12.5 C
Munich

Hat der Krieg in der Ukraine Auswirkungen auf die Versorgung Europas mit russischem Gas?


Trotz der Kaskade westlicher Sanktionen gegen Russland als Reaktion auf seine Invasion in der Ukraine wurde eines bisher nicht beeinträchtigt: Russisches Gas fließt nach Europa und die Mittel, um es zu bezahlen.

Europa bleibt stark abhängig von russischem Gas, das rund 40 % seines Bedarfs deckt, und befürchtet nun, dass der russische Präsident Wladimir Putin es als Vergeltung gegen Sanktionen einsetzen wird. Aber Russland, das Gas durch Pipelines pumpt, die die Ukraine und andere osteuropäische Länder durchqueren, braucht Einnahmen, vielleicht mehr denn je.


Wie steht es um diese gegenseitige Abhängigkeit?


GAB ES EINE UNTERBRECHUNG DER GASVERSORGUNG AUFGRUND DES KRIEGES?

Bisher nein. Russland hat Gas nach Europa geliefert, um langfristige Verträge zu erfüllen, so Käufer wie Uniper und RWE in Deutschland und Händler im Baltikum.

Aber seit letztem Jahr hat Russland nur die vertraglich vereinbarten Mengen geliefert und erklärt, dass kein Käufer zusätzliche Mengen angefordert hat und dass es selbst nicht über viel Reservegas verfügt. Dies führte zu einem Preisanstieg, da Russland in der Vergangenheit normalerweise zusätzliche Lieferungen lieferte. Die Preise stiegen auch, weil andere große Produzenten angesichts der angespannten globalen Märkte und der wachsenden Nachfrage aufgrund der wirtschaftlichen Erholung von der Pandemie Schwierigkeiten hatten, mehr Gas zu liefern.

WAR DAS RUSSISCHE GAS, DAS DIE UKRAINE NACH EUROPA DURCHQUERT, VOM KRIEG BETROFFEN?
Nein. Die Mengen an russischem Gas, die an die slowakische Grenze geliefert werden, nachdem es etwa 800 Meilen durch die Ukraine gereist ist, haben seit Kriegsbeginn laut Daten des slowakischen Gastransportunternehmens Eustream sogar zugenommen. Die Gaspreise am Spotmarkt sind stark gestiegen, was russisches Gas, das größtenteils über langfristige Verträge verkauft wird, für europäische Käufer attraktiver macht, sagten Analysten.

Die Ukraine hat einige grenzüberschreitende Gashandelsaktivitäten verboten, sagte aber, sie würde den Fluss russischen Gases nach Europa nicht einschränken. Innerhalb der Ukraine wurden jedoch einige sekundäre Verteilerleitungen für den Inlandsverbrauch durch Beschuss und Luftangriffe beschädigt, so der Gasleitungsbetreiber des Landes, Gas TSO of Ukraine. In einer Erklärung hieß es, es sei gezwungen gewesen, die Versorgung mehrerer Regionen einzustellen, wodurch Hunderttausende Menschen ohne Gas zurückblieben.

WAS WIRD MIT DEM RUSSISCHEN NORTH STREAM 2 PIPELINE PROJEKT PASSIEREN, NACHDEM DEUTSCHLAND ES EINFRIERTE?
Gerichtsgebäude sind wahrscheinlich der nächste Schritt für die Projektträger von Nord Stream 2, die versuchen könnten, die Entscheidung von Bundeskanzler Olaf Scholz letzten Monat anzufechten, die Zertifizierung der Pipeline auszusetzen. Das Projekt hätte die Lieferkapazität der massiven bestehenden Unterwasser-Gaspipeline Nord Stream 1 zwischen Russland und Deutschland verdoppelt. Das 11-Milliarden-Dollar-Projekt Nord Stream 2 ist eine Offshore-Leitung auf dem gleichen Weg zwischen Russland und Deutschland. Es ist fertig, aber wenn es nicht von Deutschland zertifiziert wird, wird es wahrscheinlich ungenutzt herumliegen, langsam in der Ostsee verrosten und für seinen Eigentümer, den russischen Energieriesen Gazprom, sowie für die fünf westlichen Energieunternehmen, die es geschultert haben, zu einem Verlust werden Kosten.

Die Wiederbelebung des Projekts würde die Wiederherstellung des Vertrauens zwischen seinen Hauptsponsoren – der russischen und der deutschen Regierung – erfordern, was nach Ansicht deutscher Beamter unwahrscheinlich ist, solange Putin im Kreml bleibt. Was einer dramatischen Kehrtwende gleichkäme, arbeitet das deutsche Wirtschaftsministerium an einer neuen Pipeline-Bewertung, die zu dem Schluss kommen könnte, dass sie die Versorgungssicherheit der deutschen Energie gefährdet, anstatt dazu beizutragen.

WAS IST MIT NORDSTROM 1? WARUM WURDE DIESES PIPELINE-PROJEKT NICHT MIT SANKTIONEN GEZIELT ODER GESTOPPT?
Nord Stream 1, das seit mehr als einem Jahrzehnt russisches Gas liefert, ist derzeit die Lebensader für deutsches Gas. Über diese Pipeline kommt der Löwenanteil des russischen Gases ins Land, ein Stopp wäre also ein Schlag für die deutsche Wirtschaft. Nord Stream 2 war anders, weil es noch nicht in Betrieb war und Deutschland bisher keine zusätzlichen Gaslieferungen benötigte. Gazprom hat argumentiert, dass es Nord Stream 2 bauen will, um das gesamte deutsche Gas direkt unter der Ostsee zu liefern, anstatt sich mit Transitpipelines durch Polen und die Ukraine zu befassen. Er hat der Ukraine wiederholt vorgeworfen, Gas gestohlen zu haben, was Kiew bestreitet.

WESTLICHE NATIONEN VERHÄNGTEN SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND. WARUM HAT RUSSLAND FIREBACK NICHT DURCH DEN GASTRANSPORT WESTWÄRTS ABGESPERRT?
Der Kreml sagte, er werde auf westliche Sanktionen reagieren, gab aber nicht an, wie. Aber er hat kein unmittelbares Interesse daran, Gaslieferungen einzustellen, da dies Russland dringend benötigte Einnahmen entziehen und die Schritte westlicher Länder beschleunigen würde, sich vom russischen Gas zu entwöhnen. Seit Jahrzehnten versucht der Kreml, sich als zuverlässiger Gaslieferant zu präsentieren. Als Weißrussland Ende letzten Jahres drohte, als Reaktion auf westliche Sanktionen gegen Minsk Pipelines durch sein Territorium zu kappen, versicherte Moskau den europäischen Kunden schnell, dass es alle gegenwärtigen und zukünftigen Lieferungen einhalten werde.

PLANT DEUTSCHLAND, DIE LEBENSDAUER EINIGER SEINER KERNKRAFTWERKE ZU VERLÄNGERN?
Die drei verbleibenden deutschen Kernreaktoren, die 2021 12 % der Bruttostromerzeugung lieferten, werden voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschaltet. Das Land hatte nach der Katastrophe von Fukushima in Japan im Jahr 2011 beschlossen, aus der Atomenergie auszusteigen.

Doch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat kürzlich die Möglichkeit angesprochen, die verbleibenden Reaktoren länger laufen zu lassen.

Die technischen, rechtlichen und politischen Hürden wären gewaltig, und Atomkraft könnte russisches Gas nicht vollständig ersetzen. Eine Verlängerung des Atomkraftwerksbetriebs würde den Deutschen Bundestag zu einer Gesetzesänderung zwingen, die von den Grünen abgelehnt würde.

Zwei deutsche Kernkraftwerksbetreiber – E.ON und RWE – haben sich skeptisch über ihren Betrieb über den 31. Dezember hinaus geäußert und Reuters mitgeteilt, dass ihre Anlagen bis Ende 2022 keinen Brennstoff mehr haben werden. Ein anderer Betreiber, EnBW, sagte jedoch, er sei offen die Möglichkeit zu erwägen.

In der Zwischenzeit erwägt Deutschland Möglichkeiten, seine Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, einschließlich der Beschleunigung des Baus von Terminals für den Empfang von nicht russischem Flüssigerdgas (LNG) und der Verschiebung des Rückbaus von Kohlekraftwerken, deren Schließung geplant war. . In den letzten Monaten hat es seinen Einsatz von Kohle erhöht.



Source link

Latest article