeiter über die Lösung der Professional Employer Organization (PEO) bezahlen, die ihnen bei der Verwaltung der Gehaltsabrechnung, Leistungen und Ausgaben hilft. Die Dienstleistungen des Unternehmens beginnen bei 300 US-Dollar pro Mitarbeiter und Monat oder 40 US-Dollar pro Freiberufler und Monat. Wenn ein Unternehmen bereits über eine eigene lokale Niederlassung verfügt, kann Multiplier bei der Verwaltung der Gehaltsabrechnung für 20 USD pro Mitarbeiter und Monat helfen.

Zu den Unternehmen, die Multiplier zur Unterstützung ihrer globalen Gehaltsabrechnung und Compliance verwenden, gehören Amazon, ServiceNow und Graphisoft.

In einer vorbereiteten Erklärung sagte Rohit Agarwal, Direktor von Sequoia India: „Heute sind Gründer und Unternehmen in ihrem Denken nicht mehr an Grenzen gebunden. Dies war einer der faszinierendsten Trends der letzten zwei Jahre und eine grundlegende Veränderung. Mehrere Gründer in ganz Asien bauen vom ersten Tag an für die Welt und stellen vom ersten Tag an weltweit ein. Wir glauben, dass die Globalisierung der Belegschaft einer der aufregendsten Trends des nächsten Jahrzehnts ist, und freuen uns, dass Multiplier diesen Wandel für Hunderte von Unternehmen und Tausende von Mitarbeitern nahtlos erleichtert.

[ad_2]

Source link

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel