-0.3 C
München

Hertha Berlin verpflichtet nach Korkuts Entlassung den erfahrenen Trainer Magath

Hertha Berlin, der deutsche Fußballverein, gab die Ernennung von Felix Magath zum neuen Trainer bekannt, nachdem Taifun Korkut geplündert hatte, um die Mannschaft vor dem Abstieg zu retten.
Korkut wurde nach der fünften Liga-Niederlage in Folge entlassen, wodurch Hertha nach der 0:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag auf den 17. Platz in die Abstiegszone verbannt wurde.

Der Klub sagte in einer Erklärung, dass der 68-jährige Magat einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieben habe. Sein letzter Trainereinsatz war 2017 bei Shandong Taishan in der chinesischen Super League.

„Ich hatte sehr offene und ehrliche Gespräche mit (Hertha-Sportdirektor) Freddy Bobic. Wir alle sind uns der aktuellen Situation bewusst und ich bin bereit, Hertha dabei zu helfen, sein Ziel zu erreichen, zu bleiben“, sagte Magath.

Magath wird der dritte Trainer, der Hertha in dieser Saison führt. Korkuts Abgang erfolgte weniger als vier Monate nach seiner Ernennung nach der Entlassung von Pal Darday.

Magat, der ehemalige westdeutsche Nationalspieler, erzielte 1983 das einzige Tor, um Hamburg zum Gewinn der Europameisterschaft zu führen, und gehörte zum deutschen Kader, der die Weltmeisterschaften 1982 und 1986 verlor.

Seinen ersten Trainereinsatz hatte er 1995 bei Hamburg, danach übernahm er die Führung mehrerer deutscher Bundesligisten. 2004 wurde er zum Trainer des FC Bayern München berufen, wo er als erster Trainer mit den „Bayern“ in zwei aufeinanderfolgenden Saisons 2005 und 2006 das lokale Double holte.

Magath, bekannt für seine mühseligen Trainingsmethoden, übernahm dann 2007 bei Wolfsburg und gewann 2009 mit ihm die deutsche Bundesliga.
Hertha hat 2022 neun Ligaspiele nicht gewonnen und sieben davon verloren.

Obwohl Hertha in den letzten Jahren 375 Millionen Euro von Investor Lars Windhorst erhalten hat, hat es in der höchsten Spielklasse weiter gekämpft.

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: