3.1 C
Munich

Jerry Oconnells plastische Chirurgie: Hier ist alles, was Sie über seine Transformation wissen müssen!

Der amerikanische Schauspieler, Regisseur und Fernsehmoderator Jeremiah O’Connell wurde am 17. Februar 1974 geboren. Zu seinen bemerkenswertesten Rollen gehören die von Quinn Mallory in Sliders, Andrew Clements in My Secret Identity, Vern Tessio in Stand by Me (1986), Joe in Joes Apartment (1996), Frank Cushman in Jerry Maguire (1996), Derek in Scream 2 (1997), Charlie Carbone in Kangaroo Jack (2003) und Detektiv Woody Hoyt in In the lone Staffel von The Defenders wurden von 2010 bis 2011 ausgestrahlt spielte er die Hauptrolle des Pete Kaczmarek.

Außerdem spielte er die Hauptrolle in der Horrorkomödie Piranha 3D. (2010). Derzeit ist er die Stimme von Commander Jack Ransom bei Star Trek: Lower Decks, Co-Moderator bei The Talk und Syndication-Moderator von Pictionary auf Fox-Stationen.

Frühen Lebensjahren

Jeremiah O’Connell wurde am 17. Februar 1974 im Stadtteil Manhattan geboren. Jerrys Eltern, Kunstlehrer und Art Director einer Werbeagentur, versicherten ihm, dass er weiterhin im kreativen Bereich arbeiten werde.

Er stammt aus einer Familie mit europäischen und keltischen Bindungen, insbesondere mit Italienern, Polen und Iren. O’Connell ging an die New York University, nachdem er einige Zeit an der Professional Children’s School in Manhattan verbracht hatte.

Jerry war während seines Filmstudiums im Fechtteam. Trotz seines späteren Erfolges in der Schauspielwelt beschloss O’Connell zunächst, sich auf das Drehbuch zu konzentrieren. Jerry schrieb sich 2009 an der Southwestern Law School ein, brach diese jedoch schließlich ab, um zur Schauspielerei zurückzukehren.

Weiterlesen: Michaela Coels Schönheitsoperation machte ihn total aufgebläht!

Jerry Oconnell Plastische Chirurgie

Jerry Oconnell Plastische Chirurgie

Niemand kann leugnen, dass Jerry O’Connells Aussehen durch plastische Chirurgie verbessert wurde. Zwischen den „Vorher“- und „Nachher“-Aufnahmen gibt es offensichtliche Änderungen. Es ist unwahrscheinlich, dass die auffälligen Veränderungen in seinem Gesicht genetisch bedingt sind.

O’Connell zeigt vermutlich eher die Arbeit plastischer Chirurgen als natürliche Elemente. Wie wurde Jerry operiert? Hat er die gleiche Geste gemacht wie seine Ex-Freundin Giuliana Rancic?

Der heute 43-jährige Schauspieler zeigte keine chirurgischen Veränderungen an seinem Gesicht. Das schließt jedoch nicht aus, dass er sich einer plastischen Operation unterzogen hat. Wenn Sie sich jetzt Jerry O’Connell ansehen, denken Sie vielleicht, dass er auch eine Verjüngungskur bekommen hat.

Rebecca Romijns Ehemann kann ihre Qual möglicherweise nicht lindern. Der Mann ist in den Vierzigern. Natürlich weiß er, dass das Altern seine Gesundheit gefährdet. Mit Hilfe eines Facelifts hat Jerry ein mächtiges Werkzeug in seinem Arsenal.

Jerry Oconnell Plastische Chirurgie

Das abgeschlossene Verfahren hinterließ ein klares und offensichtliches Ergebnis. Ihr Gesicht wirkt nach der chirurgischen Korrektur nun angespannter denn je. Die Arbeit der Chirurgen würde von der Gruppe sehr geschätzt werden. Ein neuer Look war auch das Ergebnis der Renovierung.

Besonders ihre Augen wirken lebendiger denn je. Viele Menschen, die sich kosmetischen Eingriffen wie einem Facelifting, Augenlifting oder Augenbrauenlifting unterziehen, haben diese Wahrnehmung.

Einige Leute finden es vielleicht schwer zu glauben, dass Jerry alle verfügbaren Lifting-Operationen hatte, aber das Aufbringen seiner Botox-Injektionen ist weitaus weniger anstrengend. Seit einiger Zeit gilt diese stark nachgefragte Unterspritzung als perfekte Ergänzung zum Facelifting.

In ihrem Gesicht sind keine Altersspuren zu sehen, nicht einmal Fältchen oder feine Linien. Sie wären jedoch nicht der Einzige, dem auffallen würde, dass ihr Gesicht ungewöhnlich ruhig wirkt. O’Connells Gesicht sieht viel seltsamer aus als zuvor, nicht wahr?

Ein Botox und ein Facelift hätten ihn glücklich machen und ihn von einer weiteren Operation abhalten sollen. Jedenfalls taten sie es nicht. Es ist offensichtlich, dass er Wangenfüller hatte, weil sein Gesicht voller erscheint.

Hängende Wangen können mit jedem Hautfüller Ihrer Wahl korrigiert werden. Um die Fülle von Jerrys Wangen zu erklären, hätte er Füllstoffe wie Juvederm, Restylane, Radiesse oder vielleicht einfach nur Fett verwenden können.

Weiterlesen: Kim Lees plastische Chirurgie: Hier ist alles, was Sie über ihre Verwandlung wissen müssen!

Karriere

Jerry Oconnell Plastische Chirurgie

Als er sich am College einschrieb, war Jerrys Schauspielkarriere bereits in vollem Gange. Schon als Kind spielte er in Werbespots für Produkte wie Duncan Hines Cookies und Frosted Flakes mit.

Im Alter von 11 Jahren spielte er in „Stand by Me“, der seine Karriere als junger Schauspieler startete. Andere, darunter River Phoenix, Cory Feldman, Wil Wheaton und Kiefer Sutherland, die alle erfolgreiche Schauspielkarrieren einschlagen würden, spielten mit ihm zusammen.

In den späten 80ern und frühen 90ern war er einige Jahre lang die Hauptattraktion in der kanadischen Sitcom „My Secret Identity“.

Jerry hatte bereits Auftritte in Filmen wie „Calendar Girl“ und TV-Shows wie „Camp Wilder“, als er sich an der New York University einschrieb.

In Quinn Mallorys Rolle in „Sliders“ brach es wirklich aus. Nachdem O’Connell 1995 seinen Abschluss an der NYU gemacht hatte, interessierte er sich zunehmend für die Filmindustrie.

Filme wie „Jerry Maguire“, „Body Shots“, „Mission to Mars“, „Tomcats“, „Scream 2“ und „Kangaroo Jack“ beinhalten einige seiner denkwürdigsten Auftritte aus dieser Zeit. Ende der 1990er Jahre verkaufte er auch sein erstes Drehbuch.

Weiterlesen: Cheryl Burkes plastische Operation hat sie total aufgebläht gemacht!

Privatleben

Jerry Oconnell Plastische Chirurgie

Rebecca Romijn, Schauspielerin und ehemaliges Model, heiratete O’Connell am 14. Juli 2007. Das Paar begrüßte 2008 eineiige Zwillinge.

O’Connell begann im August 2009 mit dem Besuch der Southwestern Law School in Los Angeles, verließ sie jedoch bald, um sich wieder auf die Auftritte zu konzentrieren.

Da O’Connell in den Vereinigten Staaten geboren wurde, konnte er die britische Staatsbürgerschaft erlangen.

O’Connell ist regelmäßig im Pardon My Take-Podcast von Barstool Sports, wo er über seine Liebe zum Fantasy-Fußball spricht.



Previously published on techstry.net

Latest article

%d bloggers like this: