4.3 C
Munich

Heckler bringt Tennisstar Naomi Osaka während der Indian Wells Masters zu Tränen

[ad_1]

Ein lautstarkes Anbrüllen von Naomi Osaka bei einem Turnier in Kalifornien brachte den Tennisstar am Samstag zu Tränen.

Osaka spielte Veronika Kudermetova bei den Indian Wells Masters in Indian Wells, Kalifornien, als eine Frau rief: „Naomi, du scheiße!“

Die Menge lachte über den Zwischenrufer, nachdem der Kommentar gerufen worden war.

Kurz nach dem Kommentar des Zwischenrufers fragte Osaka den Schiedsrichter, ob sie ihr Mikrofon benutzen könne, um sich an die Menge zu wenden.

“Ich möchte nur etwas sagen. Ich werde nicht fluchen. Ich fluche nicht. Es lastet nur auf meinem Herzen”, sagte Osaka dem Schiedsrichter.

Der Schiedsrichter lehnte ihre Bitte jedoch ab und zwang Osaka, mit der Stellungnahme zu dem Vorfall bis zum Ende des Spiels zu warten, das sie schließlich gegen Kudermetova verlor.

„Ich möchte nur ‚Danke‘ sagen“, sagte Osaka, ihre Stimme zitterte und sie schien sich über die Augen zu wischen. „Ich habe das Gefühl, dass ich vor der Kamera genug geweint habe. Ich wollte nur sagen, um ehrlich zu sein, ich wurde schon einmal beschimpft, als ob es mir nichts ausmacht.“

Osaka fuhr fort, dass es in Indian Wells, wo sie sich Videos von Venus und Serena Williams ansah, die belästigt wurden, „in meinen Kopf kam und viel wiederholt wurde“, sagte Osaka.

Sie sagte der Menge, dass sie versuchte, nicht zu weinen, als ihre Stimme brach.

„Ich wollte nur ‚Danke‘ und ‚Herzlichen Glückwunsch‘ sagen“, sagte sie und zeigte auf Kudermetova.

Der Druck der Tenniswelt hat Osaka dazu veranlasst, in der Vergangenheit eine Pause vom Sport einzulegen.

Im vergangenen Jahr gab Osaka bekannt, dass sie erwägt, eine Tennispause einzulegen.

„Ich habe das Gefühl, dass ich mich in letzter Zeit nicht glücklich fühle, wenn ich gewinne, ich fühle mich eher erleichtert. Und wenn ich dann verliere, bin ich sehr traurig“, sagte Osaka 2021.

Osaka hatte sich zuvor vor der zweiten Runde aus den French Open zurückgezogen, um eine psychische Pause einzulegen, nachdem sie angekündigt hatte, nicht an Pressekonferenzen in Paris teilzunehmen.

Sie nahm auch an Wimbledon teil, bevor sie an den Olympischen Spielen in Tokio teilnahm, wo sie als eine der berühmtesten Athletinnen Japans den Hexenkessel entzündete.

[ad_2]

Source

Latest article