4.3 C
Munich

Hier sind die 10 Staaten, in denen Sie am wahrscheinlichsten ein UFO sehen

[ad_1]

Die mysteriösen Objekte, die den Himmel durchqueren, sind seit langem eine Quelle der Faszination auf der ganzen Welt.

Dutzende von gemeldeten UFO-Sichtungen werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten aufgezeichnet – und jetzt wurden die Staaten enthüllt, in denen Sie am wahrscheinlichsten eines entdecken werden.

UFOs sind in Washington zu einem heißen Thema geworden – von einer abgetanen Randverschwörungstheorie zu einer ernsthaften nationalen Sicherheitsdebatte.

Viele US-Geheimdienstmitarbeiter und Militärangehörige sind in den letzten Jahren zu den Akten gegangen, um die mysteriösen Phänomene zu dokumentieren.

Und ein Historischer Bericht des Pentagons letztes Jahr enthüllte, dass 143 Sichtungen durch das Militär seit 2004 ungeklärt bleiben.

Sichtungsdaten vom Beginn der Aufzeichnungen bis jetzt wurden in allen 50 Bundesstaaten von analysiert GreatLakeStakesmit klarem Sieger.

Kalifornien ist die UFO-Hauptstadt der Vereinigten Staaten mit beeindruckenden 15.072 gemeldeten Sichtungen im Golden State.

Florida liegt mit 7.513 Sichtungen an zweiter Stelle.

Washington liegt mit 6.720 an dritter Stelle, Texas mit 5.631 Sichtungen an vierter Stelle, New York mit 5.403 Meldungen an fünfter Stelle und Arizona mit 4.604.

Pennsylvania endet mit 4.592 Sichtungen, Ohio mit 4.110, Illinois mit 4.025 und Michigan mit 3.383.

Am anderen Ende der Skala befinden sich North Dakota und South Dakota, die seit Beginn der Aufzeichnungen nur 264 bzw. 355 Berichte hatten.

Aber trotz Kaliforniens gigantischem UFO-Bericht geht die Krone des gruseligsten Bundesstaates dank seiner hohen Anzahl von Geistersichtungen an Texas.

Longhorn State hat 7.382 gemeldete Sichtungen, wobei Kalifornien, Ohio und Michigan mit 6.973, 2.903 bzw. 2.704 hinterherhinken.

Und wenn Sie paranormale Erfahrungen mit der Bevölkerung jedes Staates kombinieren, sind Ihre Chancen, etwas Übernatürliches zu sehen, in Maine am höchsten, gefolgt von Vermont und Montana.

Es kommt nach dem Für 143 Sichtungen konnte das Pentagon keine Erklärung liefern von “Unidentified Aerial Phänomens” (UAP), die untersucht wurden, nachdem sie von den Piloten gemeldet worden waren.

UFOs sind in Washington zu einem heißen Thema geworden – von einer abgetanen Randverschwörungstheorie zu einer ernsthaften nationalen Sicherheitsdebatte.
ktsimage

Der mit Spannung erwartete UFO-Bericht des letzten Jahres erklärte nur eine Sichtung – einen sich entleerenden Ballon.

Inzwischen hat ein Experte gewarnt Russische und chinesische Militärdrohnen könnten dies erklären mysteriöse angebliche UFO-Sichtungen.

Nick Pope, der UFOs für die britische Regierung untersucht hat, sagte, das Problem der nicht identifizierten Luftphänomene sei „dunkel geworden“, seit der Pentagon-Bericht im Juni veröffentlicht wurde.

Pope sagte gegenüber The Sun: „Die UFO-Community fasst die Debatte zusammen, weil man entweder glauben muss, dass es sich um Aliens oder Drohnen handelt.

„Ich denke, die reale Welt ist nuancierter als das. Dies ist keine binäre Situation, und es ist durchaus möglich, sich ein Szenario vorzustellen, in dem die Sichtungen sowohl Drohnen als auch chinesische und russische Außerirdische sein könnten. Es ist nicht so, dass sie sich gegenseitig ausschließen.

Der ehemalige Beamte des Verteidigungsministeriums sagte, die UFO-Debatte sei aufgrund der „menschlichen Natur“ „vereinfacht“.

Papst warnte davor, dass die Vereinigten Staaten bei dem Versuch, die mysteriösen Sichtungen zu erklären, hinter ihren Rivalen zurückbleiben könnten.

Bei einer gemeldeten Sichtung entdeckte ein JetBlue-Pilot, was er als a bezeichnete UFO „verwandelte“ sich in der Luft 37.000 Fuß über Texas.

Und im Dezember letzten Jahres berichtete The Sun, wie ein aus dem Cockpit eines Verkehrsflugzeugs aufgenommenes Video eine Flotte von 12 UFOs zu zeigen schien, die in Formation fliegen.

Man hört den Piloten, der die Aufnahmen gemacht hat, erstaunt auf die seltsamen Lichter reagieren, die in den Wolken über dem Pazifik auftauchten und dann wieder verschwanden.

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf der Sonne und wurde hier mit Genehmigung wiedergegeben.

[ad_2]

Source

Latest article