23.4 C
Berlin
Montag, Juli 15, 2024

Mann angeklagt, Teenager tödlich erstochen und 4 Erwachsene verletzt zu haben, als er den Wisconsin River hinunterfuhr

Ein 17-jähriger Junge wurde getötet und vier weitere verletzt, als ein Mann sie am Samstag erstochen hatte, als die Gruppe den Apple River hinunterfuhr, sagte ein Sheriff aus Wisconsin.

Der 52-jährige Verdächtige stammt aus dem benachbarten Minnesota, ebenso wie das verstorbene Opfer, sagte der Sheriff von Cross County, Scott Knudsen, gegenüber Reportern, darunter der in Minneapolis ansässigen NBC-Tochtergesellschaft KARE Pressekonferenz am Samstag. Beide wurden am Samstag nicht identifiziert.

Die vier Überlebenden wurden nur als eine Frau und drei Männer beschrieben, alle in den Zwanzigern. Mindestens drei der Opfer wurden in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert, während ein viertes als „gehverletzt“ beschrieben wurde, sagte Knudsen.

Die Ermittler haben das Motiv für den Angriff nicht identifiziert. Knudsen sagte, der Verdächtige und die Opfer gehörten zu verschiedenen Gruppen von Menschen, die gleichzeitig den Fluss hinabstiegen, als sich der Vorfall am Samstag gegen 15:45 Uhr in Somerset, Wisconsin, ereignete.

„Jeder hat die Röhre getroffen“, sagte der Sheriff.

Der in Gewahrsam befindliche Verdächtige sei nach dem Messerangriff gegangen, wurde aber mit Hilfe von Schaulustigen gefunden, darunter einer, der ein Foto des Verdächtigen machte, und ein anderer, der ihn anderthalb Stunden nach dem Vorfall entdeckte, sagte der Sheriff.

Der Verdächtige befand sich im Gefängnis von La Croix County und wartete auf mögliche Anklagen, sagte Knudsen.

Der Verdächtige sei der Sheriff-Abteilung nicht bekannt, sagte Knudsen, und ein solcher Angriff sei in der Gegend selten.

„Es ist mehrere Jahre her, seit ein Messerstich passiert ist“, sagte Knudsen, „vielleicht jetzt 15 Jahre.“

Verständnis für den tragischen Vorfall: Mann soll Teenager tödlich erstochen und 4 Erwachsene beim Tubing auf dem Wisconsin River verwundet haben

Der Sheriff von St. Croix County berichtete kürzlich über einen verheerenden Vorfall, bei dem ein 17-jähriger Junge sein Leben verlor und vier Erwachsene von einem Mann beim Tubing auf dem Apple River in Wisconsin verwundet wurden. Das Motiv für den Angriff ist nach wie vor unbekannt und lässt viele Fragen offen.

Details des Vorfalls

  • Ein 52-jähriger Verdächtiger stammte ebenso wie das Opfer, das starb, aus dem nahe gelegenen Minnesota.
  • Die vier Überlebenden, eine Frau und drei Männer in ihren 20ern, erlitten schwere Verletzungen.
  • Die Behörden haben das genaue Motiv für den Angriff noch nicht ermittelt, da der Verdächtige und die Opfer zu verschiedenen Gruppen gehörten, die gleichzeitig den Fluss hinunterfuhren.
  • Der Verdächtige flüchtete zunächst vom Tatort, konnte aber mit Hilfe aufmerksamer Schaulustiger festgenommen werden.

Erklärung des Sheriffs

Sheriff Scott Knudson betonte die Seltenheit derartiger gewalttätiger Vorfälle in der Gegend und wies darauf hin, dass es seit über einem Jahrzehnt keine Messerstecherei mehr gegeben habe. Der Verdächtige befindet sich derzeit in Gewahrsam und wartet auf eine mögliche Anklage im Zusammenhang mit dem Vorfall.

Suche nach Gerechtigkeit und Aufklärung

Während die Gemeinde mit dem Schock und der Trauer über dieses tragische Ereignis fertig wird, ist es für die Strafverfolgungsbehörden von entscheidender Bedeutung, eine gründliche Untersuchung durchzuführen, um den Opfern und ihren Familien Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Das Motiv für den Angriff muss aufgedeckt werden, um zu verhindern, dass sich ähnliche Tragödien in Zukunft wiederholen.

Fazit

Der bedauerliche Vorfall am Apple River erinnert uns eindringlich daran, wie unberechenbar Gewalt ist und wie wichtig die Wachsamkeit der Gemeinschaft ist, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten.

Mia Matteo
Mia Matteo
Ich bin Arthur Asa, ein engagierter Experte auf dem Gebiet der Politik, der Weltnachrichten und der lokalen Nachrichten. Mit einem scharfen Auge für Details und einem unstillbaren Durst, die Feinheiten des globalen Geschehens zu verstehen, habe ich Jahre damit verbracht, die Kräfte zu analysieren und zu interpretieren, die unsere Welt formen. Mein Fachwissen erstreckt sich von den geschäftigen Korridoren der lokalen Regierung bis hin zur internationalen Bühne, wo ich Einblicke in politische Dynamiken, gesellschaftliche Trends und das komplexe Zusammenspiel globaler Kräfte gebe. Ganz gleich, ob ich ein politisches Manöver analysiere oder eine aktuelle Nachricht aufdrösel, mein Engagement für Genauigkeit und Nuancierung macht mich zu einer zuverlässigen Quelle für alle, die ein tieferes Verständnis der Welt um sie herum suchen.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -