12.5 C
Munich

FTX startet institutionelles Geschäft und stellt Ex-Coinbase-Manager ein


Werbung

FTX, die von Sam Bankman-Fried gegründete Krypto-Börse, hat ein neues Geschäft gestartet, das sich an institutionelle Kunden richtet, um dem wachsenden Interesse der Wall Street an digitalen Vermögenswerten gerecht zu werden.

Die neue Einheit mit dem Namen FTX Access wird sich zunächst auf Dienstleistungsbereiche wie Indexprodukte, Analysetools und Beratungsdienstleistungen für institutionelle Kunden konzentrieren, heißt es Erklärung Der Mittwoch.

FTX Access plant, seine Serviceabdeckung zu erweitern, um ein Engagement in Kryptoderivaten sowie anderen strukturierten Produkten für Großkunden einzuschließen. Virtuelle Vermögensverwahrungs- und Vermögensverwaltungsdienste sind für die neue Geschäftseinheit ebenfalls am Horizont, fügte die Ankündigung hinzu.

Gustavo Miguel wird den US-Zweig des neuen Geschäftsbereichs mit Jon Cheesman als globalem Leiter von FTX Access leiten. Miguel war zuvor Head of Global Derivatives bei Coinbase und arbeitete auch für Morgan Stanley, während Cheesman die Erweiterung des außerbörslichen Kundenstamms der Börse leitete.

FTX, das eine Geschäftseinheit vorstellt, die sich auf institutionelle Kunden konzentriert, ist nur die jüngste in einer Reihe von Expansionsschüben des Börsengiganten. Anfang der Woche gab FTX bekannt, dass es damit beginnen wird, Kunden in Europa Dienstleistungen anzubieten.

Die Börse hat kürzlich auch ein neues Glücksspielgeschäft gestartet und plant, nach der Ernennung von Lauren Remington Platt zur neuen Leiterin für globale Luxuspartnerschaften in der 300-Milliarden-Dollar-High-End-Modebranche für Furore zu sorgen.

Trendgeschichten



Source link

Latest article