1.5 C
München

Joe Manchin lehnt die Nominierung von Sarah Bloom Raskin für die Federal Reserve ab

[ad_1]

Sarah Bloom Raskin, ernannte stellvertretende Vorsitzende für Aufsicht und Mitglied des Board of Governors der Federal Reserve, spricht vor einer Anhörung des Senatsausschusses für Banken, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten auf dem Capitol Hill in Washington, DC, USA, am 3. Februar 2022.

Ken Cedeno | Reuters

Senator Joe Manchin, der konservativste Demokrat im Senat, sagte am Montag, er lehne einen der Kandidaten von Präsident Joe Biden für die Federal Reserve ab und verlasse sein Angebot, der Zentralbank beizutreten, mit den geringsten Hoffnungen.

„Ich habe die Qualifikationen und früheren öffentlichen Äußerungen von Sarah Bloom Raskin sorgfältig geprüft. Ihre früheren öffentlichen Äußerungen haben meine Bedenken hinsichtlich der entscheidenden Bedeutung der Finanzierung einer umfassenden Energiepolitik zur Deckung des kritischen Energiebedarfs unseres Landes nicht zufriedenstellend berücksichtigt“, sagte Manchin in a Aussage.

„Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich seine Nominierung als Mitglied des Federal Reserve Board nicht unterstützen kann“, fügte er hinzu.

Manchins formelle Opposition wirft ernsthafte Zweifel an Raskins Kandidatur für den stellvertretenden Vorsitzenden der Fed für die Aufsicht, eine der mächtigsten Bankenaufsichtsbehörden der Welt, auf. Raskin ist ein ehemaliger Fed-Gouverneur und diente als stellvertretender Finanzminister in der Obama-Regierung.

Während es möglich ist, dass sie die Unterstützung eines gemäßigten Republikaners gewinnen könnte, bedeutet ein 50:50 gespaltener Senat, dass ein einziger demokratischer Abfall die Präsidentschaftsnominierung gefährden kann.

Das Weiße Haus sagte am Montag, dass viele der intensivsten Angriffe auf seinen Kandidaten von Menschen mit engen Verbindungen zur Energieindustrie erfolgten.

„Sarah Bloom Raskin ist eine der qualifiziertesten Personen, die jemals im Gouverneursrat der Federal Reserve tätig war“, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses gegenüber CNBC. “Sie hat angesichts einer beispiellosen und unbegründeten Kampagne von Öl- und Gasunternehmen, die versucht haben, ihre herausragende Karriere zu trüben, breite Unterstützung gewonnen. Wir arbeiten daran, die parteiübergreifende Unterstützung, die sie verdient, auszurichten, damit sie vom Senat dafür bestätigt werden kann wichtige Stellung“.

Ein Sprecher von Senator Sherrod Brown, dem Demokraten aus Ohio, der den Vorsitz im Bankenausschuss des Senats innehat, bot eine ähnliche Perspektive an.

„Senator Brown arbeitet daran, die Nominierung von Frau Bloom Raskin mit parteiübergreifender Unterstützung voranzutreiben, da Frau Bloom Raskin zuvor zweimal gewonnen hat“, teilte Browns Büro CNBC in einer E-Mail mit.

Manchin, der letzte Woche sagte, dass seine eigene Partei Bidens andere vier Fed-Kandidaten ohne Raskin voranbringen sollte, arbeitet seit Wochen daran, die US-Energieindustrie zu stützen, da die Öl- und Gaspreise nach der Invasion der Ukraine durch Russland steigen.

Biden nominierte auch Jerome Powell für eine zweite Amtszeit als Fed-Vorsitzenden, wählte Lael Brainard als stellvertretenden Vorsitzenden und wählte Lisa Cook und Philip Jefferson als Fed-Governors. Ein Sprecher des Mehrheitsführers im Senat, Chuck Schumer, DN.Y., antwortete nicht sofort auf die Bitte von CNBC um einen Kommentar.

Senator Joe Manchin (D-WV) hört US-Präsident Joe Biden zu, wie er am 1. März 2022 im United States Capitol in Washington, DC, USA, seine erste Rede zur Lage der Nation während einer gemeinsamen Sitzung des Kongresses hält.

J. Scott Applewhite | Reuters

Manchins Erklärung am Montag deutet darauf hin, dass er nicht glaubt, dass Raskin, der zuvor eine strengere Klimapolitik gefordert und den Energiesektor kritisiert hat, in der Fed sitzen kann, ohne ihre Entscheidungen zu politisieren.

„Das Federal Reserve Board ist keine Institution, die ihre kritischen Entscheidungen politisieren sollte“, sagte Manchin. “Jetzt ist es an der Zeit, dass das Federal Reserve Board zu seinen Gründungsprinzipien und seinem doppelten Auftrag zurückkehrt, die Inflation durch die Gewährleistung stabiler Preise und maximaler Beschäftigung zu kontrollieren. Ich werde keinen zukünftigen Kandidaten unterstützen, der diese Schlüsselprioritäten nicht erfüllt. “

Viele der wichtigsten Spender von Manchin sind Führungskräfte aus der Kohle-, Öl- und Gasindustrie. Im vergangenen Jahr erhielt Manchin Spenden von Ryan Lance, CEO von ConocoPhillips, Vicki Hollub, CEO von Occidental Petroleum, und R. Lane Riggs, Präsidentin von Valero Energy.

Seine Äußerungen krönen eine einwöchige Pattsituation zwischen Demokraten und Republikanern im Bankenausschuss des Senats, bei der die GOP eine Abstimmung über die Kandidaten des Präsidenten im Gegensatz zu Raskin boykottierte.

Die Republikaner, angeführt von Senator Pat Toomey aus Pennsylvania, einem Mitglied des Bankenausschusses, sagten, sie seien offen für eine Abstimmung über Powell, Brainard, Cook und Jefferson. Aber die Demokraten, angeführt vom Weißen Haus und Brown, haben gesagt, dass sie nur dann abstimmen werden, wenn alle Kandidaten enthalten sind.

CNBC-Politik

Erfahren Sie mehr über die politische Berichterstattung von CNBC:

Die beiden Seiten streiten seit Anfang Februar um Raskins Schicksal.

Die Republikaner begannen ihre Angriffe auf Raskin während seiner Anhörung zur Bestätigung am 3. Februar. Mehrere GOP-Senatoren haben seine Ansichten zur Klimapolitik kritisiert, und was viele in der Energiebranche befürchten, ist die letztendliche Entscheidung der Fed, Banken davon abzuhalten, Kredite an Unternehmen für fossile Brennstoffe zu vergeben.

Während dieser Anhörung sprach Sen. Cynthia Lummis, R-Wyo., auch über Raskins frühere Arbeit für das Fintech-Unternehmen Reserve Trust. Das Fintech-Unternehmen versuchte 2017 – wie viele andere –, ein sogenanntes Hauptkonto bei der Fed zu erwerben, das ihm einen beispiellosen Zugang zum Zahlungssystem der Zentralbank verschaffen würde.

Nach Raskins persönlicher Intervention später in diesem Jahr, nur wenige Monate nachdem er seinen Posten als stellvertretender Finanzminister aufgegeben hatte, genehmigte die Kansas City Fed den zweiten Kontoantrag des Unternehmens im Jahr 2018.

Die Demokraten haben an jeder Ecke zurückgeschlagen und argumentieren, dass die Drehtürbedenken der GOP eine Fassade für den wahren Grund sind, aus dem sie gegen Raskin sind: seine früheren Forschungen darüber, wie Finanzinstitute Kredite an verschuldete Produzenten fossiler Brennstoffe fördern könnten.

Das Weiße Haus argumentiert, dass es angesichts von Raskins langer Regierungsgeschichte und seiner früheren Arbeit im Finanzministerium und bei der Zentralbank ein paar Leute gibt, die besser qualifiziert sind, um als oberste Bankenaufsichtsbehörde der Fed zu fungieren. Viele Regierungsbeamte der Obama-Ära, einschließlich des ehemaligen Finanzministers Jack Lew, unterstützten seine Nominierung.

Er und andere Ökonomen stellen fest, dass der Parteistreit zu einem prekären Zeitpunkt für die Fed kommt, die voraussichtlich noch in dieser Woche die Zinsen anheben wird. Bei einer jährlichen Inflationsrate von 7,9 % sagen Ökonomen, dass die Zentralbank die steigenden Preise zügeln muss, ohne die Wirtschaft in eine Rezession zu stürzen.

„Während unsere Nation ihre wirtschaftliche Erholung von der Pandemie fortsetzt, mit einer steigenden Inflation konfrontiert ist und mit der ungerechten Invasion Russlands in der Ukraine dem Ende von Jahrzehnten des Friedens und der Sicherheit in Europa entgegensieht, müssen wir die Federal Reserve mit voller Kraft einsetzen“, schrieb Lew. früher im März.

[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: