3.1 C
Munich

Ihr Briefing am Dienstag: Russland bombardiert Kiew

[ad_1]

Hallo. Wir berichten über Russlands Bombardierung von Kiew und Chinas Bemühungen, seinen größten Coronavirus-Ausbruch seit Wuhan einzudämmen.

Russland startete eine Welle von Artillerieangriffen auf die ukrainische Hauptstadt Kiew, als seine Invasion in die dritte Woche ging. Die Angriffe gingen auf tagelange Kämpfe in den Vororten der Stadt zurück, und der Kreml bestand darauf, dass „alle Pläne“ für die Invasion durchgeführt werden. Folgen Sie unseren Live-Updates.

In Kiew traf am Montag ein Raketenangriff ein neunstöckiges Gebäude, beschädigte das Gebäude schwer und tötete mindestens zwei Menschen. „Wir haben kein militärisches Ziel in unserer Nähe“, sagte Yuriy Yurchik, ein 30-jähriger Einwohner, gegenüber The Times. “Wir dachten nicht, dass wir selbst ein Ziel sein würden.”

Militärexperten warnen davor, dass der Kampf um Kiew lang und entscheidend werden könnte. Einige schätzen, dass die russischen Streitkräfte zwei Wochen brauchen würden, um die ukrainische Hauptstadt zu umzingeln, und mindestens einen Monat blutiger und zerstörerischer Kämpfe, um die Stadt einzunehmen.

Russische und ukrainische Beamte beendeten ein Treffen mit wenigen Anzeichen von Fortschritten. Die Verhandlungen sollten heute fortgesetzt werden.

China kämpft mit der größten Infektionswelle seit dem Ausbruch des Coronavirus vor mehr als zwei Jahren. Die Regierung beeilt sich, strenge Eindämmungsmaßnahmen zu verhängen, aber anhaltende Ausbrüche in zwei Dritteln der Provinzen des Landes sind der bisher härteste Test für ihre „Null-Covid“-Politik.

Der Welthandel könnte bald einen Einbruch erleiden. Mehrere der größten Industriestädte Chinas haben Schließungen angeordnet oder neue Beschränkungen auferlegt, wodurch die Produktion von Toyota-Autos und Apple-Telefonen eingestellt wurde.

Shenzhen, das Zentrum des chinesischen Technologiesektors und einer der größten Häfen der Welt, verhängte eine einwöchige Sperrung, die alle außer den wichtigsten Bewegungen einschränkte. Im vergangenen Frühjahr legte dort eine Epidemie den Hafenbetrieb aus und verursachte einen starken Anstieg der weltweiten Schifffahrtsraten, was dazu beitrug, die Preise für importierte Waren in die Höhe zu treiben.

Der Kontext: Die Omicron-Variante schürt die Epidemie. China hat eine sehr hohe Impfrate, außer bei älteren Menschen, und etwas mehr als die Hälfte der Infizierten zeigt keine Symptome. China hat vergleichsweise weit weniger Krankenhausbetten für die Intensivpflege als die meisten Industrieländer, und insbesondere ländliche Krankenhäuser könnten schnell überfordert sein.

Schlösser: Als Reaktion auf einen einzelnen Fall versiegeln Beamte die Eingänge zu einem Geschäft, Bürogebäude oder sogar einem Kongresszentrum und sperren jeden bis zu mehreren Tagen im Inneren ein, bis sie getestet und bei positivem Ergebnis in Einzelhaft geschickt werden.

Hongkong: Besonders in Südchina haben viele reagiert, indem sie das nahe gelegene Hongkong beschuldigt haben, wo ein Ausbruch Krankenhäuser und Leichenschauhäuser überwältigt hat. Die Stadt sagte, ihr fehle die Testkapazität, um die strenge Festlandstrategie durchzuführen.

Hier sind die neuesten Pandemie-Updates und Karten.

Bei anderen Entwicklungen:

  • Eine Studie schätzt, dass es im ersten Jahr der Pandemie aufgrund von Bewegungseinschränkungen weltweit 720.000 weniger Dengue-Fälle gab.

  • Moderna wird den US-Behörden voraussichtlich noch diese Woche erste Daten zur Wirksamkeit seines Impfstoffs bei Kleinkindern übermitteln.

  • Barack Obama wurde positiv auf das Coronavirus getestet, sagte aber, er fühle sich “gut”.


Im Januar erfror eine vierköpfige Familie, als sie versuchte, von Kanada in die Vereinigten Staaten zu gelangen. Sie waren etwa fünfzehn Meter von der Grenze entfernt.

Jagdish Patel, 39, und seine Frau Vaishali, 37, waren Lehrer im indischen Bundesstaat Gujarat, bis Covid-19 dort die Schulen schloss. Mit wenigen Optionen reisten sie mit einem Visum nach Kanada und bezahlten, um mit ihrer 11-jährigen Tochter und ihrem 3-jährigen Sohn in die Vereinigten Staaten geschmuggelt zu werden.

Die Schmuggler setzten trotz einer Schneesturmwarnung eine Gruppe von Migranten samt Familie etwa acht Kilometer vor der Grenze ab. Als die Gruppe 11 Stunden lang bei Whiteout-Bedingungen durch knietiefen Schnee stapfte, näherte sich die Temperatur -20 Grad Fahrenheit (-29 Grad Celsius) und die Patels trennten sich von der Gruppe.

Der Kontext: Während die Vereinigten Staaten die Kontrollen an ihrer Südgrenze verschärfen, versuchen jedes Jahr Hunderte von Migranten ihr Glück von Kanada aus, wo die Grenze weniger befestigt ist.

Kontext: In Gujarat, das eine lange Einwanderungsgeschichte in die Vereinigten Staaten hat, geben sich Schmugglerfirmen als Reisebüros aus.

Weltnachrichten

Kambodscha ist seit Monaten für ausländische Touristen geöffnet, aber die Pandemie drückt den Tourismus weiterhin. Bis die Menschenmassen zurückkehren, ist der weitläufige Tempelkomplex von Angkor Wat während der normalerweise touristischen Hochsaison fast leer. „Man kann nicht anders, als sich ein bisschen besonders zu fühlen, wenn man eines der Weltwunder für sich allein hat“, sagte ein Besucher.

Die Wiederaufforstung ist eine attraktive Gelegenheit für Marken, die ihre Klimaglaubwürdigkeit erhöhen und ihre Nachhaltigkeitsbilanz verbessern möchten. Für jedes gekaufte T-Shirt wird ein Baum gepflanzt. Für jede verkaufte Flasche Wein. Für jeden Kreditkartendurchzug.

Bäume können den Klimawandel verlangsamen, indem sie Kohlendioxid einfangen, das den Planeten erwärmt. Aber Unternehmen und Länder pflanzen in ihren Wiederaufforstungsprojekten oft nicht heimische kommerzielle Arten, was die Probleme, die sie eigentlich lösen sollten, verschlimmern kann.

Diese Bäume werden Kohlenstoff binden – das tun alle Bäume –, aber sie bieten wenig Unterstützung für die Lebensnetze, die einst in diesen Regionen gediehen. Dies kann die Biodiversität verringern und die Wasserversorgung gefährden, das Aussterben beschleunigen und die Widerstandsfähigkeit von Ökosystemen erheblich verringern. “Sie schaffen im Grunde eine karge Landschaft”, sagte ein Naturschützer.

Laut Restaurierungsexperten versuchen die größten Anstrengungen, eine Reihe von Bedürfnissen zu erfüllen, aber es kann schwierig sein, konkurrierende Interessen auszugleichen. Viele Akteure sind beteiligt. Einige befürworten den großflächigen Holzeinschlag zur Speicherung von Kohlenstoff und Holz. Andere fordern die Bereitstellung von Obstbäumen für Kleinbauern. Und manche sagen, es sei am besten, einheimische Arten sich regenerieren zu lassen.

[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: