-1.3 C
München
Sonntag, Februar 5, 2023

Ist der Irak zu einem iranischen Blutbriefkasten geworden?

Die Stille der Nacht in Erbil, der Hauptstadt des irakischen Kurdistans, wurde von Raketen durchbrochen, die auf das im Bau befindliche Gebäude des US-Konsulats zielten, und andere Raketen landeten in der Nähe des Hauptquartiers eines Fernsehsenders.
Sobald die Bilder auf Fernsehbildschirmen und in sozialen Medien verbreitet wurden, wurde der Iran direkt oder indirekt über seine im Irak stationierten Milizen unter dem Banner der Volksmobilisierung mit dem Finger der Anklage gezeigt. Die örtlichen Behörden, die Geheimdienste der Region oder die Zentralregierung in Bagdad zögerten nicht, mit Hinweis auf den Iran zu erklären, dass die Raketen von außerhalb des Landes stammten.

Dann erklärten die Revolutionsgarden ihre Verantwortung für den Angriff, da das Ziel ein Zentrum des israelischen Geheimdienstes, der Mossad, war. Israel hatte einen Ort in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus ins Visier genommen, bei dem eine Reihe von Revolutionsgarden getötet wurden, und dann versprach Teheran, zu reagieren, aber der Berg erzitterte und brachte eine tote Maus hervor, was bedeutet, dass die iranische Reaktion nicht einmal annähernd kam die israelische Aktion, vorausgesetzt, dass die iranischen Worte wahr sind, insbesondere, dass die Angriffe, die Israel in den letzten Jahren auf iranische Ziele gerichtet hat, sei es im Iran, in Syrien oder sogar im Libanon, nicht aufgehört haben.

Das iranische Regime war das erste, das in Israel und nicht in anderen Ländern auf Israel reagierte, wenn es ernst war, und diese iranischen Angriffe waren nicht nur Medienknallereien, die keine Wirkung hatten, außer um das Feigenblatt zu bewahren, dem es nie gelang, die Fehler zu vertuschen dieses Regimes.

Die Angriffe auf amerikanische Militärstützpunkte nach der Ermordung von Qassem Soleimani erfolgten, nachdem über das Datum und die Orte der Angriffe durchgesickert war. Teheran war sehr daran interessiert, sie an die Vereinigten Staaten zu liefern, und diese Angriffe führten nicht zum Tod oder sogar zur Verletzung eines amerikanischen Bürgers, und heute wiederholt der Iran dasselbe Szenario, indem er Orte angreift, von denen er sicher wusste, dass sie leer waren. Von den Amerikanern ebenso wie von den Israelis. Und wie der Dichter sagte: Al-Farazdaq behauptete, er würde ein Quadrat töten.

Weit entfernt von den iranisch-israelischen Beziehungen, wo wir morgens und abends persische Fanfaren hören und kein Mehl sehen. Auffallend ist die Nutzung des Irak als Kiste für iranische blutige Botschaften.

Der Iran war nicht damit zufrieden, den Irak durch seine sektiererischen Milizen zu zerstören, dieses Land auf einem Pulverfass sitzen zu lassen, seine Männer zu töten, seine Frauen zu verwitween und sein soziales Gefüge zu zerreißen.

Die amerikanische Besatzung warf den Irak aufgrund einer törichten Politik des berüchtigten Paul Bremer um mehrere Jahrzehnte zurück, aber der Iran mit seiner ideologischen Rhetorik, der Hass verbreitete und Korruption und Korrupte säte, brachte den Irak zurück in die Ära vor dem Staat.

Al-Kadhimis Regierung und einige seiner Partner wollen den Irak eigentlich von dem befreien, was ihm widerfahren ist, und dies wurde von den arabischen Ländern, angeführt vom Königreich Saudi-Arabien, und von der internationalen Gemeinschaft unterstützt, aber der Iran und seine Anhänger standen dadurch, und dieses Regime versuchte und versucht es immer wieder, Mesopotamien in einem Meer aus Blut zu ertränken.

Der Irak wird nicht existieren, bis sich das iranische Regime und seine Milizen von Einmischungen und Konflikten distanzieren, dann beginnt die Ära des Irak der Zivilisationen, und dieser Tag wird nicht mehr fern sein, so Gott will.

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel